Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du wirklich bist.
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.
header

H E R O E S


Quelle
Quelle

Ungewöhnliches geht vor sich. Verschiedene Menschen entdecken plötzlich, dass sie außergewöhnliche Fähigkeiten besitzen. Der junge, indische Professor Mohinder Suresh (Sendhil Ramamurthy) wird durch den Tod seines Vaters auf die Geschehnisse aufmerksam und stößt auf mysteriöse Zusammenhänge: Eine Gruppe scheinbar ganz normaler Menschen verbindet ein unsichtbares Band des Schicksals. Unerklärliche Ereignisse begleiten den Alltag dieser Menschen und plötzlich ist nichts mehr wie es einmal war...


DARSTELLER





PETER PETRELLI - Milo Ventimiglia
Krankenpfleger Peter besitzt die Fähigkeit, die Kräfte von anderen Heroes zu absorbieren, wenn diese sich in unmittelbarer Nähe befinden.





CLAIRE BENNET - Hayden Panettiere
Eigentlich war Claire eine ganz normale 17-jährige Cheerleaderin, bis sie ihre Heilungskräfte entdeckte. Dadurch ist sie nahezu unsterblich...




D.L. HAWKINS - Leonard Roberts
Leonard Roberts spielt D.L. Hawkins, Nikis ehemaligen Liebhaber und Micahs Vater, der der Polizei immer wieder unter mysteriösen Umständen entkommen kann.






MICAH SANDERS - Noah Gray-Cabey
Noah Gray-Cabey spielt den hochbegabten Micah Sanders.




NATHAN PETRELLI - Adrian Pasdar
Peters älterer Bruder Nathan hat die Fähigkeit zu fliegen, versucht dies aber geheim zu halten...






NIKI SANDERS - Ali Larter
Ali Larter ist Niki Sanders, deren Spiegelbild ein dunkles Geheimnis birgt.





MATT PARKMAN - Greg Grunberg
Greg Grunberg spielt Matt Parkman, einen resignierten Polizisten, der entdeckt, dass er die Gedanken anderer Menschen lesen kann und so auf die Spur eines gesuchten Serienkillers stößt.





MOHINDER SURESH - Sendhil Ramamurthy
Sendhil Ramamurthy ist Mohinder Suresh, der durch Nachforschungen über den Tod seines Vaters entdeckt, dass es eine Vielzahl von Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten gibt, die unerkannt unter uns leben.




ISAAC MENDEZ - Santiago Cabrera
Der drogenabhängige Künstler Isaac kann seine Fähigkeiten nur einsetzen, wenn er "high" ist. Dann hält er zukünftige Ereignisse auf der Leinwand fest...




HIRO NAKAMURA - Masi Oka
Masi Oka spielt Hiro Nakamura, der als ganz normaler Angestellter in Tokio lebt, bis er bemerkt, dass er sich über das Raum-Zeit-Kontinuum hinwegsetzen und somit die Zeit durch pure Willenskraft manipulieren kann.




SIMONE DEVAUX - Tawny Cypress
Tawny Cypress ist Simone Deveaux, die Freundin des drogenabhängigen Künstlers Isaac Mendez.






NOAH BENNET - Jack Coleman
Jack Coleman spielt den undurchsichtigen Adoptivvater von Claire, Noah Bennet.




SYLAR - Zachary Quinto
Zachary Quinto ist Sylar, ein geisteskranker Serienkiller, der ein dunkles Geheimnis in sich trägt.






1. STAFFEL


Kapitel 1 - Genesis
Eine totale Sonnenfinsternis verdunkelt kurzzeitig die Erde. Derweil stößt ein Genetik-Professor aus Indien auf mysteriöse Aufzeichnungen seines verstorbenen Vaters: Es scheint Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten zu geben - und sie leben unentdeckt unter uns.

Im indischen Madras erfährt der junge Professor Mohinder Suresh vom Tod seines Vaters, eines berühmten Humangenetikers. Mohinder glaubt, dass sein Vaters wegen seiner Forschungen über Teleportation und Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten ermordet wurde und fliegt nach New York, wo sein Vater kurz vor seinem Tod als Taxifahrer gearbeitet hatte. Während einer Sonnenfinsternis begegnet er dort dem Krankenpfleger Peter Petrelli, der sich in Tagträumereien verliert, wenn er nicht gerade einen reichen Privatpatienten pflegt. Sobald er die Augen schließt, glaubt er zu fliegen. Vergeblich versucht er seinen Bruder, den Politiker Nathan Petrelli, für seine besonderen Fähigkeiten zu interessieren.

Simone Devaux, die Tochter eines Patienten von Peter, ist mit dem drogensüchtigen Maler Isaac Mendez befreundet, der in seinen Bildern die Zukunft voraussieht. Er malt Selbstmordattentate und Zugentgleisungen, die sich wenige Wochen später tatsächlich ereignen. Als Simone mit Peter in Isaacs Wohnung eintrifft, um ihm Morphin zu geben, ist dieser aufgrund einer Überdosis Heroin bewusstlos. In seinem Atelier steht ein überdimensionales Gemälde, das New York während einer Nuklearkatastrophe zeigt.

Unterdessen versteckt sich die allein erziehende Mutter Niki Sanders in Las Vegas zusammen mit ihrem hochintelligenten Sohn Micah vor den Geldeintreibern eines Mafioso. Die Männer lauern ihr zuhause auf und bedrohen sie mit einem Messer. Wenig später wird sie bewusstlos. Als sie aufwacht, liegen die beiden Männer blutüberströmt in der Wohnung. Sie ahnt, dass ihr zweites Ich, das sie beim Blick in den Spiegel sieht, etwas mit dem Vorfall zu tun haben könnte.

Claire Bennet ist Cheerleader für die Footballmannschaft ihrer texanischen Heimatstadt Odessa und lebt wie ein ganz normaler amerikanischer Teenager. Bis sie die besonderen Wundheilkräfte ihres Körpers entdeckt. Sie überlebt tödliche Verletzungen, Knochenbrüche heilen sofort. Zuhause erzählt sie nichts von den Dingen, die mit ihr vorgehen. Doch ihr Vater, der sich auch für die Forschungen von Professor Mohinder Suresh interessiert, scheint mehr über sie zu wissen als sie selbst.

In Tokio verwirklicht der Angestellte Hiro Nakamura einen alten Traum und durchbricht durch die Kraft seiner Gedanken das Raum-Zeit-Kontinuum. Durch eine gelungene Teleportation landet er auf dem Times Square in New York…



Kapitel 2 - Kein Blick zurück
Der Polizist Matt Parkman sperrt gerade den Tatort eines grausamen Verbrechens ab, als er plötzlich die Stimme eines verängstigten Mädchens zu hören glaubt. Claire rettet einem Menschen das Leben und erhält unerwünschte Aufmerksamkeit. Peter erfährt mehr über sich und seinen Bruder Nathan, und Hiro findet ein Comicheft, in dem seine Geschichte erzählt wird...

Als Peter Petrelli nach seinen Flugversuchen im Krankenhaus aufwacht, behauptet sein Bruder Nathan, er sei bei einem missglückten Selbstmordversuch auf der Feuertreppe gelandet. Peter glaubt sich jedoch zu erinnern, dass sein Bruder geflogen sei und ihn gerettet habe. Wenig später erfährt er von seiner Mutter Angela, dass sein Vater depressiv gewesen sei und habe sich das Leben genommen habe. Im Beisein seines Bruders gelingt es Peter später tatsächlich, ein Stück über dem Boden zu schweben.

Claire will mehr über ihre leiblichen Eltern erfahren. Derweil sucht man in der Schule das Mädchen, das den Mann aus dem verunglückten Zug gerettet hat. Da sich Claire nicht meldet, drängt sich ein anderer Cheerleader in den Vordergrund und erntet die Lorbeeren. Zachs Video, das Claires besondere Fähigkeiten beweist, gelangt in den Besitz ihres Stiefvaters.

