Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du wirklich bist.
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.
header

Day 32: Whether you'd rather marry someone who's rich but ugly, or poor but attractive.


  • Diese Frage ist für mich leicht zu beantworten, wenn es auf das Geld bezogen ist. Letzteres. Geld ist für mich überhaupt nicht das Wichtigste im Leben. Es muss halt schon zu etwas mehr als zum Überleben reichen. Ich will damit sagen, was bringt es mir, wenn ich Besitzerin einer Villa bin, mit zehn Badezimmern und 50 Autos, also sozusagen so reich bin, dass ich schon gar nicht mehr weiß wohin mit dem Geld als es in so etwas Überflüssiges zu stecken. Natürlich spenden. Aber ich werde nicht glücklich wenn ich reich wäre, mit einem "hässlichen" Mann. Und definiere "hässlich". So hässlich, dass ich ihn nur des Geldes wegen heiraten möchte? Nein danke. Ich kann auch nur immer mit dem Kopf schütteln, bei diesen jungen Dingern, die sich an die alten reichen Säcke (welche auch noch naiv glauben, sie werden nur ihretwegen geliebt, natürlich!) heranmachen, nur um dann nach dessen Tod die Millionen zu erben. Werden die glücklich davon? Ich kaufe es denen nicht ab, wenn sie sagen, dass es Liebe ist.

    Also: Ja, ich würden lieber einen attraktiven, armen Mann heiraten. Aussehen ist für mich wichtiger als Geld. Ich könnte jetzt noch mehr ausführen bezüglich des Charakters der beiden Menschen, aber ich lasse es.

    Ich merke nämlich, dass ich die Frage schon wieder komplizierter sehe, als sie eigentlich gemeint war. Dass ich nie schnell auf den Punkt kommen kann..

    Ach, ich möchte noch etwas anfügen. Ich finde es viel spannender, für etwas zu sparen, und sich dann zu freuen, wenn man es sich endlich leisten kann. So kann man Dinge mehr wertschätzen, als wenn man sich alles sofort leisten kann.

  • Heute hatte ich einen seltsamen Traum. Er handelte davon, dass sehr bald eine Prüfung anstand und ich noch nichts gelernt hatte (was ich komischerweise ab und an träume, obwohl dem in Wirklichkeit glücklicherweise nicht mehr so ist). Dort sah ich alte Klassenkameraden wieder, welche dann irgendwann mein Notizbuch in die Hände bekamen und so irgendwie meine Blogadresse herausfanden. Mein erster Gedanke war, es sofort mit einem Passwort zu versehen. Dazu kam es aber nicht, weil ich dann aufwachte. Seltsam, wie ich darauf komme. Aber wenn dies einmal Realität werden sollte, würde ich genauso handeln.

  • Eine Sache, über die ich mich gestern noch aufgeregt habe, hat sich heute für mich doch zum Positiven gewendet.

  • Heute habe ich Last Window - Das Geheimnis von Cape West durchgespielt. Nur zu empfehlen.

  • Außerdem genieße ich es, jeden Mittwoch New Girl und gleich darauf How I Met Your Mother anzusehen. Tolle Serien!
1.2.12 00:28


Day 33: Someone who really hurt you.


  • Es gab vielleicht kleinere Begebenheiten, da war ich aber eher enttäuscht als verletzt. Beispielsweise war ich mal an jemandem interessiert, der mir eines Tages beiläufig erzählte, dass er eine Freundin hat. Ihm war mit Sicherheit nicht mal bewusst, dass ich an ihm interessiert war. An diesem Tag damals ging es mir echt dreckig. Aber er trägt überhaupt keine Schuld. Jedoch war dieser Moment entscheidend dafür, dass ich mir gesagt habe: In Zukunft wirst du dir nicht mehr so viele Hoffnungen im Voraus machen. Das Problem bei mir ist folgendes: Wenn mich jemand öfters mal freundlich anlächelt, bilde ich mir gleich darauf etwas ein.

