Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du wirklich bist.
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.
header

Das Liebeslied (Annett Louisan)


Meine Zweifel war'n ihr Geld nicht wert
Sie ergaben sich stumm
Du bist alles, was mein Herz begehrt
Es schlägt pausenlos um sich herum

Hör für immer auf, in mir zu ruhn
Und fall jeden Schritt
Wie ein Clown in viel zu großen Schuhn
Ich weiß nicht mehr wie mir geschieht

Alles an mir will zu dir

Mein kühler Kopf
Öffnet Tür und Tor
Weit über beide Ohren
Läßt Blut in meinen Adern gefriern
Als ob mein Bauch
Sich im Rodeln übt
Scheiße, bin ich verliebt
Hab jetzt schon viel zu viel zu verliern

Bin erblindet auf den ersten Blick
Bin sprachlos und taub
Meine Logik bricht sich das Genick
Ist all ihrer Klarheit beraubt

Hab zum Boden keinerlei Kontakt
Mein Tag läßt mich kalt
Meine Züge entgleisen im Takt
Und machen vor keinem mehr halt

Alles an mir will zu dir

Mein kühler Kopf
Öffnet Tür und Tor
Weit über beide Ohren
Läßt Blut in meinen Adern gefriern
Als ob mein Bauch
Sich im Rodeln übt
Scheiße, bin ich verliebt
Hab jetzt schon viel zu viel zu verliern

Meine Zweifel war'n ihr Geld nicht wert
Sie ergaben sich stumm
Du bist alles, was mein Herz begehrt
Es schlägt pausenlos um sich herum

Alles an mir will zu dir

Mein kühler Kopf
Öffnet Tür und Tor
Weit über beide Ohren
Läßt Blut in meinen Adern gefriern
Als ob mein Bauch
Sich im Rodeln übt
Scheiße, bin ich verliebt
Hab jetzt schon viel zu viel zu verliern



(Ich find das Lied einfach nur schön. Bis vor ein paar Wochen hätte ich noch gesagt, dass das meiner Situation entspricht. Aber im Moment eigentlich nicht..)
5.3.06 02:17


Es trifft immer die Unschuldigen...