Mohinder trifft die junge Buchhändlerin Eden, die mit seinem verstorbenen Vater befreundet gewesen ist. Mit ihrer Hilfe durchsucht er dessen Wohnung und findet eine externe Festplatte mit geheimen Daten und Forschungsergebnissen. Offenbar hatte der alte Professor Kontakt zu Sylar, einem geisteskranken Mörder.

An einem Zeitungsstand am Times Square entdeckt Hiro unterdessen ein Comicheft, in dem seine Geschichte erzählt wird. Daraufhin beschließt er, den Zeichner Isaac Mendez aufzusuchen, findet ihn aber ermordet auf. Die Polizei nimmt ihn fest und verhört ihn. Eine telefonische Rückfrage bei seinem Kollegen Ando in Tokio ergibt, dass seit Hiros Verschwinden aus Japan fünf Wochen vergangen sind. Kurz darauf wird New York von einer gewaltigen Nuklearexplosion erschüttert. Hiro erwacht in der Tokioter U-Bahn...



Kapitel 3 - Ein gewaltiger Schritt
Hiro überzeugt seinen Freund Ando mit Hilfe eines Comicheftes, mit ihm nach Amerika zu fliegen. Der Polizist Matt Parkman soll seine Fähigkeiten bei der Aufklärung eines Verbrechens einsetzen. Claire will wieder ein normales Leben führen und trifft sich mit dem Quarterback ihrer Footballmannschaft - mit fatalen Folgen...

Hiro kehrt von seiner Reise zurück nach Japan, wo er seinen Freund Ando überzeugen muss, dass es eine Nuklearkatastrophe in den USA zu verhindern gilt. Gemeinsam fliegen sie nach Los Angeles und fahren mit einem Mietwagen nach Las Vegas. Als Leitfaden dient ihnen der von Isaac Mendez gezeichnete Comic, in dem ihre Abenteuer haargenau beschrieben sind. Derweil versucht Simone in New York den drogensüchtigen Künstler Isaac zu überreden, endlich eine Entziehungskur zu machen. Dieser weigert sich mit dem Argument, dass er nur unter Drogeneinfluss seine Zukunftsvisionen malen kann.

Derweil wird in Los Angeles Matt Parkman von FBI-Agentin Audrey Hanson vernommen. Sie will seine telepathischen Fähigkeiten für ihre Ermittlungen nutzen und bittet ihn, mit dem kleinen Mädchen zu reden, dessen Eltern von Sylar auf grausame Art und Weise ermordet wurden. Beide ahnen nicht, dass Sylar schon hinter dem Mädchen her ist...

Unterdessen entdeckt Mohinder in den Notizen seines Vaters die Adresse Sylars. In dessen Wohnung finden Eden und Mohinder eine Karte mit den Namen potentieller Opfer, darunter auch der Politiker Petrelli. Als Mohinder mit der Polizei zurückkommt, ist die Wohnung jedoch leergeräumt.

Claire hat genug von ihren neuen Kräften und will wieder ein normales Leben führen. Als sie an einer Siegesfeier der Footballmannschaft teilnimmt, versucht der Quarterback, sie zu vergewaltigen. Als sie sich wehrt, schlägt sie mit dem Hinterkopf gegen einen Baumstamm und erleidet tödliche Verletzungen...



Kapitel 4 - Kollision
Nathan besucht seinen Geldgeber Linderman in Las Vegas. Dort trifft er Niki, die ihm während seines Aufenthaltes Gesellschaft leisten soll. Mit seinen Fähigkeiten versucht Hiro, in einem Spielcasino an Geld zu kommen. Peter berichtet Mohinder von seinen Fähigkeiten, die er jedoch selbst noch nicht ganz versteht. Kurz darauf trifft er auf einen gealterten Hiro, der ihm eine Botschaft aus der Zukunft übermitteln will...

Nathan Petrelli ist im Begriff nach Las Vegas reisen, um seinen Geldgeber Linderman zu treffen, als ihn Mohinder Suresh vor einem möglichen Mordanschlag warnt. Doch der Politiker glaubt, sein Bruder Peter habe den Inder geschickt und wimmelt ihn ab. Peter erwacht unterdessen gemeinsam mit Simone in seiner Wohnung. Sie sagt, sie brauche etwas Zeit, um mit ihren Gefühlen ins Reine zu kommen. Am selben Tag will sie eine Ausstellung mit den Werken des Künstlers Isaac Mendez eröffnen. Dieser ist nach wie vor davon überzeugt, die Zukunft malen zu können und fühlt sich berufen, New York vor der von ihm vorhergesagten atomaren Katastrophe zu retten.

Auf Wunsch von Linderman soll Niki Nathan Petrelli bei seinem Besuch in Las Vegas Gesellschaft leisten. Dafür werde er ihr sämtliche Schulden erlassen. Nach einem Abendessen mit dem Politiker ist es am Ende aber nicht sie, sondern ihr zweites Ich, welches die Nacht mit ihm verbringt. Am Morgen erscheinen Mr. Bennett und der geheimnisvolle Haitianer im Hotelzimmer, um Nathan mitzunehmen.

Auch Ando und Hiro sind inzwischen in Las Vegas eingetroffen und gewinnen dank Hiros Fähigkeiten an den Spieltischen. Die Casinoleitung und ein geprellter Zocker wittern Betrug.

Derweil erwacht Claire nach ihrem tödlichen Unfall im Leichenschauhaus und schleicht sich nach Hause. In der Schule erzählt ihr ein anderes Mädchen, auch sie sei einmal von dem Footballspieler Brody vergewaltigt worden. Als Claire ihn bei einer gemeinsamen Autofahrt zur Rede stellt, bestreitet er die Vorwürfe. Daraufhin lenkt Claire den Wagen in voller Fahrt gegen eine Mauer.

Unterdessen packt Mohinder seine Sachen, um nach Indien zurückkehren. Überraschend taucht Peter an seiner Wohnungstür auf und berichtet ihm von seinen Fähigkeiten. Er möchte ihn mit Isaac bekannt machen, aber dieser öffnet ihnen nicht, weil er gerade wieder im Heroinrausch eine Zukunftsvision malt. Auf dem Rückweg mit der U-Bahn bleibt plötzlich die Zeit stehen - dann erscheint Hiro und offenbart Peter, er komme aus der Zukunft und habe eine Botschaft für ihn...



Kapitel 5 - Botschaft aus der Zukunft
Hiro reist durch Raum und Zeit, um Peter auf die Spur der Cheerleaderin Claire zu bringen, die der Schlüssel zur Rettung der Welt zu sein scheint.

In der U-Bahn trifft Peter Petrelli auf Hiro, der aus der Zukunft angereist ist, um ihm eine Botschaft zu übermitteln. Sie lautet: "Rettet die Cheerleaderin, rettet die Welt!" Um weitere Hinweise zu sammeln, soll Peter Isaac Mendez aufsuchen.

Der Maler Mendez ist total frustriert, da sein letzter Drogenexzess ihm nur eine Reihe für ihn wertloser Bilder beschert hat, wobei das letzte sogar unvollendet blieb. Als Peter bei ihm auftaucht, aktiviert er die hellseherischen Kräfte des Malers in sich selbst und malt in Trance das letzte Bild zu Ende, auf dem eine Cheerleaderin zu sehen ist, die in ihrem eigenen Blut liegt.

Unterdessen wird Nathan nach einer Nacht mit Niki Sanders von dem Haitianer entführt, doch er kann wenig später dank seiner Fähigkeit zu fliegen entkommen. Zurück im Hotel begegnet er Niki, die sich an nichts erinnern kann. Doch ihre gemeinsame Liebesnacht wurde gefilmt. Nathan befindet sich nun in der Macht von Mr. Lindermann, der im Besitz der Aufnahmen ist.

Derweil gesteht die Cheerleaderin Claire ihrem Vater, dass Brody versucht hat, sie zu vergewaltigen. Daraufhin erscheint der Haitianer an dessen Krankenbett und löscht komplett dessen Erinnerungen aus.