    Jetzt fällt mir doch noch so eine andere Geschichte ein. Diese versuche ich irgendwie immer zu verdrängen....
2.2.12 00:33


Day 34: Your horoscope for today and whether you think it’s accurate.


  • Freitag, 3. Februar 2012

    Wassermann
    Fassen Sie jetzt den Mut, lang geplante Projekte umzusetzen. Verteidigen Sie dabei Ihre Ideen selbstbewusst, um Zweifler auf Ihre Seite zu ziehen. Ihre Umwelt reagiert auf Ihren Tatendrang positiv und versucht, Sie weiter zu ermutigen. Das gilt auch im Privatbereich. Scheuen Sie sich nicht davor, Ihren Mitmenschen die neu gefundene Seiten an Ihnen zu zeigen. So kommen Sie voran.

    Gesundheit: 26%
    Intellekt: 72%
    Liebe: 14%
    Emotionen: 92%
    Intuition: 88%
    Kreativität: 30%
    Arbeit: 2%
    Geld: 44%

    Horoskop Liebe
    Nehmen Sie Abschied von der Vergangenheit und konzentrieren Sie sich auf neue Menschen in Ihrem Umfeld. Versuchen Sie, sich mehr denn je aus alten Mustern zu lösen. Behandeln Sie neue Bekanntschaften zuvorkommend und respektvoll - es wird sich für Sie persönlich lohnen. Ihre Träume und Sehnsüchte warten mehr denn je darauf, verwirklicht zu werden.

    Horoskop Arbeit
    Die Zeichen in Ihrem Leben stehen auf Neuanfang. Entscheidungen, die Sie heute treffen, werden Sie für längere Zeit nachhaltig beeinflussen. Ergreifen Sie berufliche Chancen, die sich Ihnen bieten und berücksichtigen Sie dabei die Ideen Ihrer Mitmenschen. Diese schenken Ihnen zur Zeit viel Beachtung und reagieren ausgesprochen positiv auf Sie. Man arbeitet sehr gerne mit Ihnen zusammen.


    Ob dieses Horoskop für heute zutrifft oder nicht werde ich heute Abends erst sagen können.

    -> Das Horoskop klingt zwar sehr vielversprechend, aber heute habe ich nichts derartiges erlebt. Es war für mich heute eigentlich ein Tag wie immer. Wenn ich mir dieses Horoskop immer und immer wieder durchlese, klingt es so "fremd", weil wie gesagt, nichts bestimmtes heute zutraf.
3.2.12 00:07


Day 35: Words you live by, why do you like them.


  • “Everyone sees what you appear to be, few experience what you really are.”
    Niccolò Machiavelli
    (Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist.)


    Dieses Zitat lässt meines Erachtens viel Interpretationsspielraum. Ich finde nämlich, dass man dieses Zitat in mehrfacher Hinsicht betrachten kann. Einerseits - wenn ich es auf mich beziehe - könnte es natürlich bedeuten, dass ich mich oft missverstanden fühle, was manchmal auch zutreffen mag. Zugleich möchte ich aber auch, dass keiner hinter meine Fassade blicken kann, einfach um nicht verletzbar zu sein -> je mehr ich von mir preisgebe, desto verletzlicher bin ich (obwohl ich natürlich weiß, dass ich engere Bindungen eingehen kann, wenn ich mich mehr öffne). Ich kann mich also gut mit diesen Worten identifizieren.
    Andererseits sagt mir dieses Zitat aber auch, dass man Menschen erst richtig kennenlernen muss, um sich dann entgültig eine Meinung über sie zu bilden, anstatt im vornherein übereilt zu urteilen.

  • Ich mag den Gedanken, dass du mir heute vielleicht 3x Glück gebracht haben könntest...
4.2.12 23:29


Day 36: What you think about your friends?


