Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du wirklich bist.
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.
header

Hast du etwa Angst vor mir?


Oder warum läufst du einfach weiter, nachdem du mich gesehen und wir uns (von weitem) begrüßt haben? Ich hab's dir angesehen, du hast für einen kurzen Moment überlegt, ob du auf mich zulaufen oder weiterlaufen sollst.
Du hast dich für Letzteres entschieden. Meidest du mich oder musstest du nur etwas Dringendes auf deiner Arbeit erledigen? Unsere Begegnung nach anderthalb Monaten habe ich mir irgendwie anders vorgestellt. Zumindest etwas Reden hätte doch drin sein müssen...
6.2.13 21:19


Geborgenheit


Die heiße Dusche tat mir heute besonders gut. Wenn man sich an den warmen Wasserstrahl schmiegt und sich für einen kurzen Moment einbildet, es fühlt sich an, als wenn etwas seine Arme schützend um einen legt (um mich vor der bösen kalten Welt da draußen zu schützen), was ich sehr selten erleben darf. Zumindest bis zu dem Moment, an dem plötzlich das warme Wasser in kaltes umspringt und man wieder in die Realität zurückgeholt wird.
6.2.13 21:34


Sprüche die mich diese Woche zum Nachdenken gebracht bzw. beeindruckt haben


"Wir nehmen nur so viel Liebe an, wie wir glauben, verdient zu haben."
(Film: "Vielleicht lieber morgen")


"Liebe muss nicht perfekt sein. Sondern echt."
6.2.13 21:37


Ich frage mich, wie mein Leben in einem halben Jahr aussieht.


Meine Mutter äußerte bereits im Dezember ihre ersten Zweifel was ihn betrifft.

Er und meine Mutter kennen sich schon einigermaßen gut - zumindest haben sie schon mehrmals miteinander geredet. Er hat immer seine Späßchen gemacht und sie oft zum Lachen gebracht.

Eines Tages beim Einkaufen ist ihr aufgefallen, dass er sich anders ihr gegenüber verhält, als hätte er auf einmal Angst mit ihr zu reden oder so als fühle er sich aus irgendeinem Grund schuldig und wollte ihr schon nach einem kurzem Plausch aus dem Weg gehen. Da hatte sie sich schon ihre Gedanken gemacht.

Nun scheint er doch etwas zu verbergen. Wie ich mal erwähnt habe: Seit diesem Jahr haben wir uns noch kein einziges Mal getroffen/verabredet. Wenn man bedenkt, dass wir uns ca. das letzte Vierteljahr ungefähr einmal wöchentlich getroffen haben und plötzlich nicht mehr ist das doch schon ein Zeichen, dass etwas nicht stimmt.

Auf häufigem Anraten meiner Mutter, ich solle ihn endlich vergessen, weil er vielleicht eine Andere bzw. kein Interesse mehr an mir hat, habe ich es gestern endlich eingesehen und die rosarote Brille abgelegt, glaube ich. Ich weiß es nicht. Gestern ging es mir noch gut und heute fühle ich mich wieder elend, als wäre ich ein emotionsloser Zombie weil mir alles sinnlos erscheint.

Wenn ich nur wüsste, was ich falsch gemacht habe.


Ich habe ihm nichts Böses getan. Überhaupt nicht. Diese Ungewissheit belastet doch schon, vor allem weil ich mir keiner Schuld bewusst bin.

Wenn man jemanden mag, nimmt man diesen oft in Schutz und ist in vielen Situation ziemlich tolerant. Beispielsweise kam es im PC-Spiel, das wir gemeinsam online spielen, oft vor, dass er nicht geantwortet hat, wenn ich ihm geschrieben hatte. Deswegen habe ich mir dann immer gesagt: Bestimmt ist er gerade nicht am PC oder er hat es übersehen, weil er zu beschäftigt war.
Manchmal schrieb er mir dort kaum etwas, manchmal sehr viel. Ich denke je nach Laune oder Beschäftigungsgrad. Wenn er mir viel zu schreiben hatte, hatte ich wieder mehr Hoffnung, dass er mich noch "mag". Das war ein Auf und Ab, aber ich glaube so langsam lasse ich es sein mit diesem Spiel. Vor allem, weil ich das Gefühl habe, dass ich nur dort gut genug für ihn bin, ihm Gesellschaft zu leisten und für alles andere nicht mehr. Ich habe ehrlich gesagt die Schnauze voll.

Letzte Woche habe ich noch davon geschrieben, dass er mir beim Einkaufen aus dem Weg gegangen ist. Später im Computerspiel war er übrigens ungewöhnlich redselig und hat mir erklärt - ohne dass ich ihn etwas fragen musste - dass er in dem Moment, als wir uns gesehen haben gerade zu beschäftigt war, ansonsten aber schon zu mir rübergelaufen wäre. Jetzt weiß ich nicht ob das der Wahrheit entspricht oder wieder nur eine Ausrede war. Ich will ihm schon glauben, vor allem weil er plötzlich wieder mehr geschrieben hat als sonst, auch wenn es nur im Spiel war. Übrigens tat es wieder so gut.

Ich glaube manchmal, dass es mir das Herz zerreißt, wenn ich ihn gehen lassen soll. Außerdem mag ich seine Mutter und sie mich anscheinend auch (hat er damals meiner Mutter erzählt), es wäre echt schade. Aber es glaube, jetzt muss es so sein, damit ich nicht noch länger leiden muss. Außerdem habe ich wegen ihm schon viel zu viele Tränen vergossen, dabei waren wir noch nie zusammen.

Wenn ihm wirklich noch etwas an mir liegen sollte, muss er sich jetzt etwas einfallen lassen, anstatt nur mit mir zu "spielen".


Was mache ich nur falsch, dass alle Typen, die ich mag, mich nicht wollen und die, die ich richtig verabscheue, weil sie einen z.B. richtig gruselig anschauen, nicht loswerde. Es ist so deprimierend für mich, da ich noch nie Glück in der Liebe hatte.

Vielleicht stimmt es doch. Man muss jemanden ignorieren, damit das Interesse geweckt wird.


12.2.13 18:46


Ironie des Schicksals


Jetzt habe ich gedacht, ich hätte jetzt endlich damit abgeschlossen und einen Tag nach meinem letzten Eintrag, schreibt er mir auf einmal wieder. Vielleicht stimmt der letzte Satz im vorherigen Eintrag doch. Naja, mal sehen wie es weiterläuft oder ob ich doch noch einen Schlussstrich ziehen muss. Verabredet haben wir uns mittlerweile aber immer noch nicht...
17.2.13 16:59


Design & Bild
free counters
Gratis bloggen bei
myblog.de