Ich stecke momentan in einer komischen Situation, die mir sowieso die letzten Nerven raubt. Dann kam noch dazu, dass mein Bruder mir heute auch total Leid tat....
WIESO??? WIESO NUR??? Ich glaube, ich persönlich könnte in seiner Situation besser damit umgehen, bin vielleicht schon etwas mehr abgehärtet als er, was das betrifft.
Ich verstehe wirklich nicht, warum es immer "beschissene" Menschen gibt, die ihren Spaß daran haben, andere Unschuldige zu verarschen. So wie ihn, meinen Bruder. Er ist wirklich ein sehr sehr lieber Kerl. War er schon immer. Immer nett und freundlich, vielleicht nur etwas zu schüchtern.
Und ich verstehe wirklich nicht, wieso gerade er von solchen Menschen fertiggemacht werden muss. Das schlimmste dabei ist ja, dass sein "ehemaliger" Kumpel (welcher eigentlich nur durch schlechten Einfluss von anderen "Arschlöchern" selbst zu einem großen wurde) sehr wahrscheinlich der Auslöser für das heute war, was bei ihm auf der Arbeit passiert ist. Kurz gesagt: Alle haben ihn heute fertiggemacht, ihn verarscht. Mein Bruder kam total wütend nach Hause. Habe dann etwas mit ihm geredet und gemeint, dass ich noch jemanden kenne, dem es genauso geht. Und der auch "Ausländer" ist (was vielleicht auch ein Grund dafür war, man weiß es nicht). Mein Bruder hat mir wirklich zugehört (was selten vorkommt). Dann bin ich etwas später noch kurz in sein Zimmer gegangen. Ok, er hat sich mit Online-Computerspielen abgelenkt (konnte ich aber nur zu gut verstehen, nachdem, was ihm heute passiert ist. Aber wenigstens hat er dort im Internet seine Kumpels, die ihn akzeptieren und ihn mögen, so wie er ist). Trotzdem habe ich kurz zu ihm gemeint, dass ich für ihn da bin und das er mit mir reden kann, wenn er jemanden zum reden braucht. Es hat mich ein kleines bisschen Überwindung gekostet, weil ich es ihm schon immer sagen wollte. Und irgendwie musste ich heulen, nachdem ich das gesagt habe, aber er hat nichts davon mitgekriegt. Ich saß hinter ihm...
Bin dann in mein Zimmer gegangen und die Tränen sprudelten weiter aus mir heraus. Ich versuchte, die Heulorgie möglichst lautlos hinter mich zu bringen. Es etwas zu unterdrücken. Ich wusste, dass ich gerade dabei war, meinen Schmerz und alles, was mich gerade sehr besorgt und auch psychisch belastet, hinausschluchzen zu wollen. Zu wollen! Aber nicht zu können, weil mich meine Mutter im Nebenzimmer hören könnte. Und ich mich so nicht zeigen will. Ich will das alleine durchstehen. Niemand soll mich so sehen. Und dann passierte genau das, was ich schon fast erwartet hatte. Die Tür ging auf. Es war meine Mutter. Die mich etwas fragen wollte. Und ich war noch gerade dabei, lautlos Rotz und Wasser zu heulen.
Hab mich also schnell weggedreht und so getan, als würde ich mich schnäuzen und etwas im Schrank suchen. Wieso kommt jemand immer genau dann in mein Zimmer, wenn gerade der schlechteste Moment dazu ist? Naja, egal. Später werde ich die Heulorgie fortsetzen. Wenn ich meine Türe abgeschlossen habe und evtl. das Licht ausgeschaltet habe. Kurz vorm Schlafengehen. Oder so.
Momentan bin ich innerlich so unruhig. Gestern und Heute war vielleicht etwas belastend für meinen Körper. Musste noch was für die Schule erledigen. Und zusätzlich noch für die Schulaufgabe heute lernen. Ich fing etwas mit dem Lernen an und war dann mittendrin so müde, dass ich ca. für eine Stunde weggenickt bin. Als ich aufwachte, war es 0:30 Uhr. Und das andere für die Schule war auch noch nicht erledigt, obwohl dies noch viel wichtiger war. Dieses hatte ich dann endlich so gegen 3:30 Uhr beendet. Aber dann konnte ich schlecht einschlafen, weil ich geistig noch zu "aufgedreht" war. Also hab ich noch ungefähr eine halbe Stunde das andere gelernt.
Hab dann also quasi heute nur 3 Stunden insgesamt geschlafen. Man merkt total, dass sich das nur negativ auf alles auswirken kann. Hatte dann zumindest heute früh irgendwie so meine Versprecher bzw. wieder einmal so eine Phase, in der ich keinen ganzen Satz zustande bringe, weil ich total unkonzentriert war (vielleicht ist die psychische oder physische Belastung im Moment auch ein Grund dafür gewesen).
Heute war ich dann noch kurz bei einer Freundin und habe dort etwas Kaffee getrunken, aber irgendwie wurde ich für eine kurze Zeit davon eher müde. Geschlafen habe ich seit ich heute aufgestanden bin trotzdem nicht. Und dafür, dass ich heute nur 3 Stunden Schlaf hatte, muss ich zugeben, dass ich doch noch recht wach bin.
Aber dass meine momentane psychische Belastung sich auch auf den Körper auswirken kann, habe ich vorhin erfahren. Zumindest glaube ich, dass das ein Grund dafür war, warum ich mich vorhin kurz übergeben musste (währenddessen bekam ich auch noch Nasenbluten - wirklich toll...). Und jetzt schmerzt mein Hals beim Schlucken noch etwas. Dann ist mir noch aufgefallen, dass ich die letzten zwei oder drei Tage irgendwie etwas zu wenig gegessen hatte. Ich verspürte aber keinen richtigen Hunger. Alles stressbedingt. Ich steh total unter Druck. Hoffentlich überstehe ich die nächste Woche gut.
Vielleicht werde ich die Heulorgie auch jetzt gleich fortsetzen...

Ich muss lernen wieder stark zu sein, wenigstens am kommenden Montag.
Komisch, ich fühle mich gerade so, als würde die Realität so an mir vorbeiziehen. Ich fühle mich wieder so, als existiere ich gar nicht. Alles kommt mir schon wieder so vor wie ein Traum, aus dem es (noch) kein Entkommen gibt.
10.3.06 20:20


Back to the 60s - Design


New Design. I like it very much. "back to the 60s" from horroristin. Saugeile Designs macht sie. Sind haargenau nach meinem Geschmack :]

19.3.06 00:38


DSDS


Und schon wieder ist eine Staffel rum. Hätte dem Mike den Sieg eigentlich ein bisschen mehr gegönnt. Aber Tobias' "Lied" war von der Melodie schöner muss man sagen.
Eigentlich war die Show ja total öde, aber wer gewinnt, hat mich dann doch irgendwie interessiert.
19.3.06 02:13


Es geht bergab - oder doch nicht?