  • Ich kann mich nicht beschweren. Sie sind tolle Menschen, jeder auf seine eigene Art einzigartig. Verständnisvoll, aufrichtig, humorvoll und liebenswert. Ich denke, dass einzige Problem daran bin ich. Mit mir hat man es sicherlich nicht einfach, weil ich eher ein verschlossener Mensch bin, der meist nicht so viel über sich zu erzählen hat. Wenn ich daran noch etwas ändern würde, würden wir uns bestimmt noch besser verstehen. Leider weiß ich nicht, wie sie über mich denken, aber ich empfinde es so.

5.2.12 11:39


Day 37: Who are you?


  • Tja, wer bin ich. Wird so wie ich mich kenne wahrscheinlich wieder ein längerer Text. Ich kann mich nie kurz fassen, weder beim Schreiben, noch im realen Leben (wenn ich etwas erklären will). Ansonsten hab ich in Wirklichkeit kaum etwas zu erzählen. Außerdem bin ich ein relativ zurückhaltender Mensch, obwohl sich das in den letzten Jahren - meines Erachtens - immer mehr gebessert hat. Ich weiß jetzt nicht, ob ich meine ganze Lebensgeschichte erzählen soll. Vielleicht schaffe ich es ja dieses Mal, mich kurz zu fassen.
    Als Baby war ich ein sehr ruhiges Kind, habe so gut wie nie geschrien. Auch als Kind war ich immer schüchtern und zurückhaltend, was auch in JEDEM meiner bisherigen Zeugnisse vermerkt war. Manchmal haben mich Lehrer aufgezogen, weil ich mich nie wirklich getraut habe etwas zu sagen. Die wollten mir ja nichts Böses, das wusste ich schon, aber angenehm haben sie es mir manchmal nicht gemacht. Fleißig war ich einigermaßen. Ich hatte durchschnittlich gute Noten. Meine Kindheit empfand ich im Großen und Ganzen aber als eine schöne Zeit. In meiner Pubertät waren stets Selbstzweifel und Minderwertigkeitskomplexe präsent. Die habe ich heute zwar teilweise noch, aber im Gegensatz zu früher ist mir heute vieles gleichgültig bzw. habe ich mich damit abgefunden. Und mit der Liebe liege ich heute noch im Clinch. Trotz allem schaue ich mir gerne Liebesfilme an, nur um dann fast jedes Mal heulen zu müssen. Ansonsten würde ich mich überhaupt nicht als Heulsuse bezeichnen - vor anderen Leuten zumindest. Meine besten Freundinnen haben mich wenn, dann nur bei Filmen weinen gesehen bzw. waren es nur ein paar Tränchen. WENN ich weine, dann nur alleine - manchmal habe ich Phasen, da passiert das schon täglich. Ich bin vielseitig interessiert, hätte gerne so viele Hobbies - dazu bräuchte ich jedoch jemanden, der dieselben Interessen hat - aber sitze dann doch nur meistens zu Hause.

    Außerdem kann man mich so beschreiben:

    Ich bin mehr, als man anfangs sieht. Wer Geduld hat, wird überrascht sein,
    wie viel Facetten eigentlich in mir stecken.


    Noch etwas mehr...
6.2.12 00:32


Day 38: Thoughts on your generation.


  • Was mir jetzt spontan einfällt, wäre folgendes: Ich kenne einige, die schon Kinder haben und/oder verheiratet sind und denke mir - warum so eilig, ihr habt doch noch euer ganzes Leben vor euch? Generell haben einige junge Eltern vielleicht nicht mal ein gesichertes Einkommen, aber wollten unbedingt schon Kinder haben und sind dann aber total überfordert. Viele stellen sich das zu einfach vor. Klar sind Babys süß, aber irgendwann musst du es in den Kindergarten bringen, dann in die Schule usw. Ab da an ist nix mehr mit fortgehen und Partys. Großen Repekt habe ich jedoch, wenn diejenigen alles super hinbekommen, denn dann sind sie auch wirklich reif dafür.
7.2.12 19:15


 [eine Seite weiter]
Design & Bild
free counters
Gratis bloggen bei
myblog.de