Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du wirklich bist.
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.
header

I'm not a toy.


In den letzten paar Monaten ist etwas geschehen und letztendlich doch wieder nichts.

Nach der langen "Funkstille" zwischen uns hat er mich plötzlich aus heiterem Himmel gefragt, ob ich mit ihm was unternehmen möchte, zwar waren wir nicht allein was jedoch nicht schlimm war. Ich weiß nicht ob das Taktik war, er hat es also so formuliert, dass ich dann seinen allerbesten Kumpel auch mal kennenlernen würde, der sonst sehr weit weg wohnt und gerade zu Besuch war.

Ansonsten haben wir uns seitdem auch wieder öfters getroffen. Sind ein paar Mal ausgegangen. Oder ich war bei ihm zu Hause bzw. er bei mir. Unsere Eltern verstehen sich super. Unsere Mütter sind beide so süß zusammen. Letztens hat er mich gefragt ob ich mit schwimmen gehen möchte. War echt schön. Haben im Wasser herumgealbert. Er hat mich oft versucht unter Wasser zu tauchen. Es hat mir gefallen, weil es endlich mal etwas mehr Körperkontakt dabei gab.

Und nur ein paar Wochen später hab ich gemerkt, dass er immer nur so kurze Antworten gibt, wenn wir miteinander schreiben und dass die Fragen immer nur von meiner Seite aus kommen und er bloß kurze Antworten gibt. Selten kommt etwas von ihm aus. Als würde es ihn gar nicht mehr interessieren.
Ich finde, man muss sich wirklich nicht jeden Tag schreiben, aber ich finde es schon seltsam, dass er sich bei mir momentan sonst gar nicht mehr rührt, wenn ich ihm nicht schreibe (so als würde ihm erst dann wieder einfallen, dass es mich gibt, wenn ich mich melde) und er mich noch vor ein paar Wochen eine Zeit lang jeden Tag angeschrieben hat.

Darauf habe ich echt keine Lust mehr. Und nach all dem was er noch Anfang des Jahres gesagt hat (Er weiß nicht ob er genug Gefühle für mich hat, dass es für eine Beziehung reicht), hat sich das in den letzten Wochen (schwimmen gehen, Eltern treffen sich, usw.) schon nach etwas mehr als "nur" Freundschaft angefühlt. Auch weil mir schon oft gesagt wurde ich soll doch mal dort übernachten. Vor allem von seiner Mutter hör ich das oft. Das klingt für mich nicht, als wär ich bloß ein "Kumpel".

Ich weiß nicht, ob er nun eine andere kennengelernt hat oder ob er nur wieder eine seiner ich-zocke-und-alles-andere-interessiert-mich-im-Moment-nicht-mehr-Phase hat. Er ist echt ein netter Kerl, aber ich finde, er ist, wenn es darum geht, zu erkennen wann man die Gefühle von jemand anderem verletzt, noch nicht erwachsen genug.



Wenn das so weitergeht, ist er nicht der Richtige für mich.

Warum habe bloß ich so ein Pech? Kann mir das mal jemand verraten? Wenn jemand nicht aufhören kann an mich zu denken, war das bisher immer die Sorte Mann, von denen ich absolut gar nichts will. Und wenn ich wirklich an jemandem interessiert war, hatten sie plötzlich aus unerklärlichen Gründen kein Interesse mehr an mir. IMMER!

Ich will doch bloß jemanden, der mich einfach mal in den Arm nimmt und festhält. Ist das zuviel verlangt?
22.8.13 01:07


Ich liebe Zitate/Sprüche, denn meist beschreiben sie meine Gefühle besser, als ich es je auszudrücken vermag...




So könnte ich von ihm denken, aber mittlerweile ist er mir sowas von egal geworden, denn...



Wenn er meint, er müsste jetzt auf einmal so tun, als hätte es mich nie gegeben, weil er mir nicht mehr von sich aus schreibt, ist er sowas von nicht der Richtige.
Und daraus lerne ich...





...und so bleibt nur noch eins zu hoffen:



Ui, heute habe ich mich wirklich kurz gehalten. Ich bin ja leider jemand, der sich nie kurz fassen kann bzw. immer das unwichtige Drumherum erzählt, bis ich dann schließlich zum wichtigen Punkt komme.

29.8.13 21:40


Das Einzige...


...was ich vielleicht etwas vermissen werde, ist die Abschiedsumarmung. Besonders wenn er mich ganz fest an sich gedrückt hat. Ich mag es, wenn jemand Großes mit breiten Schultern - außerdem hat er einen tollen Körper und schöne Hände - mir dabei das Gefühl gibt, mich beschützen zu können. Und er hat immer sooo unglaublich gut gerochen...

Ach, du bist ein Arsch.

Weil du nie weißt was du willst. Oder nie mit dem zufrieden bist, was du hättest haben können. Ich weiß nicht mal, was ich falsch gemacht habe.

Ich weiß nur, dass du es nicht (mehr) wert bist...


30.8.13 21:03


Design & Bild
free counters
Gratis bloggen bei
myblog.de