Der telepathisch begabte Polizist Matt Parkman setzte seine Fähigkeiten bisher vor allem ein, um seiner Frau jeden Wunsch zu erfüllen. Tatsächlich sieht es aus, als wäre es ihm gelungen, seine Ehe zu retten. Außerdem erfährt Niki, als sie nach Hause kommt, dass ihr wegen Mordes gesuchter Ehemann in der Gegend gesehen wurde. Da sie ihn auch der Morde an Lindermanns Geldeintreibern verdächtigt, ist sie verängstigt, als er tatsächlich bei ihr auftaucht.

Mohinder Suresh zweifelt immer stärker an sich und hält es sogar für sinnlos, die Studien seines Vaters weiter zu verfolgen. Deshalb plant er so schnell wie möglich nach Indien zurückzukehren...



Kapitel 6 - Das zweite Gesicht
Claire trifft ihre leiblichen Eltern und erhofft sich Aufschlüsse über die Quelle ihrer Superkräfte. Hiro und Ando werden von einem Gangster erpresst und entkommen dabei nur haarscharf einem mörderischen Anschlag.

Peter nimmt in Isaacs Atelier den Anruf an, den Hiro ihm bei seinem Besuch aus der Zukunft angekündigt hatte. Am Telefon hört er: „Rettet die Cheerleaderin, rettet die Welt.“ Eines von Isaacs Bildern könnte Aufschluß über den Aufenthaltsort der Cheerleaderin bieten. Und so macht sich Peter sofort auf die Suche danach.

Hiro und Ando beschließen, nach New York aufzubrechen . Doch ein Gauner, den sie am Pokertisch betrogen haben, hält sie auf. Sie sollen ihm helfen, ein illegales Spiel zu gewinnen, das in einem Keller stattfindet. Als die beiden sich auf der Toilette beraten, wie sie entkommen können, werden sie Zeugen, wie im Nebenzimmer die Pokerrunde brutal ermordet wird.

Derweil hat es Claires Vater geschafft, ihre leiblichen Eltern ausfindig zu machen. Doch das Gespräch mit ihnen verläuft für Claire sehr enttäuschend, denn sie erfährt nichts über sich und ihre übernatürlichen Kräfte. Sie beginnt zu zweifeln, ob sie tatsächlich die Tochter der beiden sein soll.

D.L. erzählt seiner Frau Niki Sanders, nicht er habe die Morde begangen sondern eine mysteriöse Frau. Als sie einen Zeugen aufsuchen wollen, entdecken sie seine und weitere übel zugerichtete Leichen im Poker-Keller. Wenig später taucht Nikis zweites Ich, Jessica, auf und erklärt ihr, sie habe sämtliche Morde begangen und Linderman um zwei Millionen Dollar erleichtert...



Kapitel 7 - Nichts zu verbergen
Matt und seine FBI-Partnerin Audrey entdecken einen neuen Helden namens Ted Sprague, der bei Aufregung Radioaktivität in so hohen Dosen abstrahlt, dass er sich in eine Atombombe verwandeln könnte.

Charles segnet das Zeitliche. Doch vorher prophezeit er seiner Tochter Simone, dass Peter die Welt vor einem bösen Schicksal retten wird.

Derweil erwacht Niki Sanders nach dem Kampf mit ihrem Mann D.L. und stellt fest, dass dieser samt ihrem Sohn und dem Geld verschwunden ist. Da sie keinen Ausweg mehr sieht, lässt sie zu, dass ihr Alter Ego Jessica die Kontrolle übernimmt. Ihr gelingt es, Micah in einem Telefongespräch zu entlocken, wo er und sein Vater sich aufhalten.

Wenig später arrangiert Nathans Mutter Angela einen Familien-Brunch für den skrupellosen Reporter Dennison, der eine Titelgeschichte über den Kongressanwärter schreiben will. Der Reporter spricht Nathan auf seine Abenteuer in Las Vegas an, wo er entführt werden sollte und auch eine Blondine im Spiel war. Doch Peter hilft seinem Bruder aus der Patsche, indem er allen weismacht, Nathan habe sich mit einer Ärztin getroffen, um mit ihr einen möglichen Klinikaufenthalt von Peter zu besprechen. Als Gegenleistung soll Nathan ein Bild von Isaac beschaffen, das Mr. Linderman gekauft hat. Peter erhofft sich, von dem Bild Aufschluss über seine Rolle bei der Weltrettung zu erhalten.

Matt und seine FBI-Partnerin Audrey glauben, den Massenmörder Sylar gestellt zu haben. Doch es handelt sich in Wahrheit um einen weiteren Helden namens Ted Sprague, der bei Aufregung Radioaktivität in so hohen Dosen abstrahlt, dass er sich in eine Atombombe verwandeln könnte. Seine Frau Karen stirbt aufgrund der langjährigen Strahlenbelastung an Krebs…



Kapitel 8 - Sieben Minuten bis Mitternacht
Der Künstler Isaac Mendez macht einen Drogen-Entzug. Doch in klarem Zustand gelingt es ihm nicht mehr seine Bilder zu malen, die die Zukunft voraussagen.

Isaac Mendez wird von Eden auf Noah Bennets Befehl in die Zentrale der Hero-Überwachungsorganisation Primatech gebracht, um dort einen Heroin-Entzug zu machen. Der Entzug verläuft erfolgreich. Unter Edens Anleitung versucht der nun cleane Isaac, das fehlende Bild aus der Serie zu malen, auf dem der Mord an der Cheerleaderin Claire festgehalten ist. Bennet erhofft sich, so den Tod seiner Tochter verhindern zu können. Als der Künstler klaren Kopfes nichts zustande bringt, zwingt Noah Bennet seine Assistentin, Isaac zu überreden, sich einen Schuss zu setzen.

Währenddessen befindet sich Mohinder Suresh, der mit der Asche seines Vaters nach Indien zurückgekehrt ist, im Zwiespalt. Er fragt sich, ob er seine Lehrtätigkeit wieder aufnehmen und die Theorien seines Vaters in Vergessenheit geraten lassen soll? In prophetischen Träumen erscheint ihm ein mysteriöser kleiner Junge, der ihm verschiedene Szenen aus der Vergangenheit miterleben lässt, unter anderem den Mord an seinem Vater in New York. Sureshs Mutter teilt ihm außerdem mit, dass er eine Schwester namens Shanti hatte, die im Alter von fünf Jahren gestorben ist.

Derweil wird die reizende Kellnerin Charlie, die Hiros Herz erobert hat, im Lagerraum des Diners von Syler ermordet. Auch ihr hat er den Schädel geöffnet. Hiro beschließt, sich in die Vergangenheit zu teleportieren und zu versuchen, den Mord an Charlie zu verhindern.

Matt und FBI-Agentin Audrey verhören Ted, der ihnen eröffnet, dass seine radioaktive Kraft erst nach einer Begegnung mit dem ominösen Haitianer ausgebrochen ist. An seinem Nacken findet sich, genau wie an Matts, ein seltsames Zeichen eintätowiert.

Unterdessen freut sich Claire auf das Homecoming-Spiel ihrer Football-Mannschaft, ohne zu ahnen, dass für den morgigen Tag ihr Tod vorausgesagt wurde…



Kapitel 9 - Heimkehr
Der große Tag des Schulballs ist gekommen und Claire ist als Ballkönigin eine der wichtigsten Personen des Abends. Doch ihr Vater gibt ihr Hausarrest, um sie vor dem geplanten Mordanschlag Sylars zu schützen.

Claire wird an ihrer Schule überraschenderweise zur Ballkönigin gewählt. Jackie, die fest mit dem Titel gerechnet hatte, ist außer sich vor Wut. Aber wie es aussieht, wird Claire das große Ereignis ohnehin nicht erleben können, denn ihr Vater erteilt ihr für den Abend Hausarrest. Er weiß genau, dass Sylar einen Anschlag auf Claire plant. Da ihm Isaacs Bild keine brauchbaren Hinweise liefert, soll Eden Sylar aus dem Verkehr ziehen. Ohne zu ahnen, welche Gefahr ihr droht, steigt Claire heimlich aus ihrem Fenster und läuft zur Schule.

