Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du wirklich bist.
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.
header

Was für eine überraschende Wendung...


...doch in der letzten Stunde geschehen ist.

Aber erstmal eine kleine Vorgeschichte:
Vor zwei Wochen habe ich mich das letzte Mal mit meiner Freundin im Café getroffen. Irgendwann hat sie mir davon berichtet, dass sie jetzt mit diesem einen Typen zusammen ist. Worüber ich mich auch für sie gefreut habe. Nur wenn man selbst Single ist, kann man sich tief im Inneren nicht 100%ig freuen, weil man sich anhören muss, wie glücklich jemand ist, während man selbst sich so sehr nach Zuneigung sehnt und es aber nicht haben kann.

So und jetzt zu dem Thema, das ich in meinen letzten zwei Einträgen beschrieben habe. Also kurz zusammengefasst: Ich hatte in letzter Zeit das Gefühl, er will mich nicht mehr. Und immer dann, wenn ich mich endlich damit abgefunden habe, dass ich mein Leben jetzt weiterleben muss, kam er wieder "angetanzt".

Und vor ein paar Tagen, nach einem zugegebenermaßen etwas chaotischen Aufeinandertreffen am Nachmittag, haben wir uns dann abends in fb sozusagen mal schriftlich ausgesprochen (weil am Nachmittag keine gute Gelegenheit dafür war).
Um seine Sicht - was uns beide betrifft - kurz zusammenzufassen:
Er meinte, er könnte sich vorstellen, mit mir alt zu werden. Und von allen Frauen, die er als Single in den letzten Jahren kennengelernt hat, bin ich sozusagen seine Favoritin. Er findet mich aber sehr zurückhaltend (ruhig bin ich, ja, aber "sehr" zurückhaltend finde ich doch schon etwas übertrieben, und außerdem gibt es doch auch Paare bei denen einer etwas ruhiger ist als der andere - ist das so schlimm?!).
Und andererseits, weiß er im Moment nicht was er will und ob er genug Gefühle für mich hat, damit mehr wird und dass er nichts überstürzen will, weil ihm auch unsere Freundschaft etwas bedeutet.

Klingt das alles nicht ein bisschen widersprüchlich?


Einerseits dies und andererseits das? Als hätte er sich da irgendeine Geschichte ausgedacht. Ich bin mir nicht sicher ob das alles der Wahrheit entspricht. Aber ich wüsste nicht, warum er sowas aus dem Ärmel schütteln sollte. Um mich nicht zu verletzen? Dann braucht er aber nix davon labern mit, er könne sich mit mir alles vorstellen.

Sagt mal, sind alle Kerle so kompliziert? Bzw. denken manche Kerle wirklich so?


Als ich das gelesen habe, war ich einerseits erfreut, dass er so über mich denkt - wir haben noch nie vorher über so etwas gesprochen - und auf der anderen Seite aber auch etwas gekränkt.

Und heute habe ich mir vorgenommen ihn nochmals zu befragen, weil einiges noch unklar ist für mich. Ich wollte eben genau wissen, wie er zu mir steht. Ob ihm die Freundschaft wichtiger ist, als sich in mich zu verlieben und so weiter.

Kaum habe ich angefangen ihn dazu zu befragen, ist mir genau in dem Moment klar geworden, dass ich eigentlich keinen Typen brauche, der nicht weiß, ob er noch genug für mich empfindet.
Es wird dann sowieso damit enden, dass ich mir zu viel Hoffnung mache und er mich dann links liegen lässt.

Wirklich, das war von jetzt auf nachher, dass mir klar geworden ist, dass für uns beide die Gefühle vielleicht doch nicht über Freundschaft hinausgehen. Ich weiß auch gerade nicht ob das nur ein Schutzmechanismus ist, dass ich mir einbilde, meine Gefühle für ihn wären plötzlich auch nicht mehr so präsent, wie noch kurz zuvor. Denn ich möchte dennoch nicht, dass er im Moment eine andere kennenlernt, weil ich dann eifersüchtig wäre. Ich bin ehrlich gesagt etwas verwirrt, auch, weil ich nicht weiß, ob ich morgen wieder eine ganz andere Meinung dazu habe, also dass ich wieder mehr Gefühle für ihn habe als heute.

Ich weiß nur, dass mir heute alles so ziemlich egal geworden ist.

1.3.13 21:35


Google


Heute kam in den Nachrichten, dass man für eine einzige Google-Suchanfrage 5 Stunden mit dem Fahrrad fahren müsste, damit man den gleichen Strom erzeugt den man vorher mit dieser Suchanfrage verbraucht hat. Irgendwie sowas. Schon der Wahnsinn oder? Ist einem so ja gar nicht bewusst. Kann man fast sagen, ab jetzt überlegt man sich zweimal ob man etwas bei Google sucht oder es doch bleiben lässt.
12.3.13 21:29


Hoffentlich hat mein Bruder mehr Glück, als ich es zuletzt hatte


Heute war sozusagen sein erstes richtiges Date. Ich hoffe nur, dass sie auch wirklich an meinem Bruder interessiert ist und er nicht enttäuscht wird. Was die Liebe betrifft hat er auch schon einige Enttäuschungen erleben müssen.
Brüderchen, ich will, dass du glücklich wirst.


Was mich betrifft, ich bin schon über ihn hinweg, ging schneller als gedacht. Seitdem wir uns irgendwie geeinigt haben, Freunde zu bleiben, haben wir überhaupt keinen - auch keinen schriftlichen - Kontakt mehr. Aber mir ist das mittlerweile sowas von egal, ob die Freundschaft bleibt oder nicht. Ich habe früher schon viel zu viele Tränen vergossen. Er ist es echt nicht wert.

Außerdem, wenn er sagt, er weiß nicht ob er genug Gefühle für mich hat, dass es für eine Beziehung reicht, wird es in Zukunft auch nicht dazu kommen. Da braucht er mir nicht unnötig Hoffnungen machen.
Denn, wenn man sich damals so oft getroffen hat und bei ihm anscheinend die Gefühle zu mir immer mehr abgenommen haben, wird es sich auch in Zukunft nicht ändern.

Falls es aus irgendwelchen unerklärlichen Gründen mal dazu kommen sollte, dass er wieder an mir interessiert wäre, kann er es echt vergessen. Da hab ich noch meinen Stolz, außerdem verspüre ich auch keine Gefühle mehr für ihn.

Er konnte mich damals haben und wollte mich nicht - also bekommt er mich auch nicht mehr. Er hatte seine Chance.


Traurig wegen ihm war ich schon längere Zeit nicht mehr. Mir geht es echt gut zur Zeit. Außerdem geht das Leben weiter.
16.3.13 23:11


Design & Bild
free counters
Gratis bloggen bei
myblog.de