Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du wirklich bist.
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.
header

Neues Lay


"Lets go to wherever" von chaste.design. Ich mag schlichte Layouts.



4.11.07 16:51


Über das Ausgenutzt- und Gedrängt-werden...


Mir kommt es sehr oft vor, dass manche Leute wahrscheinlich glauben, ich helfe ihnen sofort und bin auch immer auf Abruf bereit.
Ich fühle mich ja "überhaupt nicht verarscht", wenn von mir immer sonst was verlangt wird: Kannst du......?
Nicht mal ein bitte oder danke hört man. Nicht dass ich sowas unbedingt erwarte. Ich helfe auch so, ist einfach selbstverständlich für mich, wenn ich helfen kann - kommt natürlich auch darauf an, was es ist, ich mach nicht jeden Mist, um den man mich bittet (was selbst erledigt werden kann).
Es ist aber echt traurig, wenn man immer nur von jemandem etwas verlangt (Ich möchte; Kannst du; ...), aber dann wenn ich gleichzeitig dasselbe verlange, einfach ignoriert werde. Und das ist nicht das 1. oder 2. Mal, wo ich hätte darüber hinweg sehen können.
Ok, ich muss erwähnen, dass ich das alles jetzt auf's Internet bezogen habe. Klar kann es sein, dass man mal gerade nicht am PC ist. Aber nur komisch, dass jemand immer anwesend ist, wenn er etwas benötigt, aber dann, wenn von einem ganz kurz darauf selbst etwas verlangt wird, plötzlich auf nicht anwesend tut.

Ok. Ich weiß, dass es an diesen Personen genug andere positive, auch selbstlose Eigenschaften gibt. Aber ich musste jetzt nur einfach mal wieder meinen Frust von der Seele schreiben, WEIL ES IMMER DASSELBE THEATER IST UND ICH MICH JEDES MAL DARÜBER ÄRGERN MUSS!!

Ich könnt manchmal so PLATZEN VOR WUT!! Ich steh dann immer als Dumme da.
Und mit sowas beschäftige ich mich grad obwohl ich was besseres zu tun hätte. Ich komme heute einfach wieder zu nix!!! Seit 7(!) Stunden nehm ich mir schon etwas vor. Aber nein. Es kommt immer irgendetwas dazwischen.


Ach, wenn ich schon mal dabei bin, mich über alles und jeden aufzuregen. Vor kurzem lief ja "The Village" im Fernsehen.
Da gab es eine Szene, bei der ich fast das Heulen hätte anfangen können. Aber nicht, weil es traurig war, sondern weil ich mich durch ein Zitat einer Person (gespielt von Joaquin Phoenix) im Film soo verstanden gefühlt habe wie noch nie zuvor (außerdem konnte ich mich sehr mit dem Filmcharakter identifizieren). Es kam einfach das zur Sprache, was mich tief im Innersten auch sehr oft beschäftigt hat. Vielleicht ist es jetzt nicht leicht nachzuvollziehen. Außerdem habe ich nirgends im Internet das komplette deutsche Zitat gefunden (was ich nicht alles durchforstet hab)...

Hier mal das englische Zitat (Augenmerk auf unterstrichenes legen):

Ivy Walker: When we are married, will you dance with me? I find dancing very agreeable. Why can you not say what is in your head?

Lucius Hunt: Why can you not stop saying what is in yours? Why must you lead, when I want to lead? If I want to dance I will ask you to dance. If I want to speak I will open my mouth and speak. Everyone is forever plaguing me to speak further. Why? What good is it to tell you you are in my every thought from the time I wake? What good can come from my saying that I sometimes cannot think clearly or do my work properly? What gain can rise of my telling you the only time I feel fear as others do is when I think of you in harm? That is why I am on this porch, Ivy Walker. I fear for your safety before all others. And yes, I will dance with you on our wedding night.

Naja, man muss schon den Film auf deutsch gesehen haben, um es genau nachvollziehen zu können, was ich meine.

Kurz gesagt:
Man wird gefragt, warum man nie das sagen kann, was einen beschäftigt oder was man denkt.
Dann gibt man zu verstehen, dass man schon den Mund aufmachen würde, wenn man reden will. Und man nicht verstehen kann, warum andere einen immer dazu drängen, mehr zu reden.


Warum können das manche einfach nicht akzeptieren, dass man so ist wie man ist?!
10.11.07 21:15


I still love to be single


Ich habe so die Schnauze voll von dem Kerl. Wirklich. Wem kann man denn noch trauen? Irgendwie gerate ich immer an die falschen. Zeigen erst Interesse und dann...auf einmal Funkstille. Ich fühl mich irgendwie etwas elendig, minderwertig und verarscht. Aber von Anfang an war ich schon etwas misstrauisch.. Gut so, sonst würde es mir jetzt viel schlechter gehen. Hoffentlich meldet er sich nicht mehr. Dieses ewige Hin und Her bei jeder Erfahrung, die ich mache, nervt mich.

Single sein ist doch echt das Beste. Da muss man sich wenigstens mit gar nichts herumstressen. Außerdem habe ich sowieso das Gefühl, dass es keinen gibt, mit dem ich glücklich werden könnte.
24.11.07 23:38


Chastity


...by helden-design.




24.11.07 23:40


Voller Tatendrang


Ha, meine externe Festplatte funktioniert doch. Bin ich glücklich!
Jetzt habe ich vor, meine ganzen Dateien, die sich seit Jahren angesammelt haben, da drauf zu packen und mal zu ordnen. Und das, was ich überhaupt nicht mehr benötige, wird gnadenlos beseitigt.
10GB hab ich schon mal drauf. Naja, das wird ja was.
Und formatieren möcht ich den PC auch wieder mal...

EDIT (30.11.):
Mensch, was sich in all den Jahren alles angesammelt hat. Herrje...
25.11.07 21:19


Ungenutzte Chancen in der Realität...


...versuche ich in Träumen zu verarbeiten und ins Positive zu lenken, jedoch finden sie auch dort meist ebenso chancenlos ein Ende...
29.11.07 19:44


Zitat


"I love acting because it's an artistic way to release the million different personalities I have in my head." - Thomas Dekker

Wie wahr...
29.11.07 19:45


 [eine Seite weiter]
Design & Bild
free counters
Gratis bloggen bei
myblog.de