Um Peter zu schützen, vernichtet Nathan das von Linderman gekaufte Gemälde, aber Simone hat eine Digitalaufnahme des Werks aufbewahrt. Obwohl er darauf eine Darstellung seines eigenen Todes sieht, macht sich Peter auf den Weg nach Texas, um die Cheerleaderin zu retten. In einem Diner trifft er Ando, der immer noch auf Hiro wartet. Er ist von seiner Zeitreise zur Rettung der Kellnerin Charlie noch nicht zurückgekehrt. An der High School angekommen bleibt Peter vor einem Schaukasten stehen. Er sieht, wie Jackie als Heldin gefeiert wird und hält sie für diejenige, die es zu retten gilt. Der gleiche Irrtum unterläuft auch Sylar - in der Umkleidekabine greift er Jackie an. Die ebenfalls anwesende Claire wird dabei schwer verletzt, doch ihre Selbstheilungskräfte lassen sie auch diesmal nicht im Stich und übertragen sich sogar auf Peter, der ihr zu Hilfe eilt und von Sylar über eine Brüstung in den scheinbar sicheren Tod gestürzt wird. Nachdem Peter wieder zu sich kommt, wird er von der Polizei abgeführt. Sylar kann unterdessen von Eden und dem Haitianer überwältigt werden.

Derweil ist Mohinder immer noch unentschlossen, ob er in Indien bleiben oder nach New York zurückgehen soll. Er findet den Jungen mit dem Fußball, den er in seinem Traum gesehen hat und bittet ihn um einen Rat. Der Junge sagt, er habe die Antwort bereits erhalten. Nach einer Traumzwiesprache mit seinem toten Vater kann Mohinder die Datei mit den Namen aller Heroes endlich öffnen und beschließt, nach New York zurückzukehren, um sie vor den drohenden Gefahren zu warnen.

Jessica kauft ein Gewehr, um DL auszuschalten und sich ihren Sohn Micah zurückzuholen. Als DL nach einem Stopp an einer Tankstelle weiterfahren will, nimmt ihn Jessica ins Fadenkreuz…



Kapitel 10 - Sechs Monate zuvor
Eine Rückblende offenbart, was den indischen Wissenschaftler Chandra Suresh mit dem Mörder Sylar verbindet und wie das Geheimnis ihrer Superkräfte vor Claire geheim gehalten wurde.

Zu seiner großen Überraschung erfährt Hiro im Café, dass er nicht nur wenige Stunden, sondern ein halbes Jahr in die Vergangenheit gereist ist. So hat er genug Zeit, um der Kellnerin Charlie zu erklären, dass ihr Leben in Gefahr ist. Zwischen den beiden entspinnt sich eine Romanze, doch als er sie überreden will, mit ihm nach Japan zu fliegen, eröffnet sie ihm, dass sie an einem Hirntumor leidet und ohnehin bald sterben wird.

Zur gleichen Zeit, also sechs Monate vor Beginn der Handlung, hält Matt in Los Angeles eine Raserin an. Die junge Frau am Steuer ist Eden. Da sie die Gabe besitzt, anderen Menschen ihren Willen aufzuzwingen, lässt Matt sie unbehelligt weiterfahren. Der Haitianer neutralisiert Edens Willen und bringt sie zu Noah Bennet, der sich ihre Fähigkeiten zunutze machen will. Matt hat unterdessen Schwierigkeiten mit seinen Karriereplänen und auch seine Ehe leidet darunter.

In Brooklyn besucht Chandra Suresh den Uhrmacher Gabriel Gray in seiner Werkstatt und überreicht ihm sein Buch. Gray erklärt sich bereit, sich einem Test zu unterziehen, der jedoch keine messbaren Ergebnisse liefert. Wütend verlässt er Chandras Wohnung und nimmt die Adresse eines anderen Menschen mit übersinnlichen Talenten mit. Er tötet den Mann und eignet sich seine telekinetischen Fähigkeiten an. Chandra nimmt unterdessen Kontakt zu Bennet auf, der wiederum Eden zu Chandra schickt und ihr den Auftrag erteilt, den Namen seiner Tochter Claire von der Liste zu streichen. Diese ahnt noch nichts von ihren Fähigkeiten. Zu ihrer großen Freude erfährt sie, dass sie in den erlesenen Kreis der Cheerleader aufgenommen wird.

Bei einem Meeting der Anonymen Alkoholiker trifft Nikki ihren Vater Hal, der seit dem Tod ihrer Zwillingsschwester Jessica aus ihrem Leben verschwunden war. Es zeigt sich, dass der alkoholkranke Choleriker Schuld an der Tragödie hatte. Ein Besuch ihres Vaters löst bei Nikki eine folgenreiche Persönlichkeitsspaltung aus.

Peter Petrelli feiert sein Abschlussexamen an der Krankenpflegerschule.

Nathan arbeitet für den Staatsanwalt und soll die strafrechtliche Verfolgung von Linderman, einem dubiosen Geschäftspartner seines Vaters, übernehmen. Auf dem Nachhauseweg haben Nathan und seine Frau Heidi einen schweren Autounfall. Heidi überlebt, ist aber querschnittsgelähmt. Nathan bleibt dank seiner Flugkünste unverletzt. Als sich Peter bereit erklärt, gegen Linderman auszusagen, bringt ihm Nathan die Nachricht vom Tod des Vaters…



Kapitel 11 - Ausgelöscht
Es kommen immer neue Details über Isaacs Vision des Nuklear-Anschlags auf New York City ans Licht. Claire erzählt ihrem Vater von ihren Fähigkeiten. Der gibt zu, dass er schon lange davon wusste...

Claire kann ihr Geheimnis nicht länger vor ihrem Vater verbergen und erzählt ihm von ihren Fähigkeiten. Der gibt jedoch zu, dass er schon lange davon wusste. Claire erzählt ihm auch, dass auch Lyle und Zach Bescheid wüßten, verspricht ihrem Vater aber, niemand anderem etwas davon zu erzählen. Derweil kommt es zum Showdown zwischen Niki und D.L. Sie schießt und trifft D.L. in der Schulter, doch als sie über die Straße rennt, um ihren Sohn zu holen, sind sowohl Micah als auch D.L. verschwunden. Die beiden sind in einen nahe gelegenen Wald geflüchtet. Kurze Zeit später beobachtet Micah fasziniert, wie sein Vater eine Hand durch eine Tür streckt und sie von innen öffnet. Sylar befindet sich in Bennets Scheinfirma in Gewahrsam. Bennet berichtet ihm, dass seine Fähigkeiten hier nicht wirken werden. Er ist fest davon überzeugt, dass die vielen Änderungen in Sylars DNA dessen Geist getrübt haben und ihn so langsam verrückt werden lassen. Eden versteht nicht, weshalb sie Sylar am Leben lassen soll, obwohl sie in der Lage wäre, ihn sofort zum Selbstmord zu treiben. Hiro ist davon überzeugt, dass er beim Versuch, die Cheerleaderin zu retten versagt habe. Dennoch überzeugt er Ando, dass sie Peter finden müssen. Er ist sich sicher, dass sie es gemeinsam noch schaffen können, New York zu retten. Die beiden werden von einem Anruf von Isaac unterbrochen. Dieser bittet die zwei Japaner um ein Treffen…



Kapitel 12 - Gottesgabe
Die Cheerleaderin Claire versucht, nach den dramatischen Vorfällen die Sympathie ihres Freundes Zach zurückzugewinnen. Niki verliert immer mehr die Kontrolle über Jessica und Nathan beschließt, seinem Bruder zu glauben...