In der letzten Woche empfand ich nur den Montag als total schlimm. Mit den Nerven war ich total am Ende. Der Rest der Woche verlief ziemlich gut. Hab mich wirklich rundum wohl gefühlt. Tat total gut nach diesem schrecklichen Wochenende, das damit endete, dass ich am Sonntag nur noch rumheulte.

Und letztes Wochenende hatte ich zum ersten Mal seit langem mal wieder Zeit für mich. Bin dann endlich mal wieder ein bisschen meinen Hobbies nachgegangen. Alles schön entspannend.

Am Montag dann dachte ich, ich seh nicht richtig. Er hat mir doch tatsächlich eine e-mail geschrieben. Ganz von sich aus und ohne mein Zutun. Das war echt das allerallerletzte womit ich an diesem Tag gerechnet hätte. Total süß war das. Hat mich u.a. gefragt, ob ich nicht mal Lust hätte, mit fortzugehen. Ok, ich glaube zwar immer noch dran, dass er meint, ob ich nicht Lust hätte mit ihm und ein paar anderen aus der Klasse fortzugehen (ich hab mir auch überlegt, ob vielleicht jmd. anderes ihn auf die Idee gebracht hat, mich zu fragen; es ist ja in der Klasse bekannt, dass ich nicht so oft fortgeh), als nur mit ihm. Letzteres wäre natürlich umso schöner.
Aber dass ich das noch miterleben darf. Diese e-mail hat mich wirklich total überrascht. Vor allem deswegen, weil ich nie besonders das Gefühl hatte, dass er an mir interessiert ist. Ok, es gab zwar schon bestimmte Vorfälle, aber hinterher dachte ich mir dann, dass er es mit jedem hätte tun können. Jetzt überleg ich mir die ganze Zeit, ob er versucht, seine Gefühle möglichst gut zu verstecken, so kommt es mir ein bisschen vor. Aber wenn ich ehrlich bin, mach ich doch fast dasselbe.
Also nach diesem kleinen Schock musste ich mich echt kneifen, um mich zu vergewissern, dass ich nicht träume. Wär ja noch schöner (Ironie!).
Oh bitte bitte bitte, lass es wahr sein...!
Ich halts echt langsam nicht mehr aus, dass ich zusehen muss, wie jeder einen abkriegt, nur ich nicht. Mein Selbstbewusstsein wird sonst noch drunter leiden. lol.

Nja, und sonst. Ich habe mich schon öfters gefragt, warum ich mich mit meinem BanknachbarN besser verstehe, als mit meiner BanknachbarIN. Bekam schon manchmal ein schlechtes Gewissen, weil ich eher mit ihm rede als mit ihr. Hab mir eingeredet, dass es daran liegt, dass man mit ihm leichter u.a. über Lehrer lästern kann als mit ihr, weil sie direkt vor dem Pult sitzt und der Lehrer diese Gespräche etwas besser mitkriegt. Aber jetzt weiß ich warum. Mit Kerlen (zumindest mit denen aus meiner jetzigen Klasse) kann man sich echt über alles unterhalten - mit denen verstehe ich mich sogar fast besser als mit den Mädels. Und der ist sowieso ein ganz lieber. Einer, der perfekt als Kumpel wäre. Er lacht auch über meine blödesten Witze. Und meine Banknachbarin heute hat mich nach einem - ok, zugegebenermaßen wirklich doofen - Kommentar, den ich jetzt total bereue und für den ich mich auch total schäme (aber das war über eine andere Person) vielleicht mal total blöd angeguckt, dass ich mich bei diesem Blick und der Antwort so gefühlt habe, als wäre ich sonstwas - eine bekloppte Gestörte triffts am besten. Die hat's echt drauf. Bei ihr hab ich mich schon öfters total dumm gefühlt. Ist manchmal total nett und manchmal eben auch total unfreundlich. Blöde Kuh. Dabei hab ich ihr NIE i r g e n d e t w a s getan, blöd geantwortet oder sonst was, ich war immer hilfsbereit ihr gegenüber und das nicht selten - wieso dann zum Teufel macht sie das mit mir?? Versteht eben meine (manchmal auch fiese) Art von Humor einfach nicht. Hatte bei ihr sowieso immer gewisse "Anlaufschwierigkeiten".

