Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du wirklich bist.
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.
header

-Kabhi Khushi Kabhie Gham-

OMG. I watched a really beautiful movie on RTLII. It was an indian film called "Sometimes Happy, Sometimes Sad" (original title: "Kabhi Khushi Kabhie Gham").
One of the best movies I've ever seen and this made me cry a lot.
20.11.04 23:10


Alles kotzt mich an..


So, heute mal wieder was auf deutsch. Hab grad keine Lust, das alles auf englisch zu schreiben. Würde auch zu lang dauern.

Zur Zeit ist alles irgendwie kacke. Außerdem hab ich nach jeder Schulaufgabe bzw. Ex in der Schule immer noch das Gefühl, nicht genug gelernt zu haben. Natürlich. Vielleicht ist es auch so. Ja es ist so. Ich schaffe es wirklich nie, früher mit dem Lernen anzufangen (->so gut wie immer einen Tag vor der Schulaufgabe), was mich natürlich ankotzt.
Und ich könnte mich selbst schlagen, weil ich es nie schaffe, den Willen dafür aufzubringen, egal wie sehr ich das will. Wenn ich lerne, schaffe ich es immer wieder, mich irgendwie von etwas Kleinem immer abzulenken oder ich schalte für kurze Zeit die Glotze ein und schaffe es für eine ganze Weile nicht, sie wieder auszuschalten.
Kennt ihr das Gefühl?
Also schaltet nie die Glotze ein, wenn ihr lernen müsst. Die Glotze ist gefährlich. Schule kotzt mich zur Zeit voll an.
Entschuldigt die ganzen Ausdrücke. Ich bin normalerweise nicht so. Aber mir gehts grad irgendwie voll beschissen.

Wieso lernt man eigentlich noch, wenn man am Schluss doch wieder das Gefühl hat, dass das Lernen eigentlich nix genützt hat? Außerdem kriegt man immer zu wenig Zeit. Wie soll man da alles schaffen? Und wieso machen sich immer die verrückt, die sowieso alles können? Und wieso hab ich vorher immer ein gutes Gefühl, wenns mir hinterher beschissen geht?
Wieso, wieso, wieso?
Und wieso kriegt man von anderen immer die Wahrheit gesagt: "Bist doch selbst schuld." Natürlich bin ich selbst schuld! Aber das ist das Letzte was man in diesem Moment hören möchte. Hinterher gehts einem noch beschissener. Wie wärs mit einem einfachen gelogenen: "Du kannst es ja nächstes Mal besser machen."
Und wieso verstehen einige gewisse Andeutungen nicht? Wenn man "normalerweise" sagen möchte: "Kannst du mir bitte dies oder das bitte etwas ausführlicher erklären? Ich kapier das nicht."
Und dann das kommt: "Im Buch stehts genauer." Ok, ich bin mit Sicherheit manchmal etwas zu egoistisch, wenn's um sowas geht. Ich kann ja nicht immer von jemandem verlangen, dass sie mir etwas erklären sollen. Tu ich normalerweise eigentlich nicht, aber wenn ich mal was frag, frag ich wahrscheinlich zu viel.

Und Referat halten steht in ein paar Wochen auch wieder an. Wenn es ein Wort gäbe, was man in einem schwarzen Kasten verschwinden lassen könnte, wäre dieses bei mir eines der ersten Wörter, die ich aus der Welt schaffen würde. Wieso legen Lehrer so viel Wert drauf? Man steht vorne, schaut völlig verschüchtert in die Klasse und denkt: Bitte lass es vorbei sein, ich will mich nicht zum Affen machen. Auch wenn die Klasse voll in Ordnung ist, auch wenn man vor jedem Einzelnen sozusagen keine Angst hat, aber wenn so viele Leute auf einmal dort sitzen. Ich denke immer das übersteh ich nicht. Ich habe Angst mich zu verhaspeln, den Text zu vergessen oder irgendetwas in die Klasse zu sagen, also wenn ich denen direkt in die Augen schauen soll. Wenn ich die Wand anschaue ist es fast genauso schlimm, außerdem würde das der Lehrer merken (->es wäre halb so schlimm, wenn ich einen Karton auf meinem Kopf aufhätte oder wenn ich die Augen die ganze Zeit geschlossen lassen könnte - ob ihrs mir glaubt oder nicht).

Und kennt ihr das schlechte Gefühl, wenn man in der Stadt lauter Verliebte - die im selben Alter sind wie man selbst - nebeneinander herlaufen sieht und einem dann wieder bewusst wird, wie allein (im Sinne von "ohne Freund") man ist. Nicht dass ich zu der Sorte gehöre, die immer jammern: "Wäh, ich hab noch keinen Freund und alle meine Freundinnen schon!"
Um Himmels willen, nein. NEIN! Zu der Sorte gehöre ich nicht. Normalerweise war ich immer der Meinung, dass ich irgendwann auch schon einen abbekommen würde, auch wenns noch ein paar Jährchen dauern sollte, was mich nicht gestört hätte. Ich bin eigentlich immer noch der Meinung. Aber manchmal verspürt man schon dieses Verlangen, einmal von jemandem länger als 3 Sekunden gedrückt zu werden. Weil man sich oft so einsam fühlt. In letzter Zeit immer häufiger.
Oder man sieht solche Filme, in denen zwei Personen sich ineinander verlieben und man dieses seltsame Kribbeln in den Fingern bekommt, als könnte man das Verliebtsein richtig spüren.
Dennoch ist man gleichzeitig traurig, dass man selbst nicht so fühlen kann und fängt das heulen an - nicht wegen diesem: Wäh, ich hab noch keinen Freund und alle anderen schon! sondern weil man sich so völlig alleine fühlt, ist schwer zu
beschreiben, irgendwie dieses: Es wäre schön, wenn jemand das selbe empfinden würde wie ich für ihn empfinde und man möchte sich einfach für ein paar Minuten an dessen Schulter lehnen und vor sich hin dösen/träumen. Oder einfach mal in den Arm genommen und gedrückt werden.
Und man fragt sich, wieso kein Kerl einen anguckt. Damit meine ich, dass ich mich sehr sehr oft so fühle, als wäre ich denen völlig egal. Als würde ich gar nicht existieren, während diese (ich meine hier jetzt die Typen aus meiner Klasse) mit meinen Freundinnen reden. Es gab bis jetzt keinen, der irgendetwas zu mir gesagt hat oder mich Sei-es-noch-so-etwas-Überflüssiges gefragt hat (oder der mich mal angeguckt hat). Man fühlt sich dann oft wie sonst was.
Ja, das Leben kann so grausam sein. Ok, "grausam" ist hierfür viel zu übertrieben. Klar geht es mir jetzt mies, aber es gibt auf jeden Fall viele andere Menschen, denen es noch 1000x schlechter geht als mir. Deswegen bin ich schon zufrieden, es geht mir im Grunde gerade nur seelisch schlecht.
23.11.04 16:45


Design & Bild
free counters
Gratis bloggen bei
myblog.de