Claire ist völlig verzweifelt, weil sie feststellt, dass ihr Leben eine einzige Lüge war. Sie kann ihrem Vater nicht mehr vertrauen und spielt ihm vor, dass auch ihr Gedächtnis gelöscht wurde. Auch ihr Freund Zach kann sich an nichts erinnern und reagiert geradezu feindselig auf ihre Annäherungsversuche. Claire sieht nur einen Weg, Zach zurückzugewinnen. Sie beschließt, ihm erneut ihre Selbstheilungskräfte vorzuführen.

Niki, die im Gefängnis sitzt, verliert immer mehr die Kontrolle über ihr zweites Ich Jessica.

D.L. gibt einem Abgesandten Lindermans die zwei Millionen Dollar zurück. Dabei erfährt er, dass die Anklagen gegen ihn fallengelassen werden. Doch Linderman lässt ihn wissen, dass er seine Schuld eines Tages einfordern wird.

Peter erwacht aus dem Koma und flieht aus dem Krankenhaus. Auf der Straße begegnet er einem unischtbaren Mann.

Unterdessen gelingt es Hiro, das Samurai-Schwert des Takezo Kensai aus dem Museum zu stehlen. Er hofft, dass das Schwert seine Kräfte stärken wird, muss aber feststellen, dass es sich um eine Fälschung handelt. Das Original befindet sich im Besitz von Linderman. Im Atelier des nunmehr cleanen Malers Isaac begegnen Hiro und Ando Simone, die nun von Hiros Fähigkeiten überzeugt ist und anbietet, ihnen Eintritt bei Linderman zu verschaffen.

Auch Nathan beginnt langsam zu glauben, dass die Prophezeiungen seines Bruders nicht nur Wahnvorstellungen sind. Deshalb beschließt er, ihm zu helfen, koste es, was es wolle…



Kapitel 13 - Kontrollverlust
Claire macht sich auf die Suche nach ihrer Mutter, die vor 14 Jahren bei einem Brand ums Leben gekommen sein soll. Mr. Bennet ist geknickt , weil er merkt, dass seine Tochter ihm nicht mehr vertraut. Wenig später erfährt er von dem behandelnden Arzt, dass Sylar die Folter nicht überlebt haben soll...

Claire ist es gelungen, Zachs Freundschaft wiederzugewinnen. Nachdem sie einen Hinweis des Haitianers bekommen hat, suchen sie Informationen über Claires Mutter, Meredith Gordon, die vor 14 Jahren bei einem Brand ums Leben gekommen sein soll. Die Spur führt nach Kermit, Texas - und schließlich erreicht Claire telefonisch eine Frau, die behauptet, Meredith zu sein.

Matt hat die Nase voll vom Gedankenlesen. Alles, was ihm seine Bemühungen bisher eingebracht haben, sind sechs Monate Suspendierung vom Polizeidienst. Doch als seine Frau ihm telepathisch mitteilt, dass sie ein Kind erwartet, sieht die Welt für ihn schon etwas rosiger aus.

Mr. Bennet, der geknickt ist, weil er merkt, dass seine Tochter ihm nicht mehr vertraut, erfährt von dem behandelnden Arzt, dass Sylar die Foltermethoden nicht überlebt hat. Als er in dessen Zelle geht, um nach Sylar zu schauen, findet er allerdings den Mediziner tot vor und Sylar bei bester Gesundheit.

Derweil wird Niki einer Psychiaterin namens Dr. Witherspoon zugeteilt, die darauf besteht, mit Jessica sprechen zu können.

Auch D.L. hat größte Schwierigkeiten. Er ist arbeitslos, pleite und im Dauerkonflikt mit seinem Sohn Micah, der sich nicht damit abfinden kann, dass seine Mutter im Gefängnis sitzt. Doch als die Geldnot zu groß wird, sucht Micah diverse Geldautomaten auf und hebt mit Hilfe seiner Fähigkeiten einen Haufen Geld ab.

Peter bekniet den unsichtbaren Mann Claude, ihn zu lehren, wie er seine Fähigkeiten unter Kontrolle halten kann. Letztlich erklärt sich dieser einverstanden und macht Andeutungen, dass Peter nicht der Erste sei, der bei ihm in die Lehre geht.

Unterdessen verbündet sich Nathan mit Suresh, der versuchen will, Peter von seinen Kräfte-Absorptions-Fähigkeit zu heilen. Doch der zieht es vor, sich in die Unsichtbarkeit zu verabschieden.

Wenig später werden Hiro und Ando von unbekannten Männern entführt, als sie sich auf den Weg nach Las Vegas zu Mr. Linderman machen wollen…



Kapitel 14 - Ablenkungen
Isaac versucht erfolglos neue Bilder zu malen, um Peters Aufenthaltsort zu erfahren. Erst ein kleiner Hinweis am unteren Bildrand bringt ihn auf die richtige Spur…

Peter beginnt seine Ausbildung bei Claude, der ihn lehren soll, seine Kräfte zu kontrollieren. Claude vermutet, dass Peter seine Beziehungen und Abhängigkeiten zu Menschen im Wege stehen und er so seine Kräfte nicht kontrollieren kann. Deshalb befiehlt er ihm, sich von allen Banden zu lösen, und wirft ihn vom Dach eines Hochhauses. Statt zu fliegen, prallt Peter auf ein Taxi und scheint zu sterben. Wie durch ein Wunder regeneriert er sich jedoch, weil ihm kurz vor dem Aufprall Claires Bild vor Augen stand.

Unterdessen sucht Claire ihre leibliche Mutter Meredith auf, die in einem Wohnwagenpark in Kermit, Texas, lebt. Leider verrät Meredith ihr nichts über ihren Vater. Aber sie zeigt ihr, dass auch sie übermenschliche Fähigkeiten besitzt...

Währendessen ist der totgeglaubte Sylar aus seiner Zelle entkommen und hat Noah Bennet dort eingesperrt. Er taucht im Hause der Bennets auf und bedroht Sandra, deren Gedächtnis daraufhin wiederum vom Haitianer gelöscht wird.

Auf Simones Bitten hin versucht Isaac weiterhin, durch seine seherische Gabe Peters Aufenthaltsort ausfindig zu machen. Erst nach einer Reihe von Bildern wird ihm klar, dass Peter unsichtbar ist. Dabei kommen er und Simone sich wieder näher.

Derweil wird Hiro, der auf dem Weg zu Lindermann ist, um das Bild abzugeben, von seinem Vater Kaito aufgehalten. Kaito verlangt von seinem Sohn, dass er mit ihm nach Japan zurückkehrt und die Leitung des Yamagato-Konzerns als stellvertretender Vorstandsvorsitzender übernimmt. Hiro überzeugt seinen Vater, stattdessen seine Schwester Kimiko zu seiner rechten Hand und Nachfolgerin zu ernennen.



Kapitel 15 - Flucht
Matt Parkmann, der einen Job als Personenschützer angenommen hat, macht Bekanntschaft mit Jessica, die seinen ersten Schutzbefohlenen umbringt. Auf der Suche nach dem Samuraischwert landen Hiro und Ando derweil wieder in Las Vegas.

Als Claires Adoptivmutter Sandra Bennet nach ihrem Zusammenbruch zurück nach Hause kommt, scheint sie nicht mehr dieselbe zu sein. Claire verstärkt indessen ihre Bemühungen, mit ihrer leiblichen Mutter Meredith in Kontakt zu bleiben. Wenig später fährt Claire nach Kermit, um auch ihren Vater zu treffen, aber Meredith macht ihr wenig Hoffnungen, dass dieser überhaupt den Wunsch hegt, sie zu sehen.

Matt Parkmann hat seinen ersten Job als Personenschützer. Er soll Aron Malsky vom Flughafen abholen und zu einem Diamantenhändler nach Downtown Los Angeles bringen. Gleichzeitig erhält Jessica einen Auftrag von Linderman, Malsky zu erschießen. Dank seiner Fähigkeiten, Gedanken zu lesen, erkennt Matt, dass es sich bei dem Treffen um eine Falle handelt. Aber durch ihre enormen Kräfte gelingt es Jessica, Matt zu überwältigen und ihren Auftrag auszuführen. Aber Matt kennt den Ort, an dem Malsky vor seinem Tod die Diamanten versteckt hat und nimmt die kostbaren Steine an sich, ohne sie der Polizei zu übergeben. Als Jessica nach Hause kommt, wartet dort bereits ein weiterer Auftrag auf sie...

