Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du wirklich bist.
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.
header

Licht und Dunkelheit - von Kerstin Rachfahl





Beschreibung:
Uralte Legenden und das Schicksal führt sie zusammen. Levarda von Mintras und Otis von Forran. Er dient seinem Land und dem Herrscher von Forran voller Loyalität und ohne Gnade gegen dessen Feinde. Ein Krieger, bereit jedes persönliche Opfer für den hohen Lord Gregorius zu bringen, der seine Ehefrauen hinrichten lässt, weil sie ihm keinen Thronfolger gebären.
Die Wahl des Herrschers für seine nächste hohe Gemahlin fällt auf Lady Smira, die Cousine von Levarda. Mutig stellt die Mintranerin sich der Herausforderung Smira vor dem sicheren Tod zu bewahren. Doch nicht die Frauen sind an der Kinderlosigkeit des Herrschers schuld. Gebunden an die Gesetze ihres Volkes, bleibt Levarda nur ein Weg offen - sie muss Lord Otis als Verbündeten gewinnen. Dieser hingegen, hat mit der Frau aus Mintra ganz andere Pläne im Sinn.

Fazit: Ein fesselndes Buch! Es hat viele Seiten, aber da es sich so schön lesen lässt, ist man eigentlich schnell mit dem Buch durch. Ist einer meiner Lieblingsbücher geworden.



Die letzte Muse - von Rebecca Vali





Beschreibung:
Dawn ist eine ziemlich coole Verlagsmanagerin aus New York, die dem irischen Schriftsteller Ulysses C. Darkwater Feuer machen soll - sein neuer Roman ist seit Monaten überfällig.

Als sie auf Achill Island eintrifft, geschieht Unerwartetes: Der Autor zieht Dawn in seinen ganz eigenen, dunklen Bann.

Um den Roman noch zu retten, nimmt sie die Rolle der weiblichen Hauptfigur an und wird zu Darkwaters Muse.

Sie taucht ein in eine Welt der Sinnlichkeit, der Phantasie und Begierden.

Fazit: Auf der ersten Seite dachte ich mir erst noch "Wird schon wieder so eine "Allerweltsgeschichte", aber ich wurde eines besseren belehrt. Ganz besonders fand ich auch das Ende. Lohnt sich zu lesen!



Projekt Armageddon - von Susanne Gerdom





Beschreibung:
Ashley Fraxinus findet sich nach ihrem Tod unvermutet zwischen den Fronten eines seit Jahrtausenden tobenden Machtkampfes zwischen Göttern und Menschen, Engeln und Dämonen wieder. Der PLAN für ein geordnetes Weltende läuft, der Countdown tickt. Derweil kochen die dämonische Bürokratie und das Himmlische HQ ihr eigenes Süppchen. Mit im Spiel ist auch noch der in seinem Exil schmollende Luzifer, der eifrig intrigierend in der Quantenmetaphysik herumrührt. Die längst in Rente gegangenen Götter Odin und Loki, zerstrittene Brüder mit einem gemeinsamen Feind, versuchen, ihre eigene Haut und nebenbei die Welt zu retten. Und wer hat nun eigentlich wirklich Iduns goldene Äpfel gestohlen?
Ash macht sich auf, die Rätsel zu lösen und Armageddon zu verhindern. Oder wenigstens bis zum Kaffee wieder zu Hause in ihrem alten Leben zu sein …

Fazit: Spannende Geschichte, in welcher einem so einiges über Mythologie nahegebracht wird. Fand ich gut zu lesen (außer die Passagen, in dem über Odin berichtet wurde, die waren etwas schwieriger geschrieben). Aber für Fans von nordischer Mythologie auf jeden Fall etwas.



Ich will dich! - von Leslie Kelly





Beschreibung:
Es begann im "Leather and Lace", als Izzie getanzt hat …

Tagsüber arbeitet Isabella in einer Bäckerei, aber an den Wochenenden tritt sie unter dem Namen "Crimson Rose" - purpurne Rose - maskiert in einer Stripteaseshow auf. Als eines Abends ihre Jugendliebe Nick in den Club kommt, gibt Isabella der Versuchung nach und tanzt in dieser Nacht nur für ihn … Dass Nick sowohl ihre verruchte Seite als auch ihre züchtige Seite kennenlernt, reizt sie auf besondere Weise - bis er hinter das Verwirrspiel kommt.

Fazit: Kurzweilige Geschichte! Man sollte sich vom Cover nicht abschrecken oder enttäuschen lassen, da es sich "nur" um eine Liebesgeschichte handelt.



Die Verwandlung - von Franz Kafka





Beschreibung:
Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt....

Fazit: Ich kann mich erinnern, dieses Buch (oder waren es Ausschnitte davon?) damals in der Schule gelesen zu haben (werden wohl die Meisten). Wie die Geschichte aber ihr Ende nahm, wusste ich jedoch nicht mehr. Also habe ich mir diesen Klassiker mal wieder angetan. Aber ich finde es überraschend gut geschrieben und leicht zu lesen (was man ja von anderen Klassikern nicht immer behaupten kann).
Design & Bild
free counters
Gratis bloggen bei
myblog.de