Hm, was gibt's noch zu sagen. Ja, mein Vater spinnt doch. Ich bin mir jetzt echt total sicher, dass er manchmal (manchmal? naja, keiner weiß es so genau) meinen Gesprächen mit meiner Mutter heimlich lauscht. Blödmann!!! Also sowas kann doch echt kein Zufall mehr sein. Egal, was er macht, er kann sich meine Zuneigung ihm gegenüber nicht mehr zurückgewinnen, dafür ist es schon lange(!) zu spät. Und sowas macht alles nur noch schlimmer. Hat null Taktgefühl. Lass es verdammt nochmal!!! Und hör mit deinem Scheiß auf....

So, jetzt müsste ich mich trotzdem mal langsam wieder meinem Schulzeug widmen. Ich hab aber keinen Bock. Und seit fast einer Woche kann ich mich kaum aufs Lernen etc. konzentrieren, weil ich nur noch an ihn denken muss. Andauernd schwirrt er mir im Kopf herum.
Hilfe, ich brauch wieder Ferien. Einige der letzten Tage verliefen so, dass ich beim Lernen auf meinem Bett eingeschlafen bin (war in letzter Zeit oft total müde nach der Schule) und so gegen 0:00 oder später aufgewacht bin. Dann hab ich meine Schulsachen erledigt bis 3 Uhr oder so und hab dann weitergeschlafen. Das ist so verrückt! Mein Tagesrhythmus ist zur Zeit total im Arsch.
23.3.06 19:49


Rainy days...

...are very cosy. You're looking out of the window and watching the raindrops pattering.
Although I prefer sunny days, the opposite can also be very fascinating. Rain makes me feel safe. Flash and thunder also (but only if I am in a house).
26.3.06 17:04


Ich - die Nachteule


Mein Tagesablauf ist zur Zeit sowas von chaotisch.
Gestern hab ich fast den ganzen Tag gelernt bzw. es versucht. Und weil ich spät abends noch nicht ganz fertig war bzw. einiges noch nicht beherrscht habe, hab ich entschlossen, bis 3:00 Uhr früh(!) zu lernen - so nach dem Motto: Lieber mal etwas länger aufbleiben und dann dafür am nächsten Tag den Schlaf nachholen. Also man kann sagen, dass ich heute nur ca. 2 1/2 Stunden geschlafen habe (sehr müde war ich nach dem Aufstehen aber eigentlich nicht). Meine Güte klingt das verrückt. Naja, was soll's. Hm, ich glaub heute sieht das leider genauso aus (muss nämlich noch was wichtiges für morgen erledigen). Werd dann wahrscheinlich wie gestern wieder das Schlüsselloch meines Zimmers abdecken müssen, damit man kein Licht durch das Schlüsselloch sehen kann und somit nicht weiß, dass ich noch wach bin. Wenn meine Mutter erfahren würde, dass ich früh um 3 Uhr noch wach bin - ich glaube die würde mich zusammenscheißen. lol. Hab aber absolut keine Bedenken, das zu tun.

Denn:
1.) Ich bin nun wirklich alt genug um zu entscheiden, was ich für richtig halte und was ich meinem Körper damit antue. Außerdem finde ich es lächerlich, wenn man sich wegen einer bestimmten Uhrzeit aufregt.
2.) Ich bin es, die darunter leiden wird (z.B. unter zuwenig Schlaf oder so) und nicht du
3.) Wenn ich am nächsten Morgen verschlafen sollte, bin ich doch selbst schuld - aus Fehlern wird man eben lernen (oder auch nicht)

Hab vorhin erstmal ein Stündchen geschlafen, weil ich dann doch etwas müde war. Dann kam taff und dann hab ich mir "Lotta in Love" angesehen, obwohl ich ja eigentlich einer der letzten Menschen bin, der sich Telenovelas oder Soaps anschaut. Aber die Vorschau lief ja täglich irgendwo, was mich dann doch neugierig gemacht hat. War eigentlich ganz okay. Werd ich mir in Zukunft vielleicht dann doch anschauen wenn ich dazu komm. Außerdem gefällt mir der eine Titelsong...
27.3.06 20:21


 [eine Seite weiter]
Design & Bild
free counters
Gratis bloggen bei
myblog.de