Auf der Suche nach dem Samuraischwert landen Hiro und Ando abermals in Las Vegas. Dort lässt Ando sich von den Tränen einer Tänzerin namens Hope erweichen, die sie bittet, ihr eine Tasche aus dem Zimmer ihres gewalttätigen Freundes zu besorgen. Im Gegenzug bietet sie ihnen an, sie mit Linderman bekannt zu machen. Aber die Tänzerin ist in Wahrheit eine durchtriebene Diebin und ihr angeblicher Freund, der sich als Mr. Gustavson von der Glückspielkommission vorstellt, ihr Komplize.

Nach mehreren vergeblichen Versuchen, Kontakt zu anderen Heroes herzustellen, erhält Mohinder Suresh einen Anruf von einem jungen Mann namens Zane Taylor, der behauptet, eine besondere Fähigkeit zu besitzen und ihn um seinen Besuch bittet. Doch Sylar kommt ihm zuvor, tötet Zane und eignet sich dessen Kräfte an. Er empfängt den nichts ahnenden Mohinder und schlägt ihm vor, ihn bei der Suche nach den übrigen Heroes zu begleiten...



Kapitel 16 - Unerwartet
Peter erfährt auf schmerzhafte Art, dass ihn und jemand, der ihm sehr nahe steht, betrogen haben muss. Auch Matts geordnete Welt gerät außer Kontrolle, als Ted und Hana Gitelman, eine wilde junge Frau mit der Fähigkeit Funkwellen zu empfangen, plötzlich bei ihm auftauchen.

Hana Gitelmann ist eine Frau mit der Gabe, Funkwellen zu empfangen. Von ihr erfährt Ted Sprague, dass einige Heroes mittels eines radioaktiven Isotops markiert wurden, um sie überall orten zu können. Ted informiert daraufhin Matt Parkman. Die gemeinsamen Nachforschungen ergeben, dass die Firma Primatech für diese Maßnahme verantwortlich sein muss. Gemeinsam fährt Ted mit Matt nach Odessa, um Noah Bennet zur Rede zu stellen.

Derweil benimmt sich Claires Mutter immer noch merkwürdig und erleidet abermals einen Zusammenbruch. Im Krankenhaus erfährt Claire, dass der Gedächtnisverlust ihrer Mutter auf eine Hirnblutung zurückzuführen ist. Ihr Vater erklärt ihr, dass er nach Sylars Besuch Sandras Gedächtnis gelöscht hat, um sie und die Familie vor weiterem Ungemach zu schützen. Als Sandra zusammenbricht, befindet sich Noah Bennet immer noch in New York, wo er Isaac bittet, ihm bei der Suche nach Peter zu helfen.

Die Visionen des Malers zeigen, dass er für die Zerstörung New Yorks verantwortlich sein wird. Für den Fall, dass Peter ihn aufsuchen sollte, gibt Bennet dem Maler eine Pistole. Auf dem Dach des Deveaux-Gebäudes findet der Künstler die beiden schließlich, aber dank seiner Flugkünste kann Peter sich und Claude in Sicherheit bringen. Als er Isaac später in dessen Atelier zur Rede stellt, kommt es zu einem heftigen Streit. Der Maler greift zur Pistole und schießt auf den unsichtbaren Peter, trifft aber versehentlich Simone, die im selben Moment das Atelier betritt.

Derweil haben Mohinder und Sylar in den Bergen Montanas Dale Smither aufgespürt, die ein überaus feines Gehör hat und die kleinsten Veränderungen in ihrer Umwelt wahrnehmen kann. Unbemerkt von Mohinder tötet Sylar die Frau und eignet sich ihre Fähigkeit an.

Unterdessen werden Hiro und Aando in eine Schießerei zwischen Hope und Gustavson verwickelt, wobei eine Kugel Ando versehentlich am Arm verletzt. Als Hiro spürt, dass seine Superkräfte zurückkehren, beschließt er, den Rest seiner Mission alleine zu bestreiten…



Kapitel 17 - Die Firma
Seine Vergangenheit holt Noah Bennet ein, als Matt und Ted auf der Suche nach Antworten zu ihm nach Hause kommen und ihn, seine Frau, seinen Sohn und Claire als Geiseln nehmen. Die darauf folgenden Stunden werden zu einer explosiven und entscheidenden Kraftprobe zwischen Ted und Bennet.

Matt Parkman und Ted Sprague brechen in das Haus der Bennets ein und nehmen die ganze Familie als Geiseln. Als sie Noah Bennet zur Rede stellen, behauptet dieser, nur ein einfacher Papierwarenhändler zu sein. Diese Legende hat sich ein Mann namens Thompson vor 15 Jahren bei Bennets Rekrutierung ausgedacht. In Wahrheit ist er jedoch für die Überwachung von Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten zuständig. Kaito Nakamura, der Kopf der Organisation, hatte die vermeintlich verwaiste Claire als Baby in seine Obhut übergeben. Ted wirft Bennet vor, seinen Zustand und den seiner Leidensgenossen wissentlich herbeigeführt zu haben.

Da Matt Claires Gedanken und die ihres Vaters lesen kann, wird ihm schnell klar, dass die Vorwürfe falsch sind. Aber Ted bleibt unerbittlich und droht alle mit in den Tod zu reißen. Er richtet eine Waffe auf Sandra und droht, sie zu erschießen. Durch Claires Gedanken kommt Matt die rettende Idee, auf sie zu schießen. Dank ihrer Selbstheilungskräfte erwacht sie wenige Minuten später in ihrem Zimmer. Matt weiß, dass er mit Bennet zusammenarbeiten muss, um Ted zu stoppen. Gemeinsam fahren sie zur Papierfabrik, um Beweismaterial zu besorgen, vor allem aber bewaffnet sich Bennet mit einem Betäubungsmittel, womit er Ted außer Gefecht setzen will.

Unterdessen versucht Claire, ihre Mutter und ihren Bruder zu befreien. Das kann Ted aber verhindern, der zusehends wütender und damit auch gefährlicher wird. Erst als er Bennet mit seiner Akte sieht, lässt er Sandra und die Kinder frei. Doch kurz darauf taucht Thompson auf und schießt auf ihn, wodurch sein gewaltiges Strahlungspotential freigesetzt wird und das Haus niederbrennt. Claire, der die Flammen nichts anhaben können, verabreicht ihm nun das Beruhigungsmittel. Er wird von Thompson in Gewahrsam genommen…



Kapitel 18 - Parasit
Kurz vor der drohenden Zerstörung New Yorks hat Nathan eine bedrohliche Begegnung mit Linderman. Derweil leiten Hiros Versuche, das magische Schwert von Linderman zu stehlen, ihn in eine neue, unerbittliche Richtung.

Zurück in Las Vegas kann sich Hiro Zutritt zu Lindermanns Kunstsammlung verschaffen. Unter dem Vorwand, ein neues Werk von Isaac Mendez abzuliefern, stiehlt er das Samuraischwert, das ihm seine Kräfte zurückbringen soll. Der Kurator schlägt Alarm, aber statt einer Hundertschaft von Wachleuten ist überraschenderweise Ando zur Stelle. Hiro teleportiert sich und seinen Freund in die Zukunft, wo sich beide zu ihrem Entsetzen in einem verwüsteten New York wiederfinden.

Nachdem seine Schusswunde im Krankenhaus versorgt wurde, wird Bennet von Thompson befragt. Doch da der Haitianer sein Gedächtnis gelöscht hat, kann er glaubhaft dementieren, etwas über Claires Verbleib zu wissen. Zurück im Hotel, wo er jetzt mit seiner Familie wohnt, erzählt ihm Sandra, dass Claire an einen sicheren Ort gebracht wurde. Daraufhin schickt Thompson Bennet nach New York, wo Mendez vor kurzem versehentlich seine Freundin Simone erschossen hat. Begleitet wird er von Gestaltwandlerin Candice, die eine sehr lebendige Simone verkörpert und dem Künstler die Polizei vom Hals hält.

Unterdessen soll der Haitianer mit Claire nach Europa fliehen. Sie hält jedoch wenig von der Idee und kann ihren Begleiter am Flughafen abschütteln. Als sie in New York an Peter Petrellis Wohnungstür klopft, öffnet ihr Angela Petrelli und stellt sich ihr als ihre Großmutter vor.

Derweil unterstützt Nathan das FBI bei Ermittlungen gegen Linderman. Die Agenten verlangen, dass er bei einem Treffen in Las Vegas eine Wanze trägt. Aber Jessica schaltet die FBI-Leute aus. In Nikkis Gestalt findet sie Nathan und warnt ihn. Mit Nikkis Waffe lässt sich Nathan zu Linderman führen. Ihm ist klar, dass er sich nur von ihm befreien kann, indem er ihn tötet. Aber Linderman macht ihm ein allzu verlockendes Angebot.

Erneut bietet Sylar seine Hilfe bei der Suche nach den verbleibenden Heroes an. Doch Mohinder weiß inzwischen, mit wem er es zu tun hat und verabreicht ihm ein Betäubungsmittel. Anstatt ihn zu töten, entnimmt er ihm Spinalflüssigkeit und macht eine interessante Entdeckung. Doch Mithilfe seiner telekinetischen Fähigkeiten kann sich Sylar befreien und Mohinder überwältigen…



Kapitel 19 - 0,07 Prozent
Nachdem Sylar Mohinder geholfen hat, weitere Menschen mit besonderen Fähigkeiten zu finden, setzt er seinen mörderischen Weg fort. Nathan muss in wegweisenden Situationen bedenken, was er von Linderman erfahren hat. Er muss schwere Entscheidungen treffen, die sowohl seine Zukunft, als auch die von New York und der ganzen Welt beeinflussen werden.

Bennet ist in einer Zelle eingesperrt, als plötzlich Claire hineinkommt. Doch er spürt, dass das nicht seine Tochter sein kann, sondern Candice mit Claires Aussehen. Wenig später betritt Thompson Bennets Zelle und versucht, ihm Angst einzujagen.

Derweil unterhält sich Nathan mit Linderman, der die Welt heilen und retten will. Um dies zu demonstrieren, zeigt er ihm, dass auch er eine besondere Gabe hat: Er berührt eine verblühte Orchidee, die daraufhin zu neuem Leben erwacht.

Unterdessen erwacht Matt durch das Abhören von Bennets Gedanken. Auch er sitzt in einer Primatech-Zelle. Mit Hilfe seiner Gedanken gibt Bennet Matt Anweisungen zur Flucht..

In seinem Gespräch mit Nathan erzählt Linderman wichtige Details über seine Vergangenheit: Er habe mehrere Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten gefunden und sie hätten sich zusammen getan um so der Welt zu helfen. Einige dieser Gruppe hätte sich jedoch dem Bösen zugewandt. Außerdem werde die vorhergesagte Explosion in New York, lediglich 0,07 % aller Menschen auf der Welt töten. Das Ereignis werde jedoch dazu dienen, die Menschheit zu verbinden. Es sei Nathans Schicksal, der Anführer der Stadt, der Nation und der gesamten Welt zu sein…



Kapitel 20 - Fünf Jahre später
Hiro und Ando reisen in die Zukunft, wo sie ein verwüstetes New York vorfinden. Außerdem ist Sylar in Gestalt Nathan Petrellis inzwischen Präsident der Vereinigten Staaten.

Hiro und Ando, die in die Zukunft gereist sind, finden einen Ort der Verwüstung vor. Vor fünf Jahren explodierte dort in New York die Bombe. In Isaacs ehemaligem Atelier treffen sie auf den Hiro der Zukunft: einen grimmigen Samurai, der sich dem Terrorismus verschrieben hat. Plötzlich erscheint Matt Parkman mit einem SWAT-Team und verhaftet Hiro, während der Hiro der Zukunft mit Ando fliehen kann. Hiro wird in ein Hochsicherheitsgefängnis der Homeland Security geschafft.

Um ihn dort herauszuholen, braucht der Hiro der Zukunft die Hilfe von Peter Petrelli. Doch der führt inzwischen einen Strip-Club, dessen Hauptattraktion Niki ist, und scheint nicht interessiert daran, den Kampf wieder aufzunehmen. Niki schickt die beiden zu Bennet, der in Texas ein Büro leitet, in dem er Heroes, deren Zahl explosionsartig ansteigt, dabei hilft, sich vor den Behörden zu verstecken.

Nathan Petrelli, der inzwischen Präsident geworden ist, fährt eine harte Linie zur Kontrolle aller Personen mit übermenschlichen Fähigkeiten und strebt die Eliminierung aller Heroes an. Dazu will er am Jahrestag der Explosion verkünden, Mohinder Suresh habe ein Heilmittel gefunden, das die Gencode-Stränge aller Heroes bereinigt. Die einzige Möglichkeit, die Katastrophe zu verhindern, ist, Hiro zurück in die Vergangenheit zu schicken, wo er Sylar töten soll.

Peter, der damals als Bombe explodiert ist, sieht ein, dass er helfen muss. Er dringt mit Hiro und Ando in den Hochsicherheitstrakt der Homeland Security ein.

Unterdessen outet sich Präsident Nathan Petrelli bei seiner Wiederbegegnung mit Claire, die von Matt Parkman als Kellnerin in einem texanischen Diner ausfindig gemacht wurde, als das Böse an sich. Er ist nicht Nathan, sondern in Wahrheit Sylar und tötet Claire. Als er vom Versuch erfährt, Hiro aus dem Gefängnis zu befreien, fliegt er vor den Augen der Nation dorthin, um zu verhindern, dass dieser in die Vergangenheit zurückkehrt und sein damaliges Selbst zur Strecke bringt. Es kommt zum Showdown zwischen ihm und Peter.

Der Hiro der Zukunft wird von Matt Parkman erschossen. Doch mit Hilfe Mohinder Sureshs, der sich gegen seinen Präsidenten gewandt hat, gelingt es Hiro und Ando, in ihre eigene Zeit zurückzukehren...



Kapitel 21 - Der schwierige Teil
Hiro und Ando sind sich nach ihrem Ausflug in die Zukunft genau bewusst, was geschehen wird, wenn sie ihre Mission verfehlen. Das Schicksal New Yorks liegt in ihren Händen. Nathan unternimmt überraschende Maßnahmen, um seinen Wahlerfolg zu sichern.

Hiro und Ando sind nach ihrem Ausflug in die Zukunft sehr glücklich, wieder in ihre eigene Zeit zurückgekehrt zu sein. Die beiden wissen nun genau, dass die Zeit drängt.

Derweil beobachtet Claire neidisch wie Nathan zu seiner Frau und seinen beiden Söhnen nach Hause kommt.

Sylar befindet sich nach wie vor in Isaacs Wohnung. Dort malt er ein Bild nach dem anderen.

Mohinder hält sich immer noch in Brooklyn auf und bekommt einen eigenartigen Telefonanruf: Sylar bittet ihn um Hilfe.

D.L. hält die Untätigkeit nicht länger aus, da er weiß, dass Micah vielleicht in Gefahr ist. Er beschließt, seinen Sohn zu suchen. Obwohl er eigentlich alleine gehen will, kann er seine Frau jedoch nicht davon abbringen, ihn zu begleiten.

Unterdessen unterhält sich Mohinder mit Thompson, der ihm einen Job in der Firma anbietet. Thompson erzählt ihm die Geschichte von Molly Walker. Das Mädchen hat ebenfalls eine besondere Fähigkeit und scheint dieselbe seltene Krankheit zu haben, die bereits Mohinders Schwester Shanti das Leben kostete. Angeblich hat Thompsons Vater ein Heilmittel entdeckt, das jedoch für Shanti zu spät kam. Doch niemand weiß, wo sich dieses Mittel befindet. Molly würde es dringend benötigen. Außerdem behauptet Thompson, sie sei die einzige Person, die Sylar stoppen könnte.

Hiro und Ando machen sich auf den Weg zu Isaacs Wohnung, dort finden sie jedoch nur dessen toten Körper auf dem Boden. Es gelingt ihnen, einen Telefonanruf Sylars zu belauschen, der sich in der Wohnung befindet. Nach dem Ende des Gesprächs verstecken sich die beiden hinter einem Bild. Sie werden trotzdem entdeckt, da Sylar dank seiner starken Hörfähigkeit, den Herzschlag der zwei hören kann. Im letzten Augenblick teleportieren sie sich aus Isaacs Wohnung. Sie befinden sich jedoch nach wie vor in Sichtweite und folgen Sylar heimlich, nachdem er die Wohnung verlassen hat. Wenig später demonstriert Sylar seiner erschrockenen Mutter seine Fähigkeiten. Als sie von einer herumschwirrenden Schneekugel getroffen wird, rennt sie in Panik davon. Sylar versucht sie überreden, zurückzukommen.

Ando versucht derweil Hiro zu überreden, den ersten Schritt auf Sylar zu zu gehen. Wenig später kommt Sylars Mutter tränenüberströmt zurück zu Sylar und fragt sich völlig verzweifelt, was aus ihrem Sohn geworden sei. Sie greift sich zur Verteidigung ein Messer und als Sylar sie umarmen will, tötet er sie dabei aus Versehen. In dem Moment tritt Hiro in Erscheinung und hält die Zeit an. Er zückt sein Schwert und hält es gegen Sylars Kopf. Doch es gelingt Sylar sich zu befreien. Er stoppt das Schwert und zerbricht es. Bevor Sylar sie erneut angreifen kann, teleportieren sich Hiro und Ando an einen anderen Ort...



Kapitel 22 - Erdrutsch
Präsidentschaftskandidat Nathan Petrelli erlangt dank der Manipulation Lindermans einen erdrutschartigen Sieg bei den Präsidentschaftswahlen.

Am Vorabend der Wahl zum Kongressabgeordneten enthüllt Linderman gegenüber Nathan seinen philanthropischen Plan in voller Bandbreite. Falls Nathan in Kauf nehme, dass sein Bruder Peter explodiert und dabei Millionen von New Yorkern sterben, werde Linderman und seine Organisation dafür sorgen, dass Nathan zum Präsidenten der USA gewählt werde. In dieser Funktion soll er die Geschicke der ganzen Welt leiten, die sich dadurch zu einem besseren, humaneren Ort entwickeln soll. Zur Bekräftigung heilt Linderman mit seiner Fähigkeit Nathans Gattin Heidi, die sich daraufhin aus dem Rollstuhl erheben kann. Das Angebot kann Nathan wohl nicht ablehnen. Doch zunächst gilt es, ihm den Wahlsieg zu verschaffen.

Zu diesem Zweck, führt Candice den jungen Micah, der mit Maschinen sprechen kann, zu einem Computer. Dort manipuliert er den Rechner dahingehend, dass Nathan mit einen Erdrutschsieg gewinnt.

Währenddessen versuchen Claire, Peter und Ted, New York zu verlassen. Doch aufgrund eines anonymen Tipps von Sylar ergreift das FBI den vermeintlichen Terroristen Ted Sprague, der daraufhin von Sylar enthirnt wird, womit dieser seine radioaktiven Fähigkeiten übernimmt.

Derweil suchen Hiro und Ando einen Schwertschmiede auf, um das von Sylar zerbrochene Samuraischwert reparieren zu lassen. Dort begegnet ihnen Hiros Vater, Kaito, der die Fortschritte seines Sohnes die ganze Zeit überwacht hat. Kaito lehrt Hiro die Kunst des Schwertkampfes, um ihn auf seinen Kampf mit Sylar vorzubereiten. Doch Ando, der glaubt, dass sein Freund von seinem Vater nach Japan zurückgeschickt wurde, kauft sich ein Schwert und macht sich im Alleingang auf, Sylar zu besiegen.

Zur selben Zeit dringen Matt Parkman und Noah Bennet in das Kirby-Plaza-Gebäude ein, um dort das Ortungssystem zu vernichten, das Lindermans Organisation hilft, die Heroes aufzuspüren. Zu ihrem Entsetzen stellen sie fest, dass dieses Ortungssystem ein zehnjähriges Mädchen ist. Es handelt sich um Molly Walker, die gerade Dank der Antikörper in Sureshs Blut von ihrer möglichen Krankheit geheilt wurde. Bennet richtet seine Waffe auf Molly, worauf Suresh seine Waffe auf Bennet richtet.

Auch Niki und D.L. sind unterwegs, um ihren Sohn aus Lindermans Gewalt zu befreien. Bei einer Konfrontation verrät Linderman ihnen, dass ihre ganze Beziehung nur aufgrund seines Betreibens entstanden ist. Und er versucht, Jessica zu bestechen, D.L. umzubringen. Jessica ist versucht, das Angebot anzunehmen, doch Niki übernimmt die Kontrolle und lehnt ab. Beim darauf folgenden Kampf wird D.L. von Linderman schwer verletzt, doch es gelingt ihm mit letzter Kraft, Linderman zu töten...



Kapitel 23 - Wie man einen explodierenden Mann aufhält
Der Untergang von New York steht kurz bevor. Alle Helden haben sich in New York zusammengefunden und jeder versucht auf seine Art, die Welt zu retten. Hiro will sich Sylar mit dem Samurai-Schwert entgegen stellen.

Kurz vor der angekündigten Katastrophe haben sich alle Helden in New York zusammengefunden und jeder versucht auf seine Art, sich oder die Welt zu retten.

Claire, die mit Peter die Stadt verlassen wollte, wird von ihrer Großmutter Angela aufgehalten und zu Nathan Petrelli gebracht, der aufgrund seines von Linderman ermöglichten Wahlsiegs nun geneigt scheint, den Tod von Millionen Menschen zu billigen. Auch Angela ist überzeugt davon, dass die Welt unter der Leitung ihres Sohnes zu einem besseren Ort werden kann. Angewidert springt Claire aus dem Fenster eines Hochhauses, um ihnen zu entkommen.

Derweil lernt Hiro in der Schwertschmiede im Schnelldurchgang die japanische Schwertkampfkunst von seinem Vater. Doch ehe er gegen Sylar antretenn kann, um ihn umzubringen, muss er zunächst seinen Freund Ando mit Teleportation nach Tokio in Sicherheit bringen.

Niki und D.L. suchen unterdessen im Hauptquartier der Organisation. ihren Sohn. Linderman stellt sie und verabreicht D.L. eine schwere Schussverletzung, ehe dieser ihm das Gehirn zerquetscht. Die Gestaltwandlerin Candis hat Jessicas Form angenommen und zeigt Niki den vermeintlich toten Micah. Im Kampf gegen sie gelingt es Niki, Jessicas Persönlichkeit endgültig zu assimilieren, und Dank ihrer gemeinsamen Kraft besiegen die vereinten Schwestern die Feindin und können den noch lebenden Micah retten.

Mit Hilfe des menschlichen Ortungssystem Molly haben Hornbrille, Suresh und Matt herausfinden können, wo sich Sylar aufhält. Sie alle begeben sich zu dem menschenleeren Platz und harren der Dinge. Der herbeigerufene Peter will sich hier dem letzten Kampf mit Sylar stellen. Wenig später gelingt es Hiro zwar, Sylar mit dem Schwert zu durchbohren, doch nicht, bevor dieser in Peter die Radioaktivität ausgelöst hat, die kurz darauf zur Explosion führen wird, wenn es keinem gelingt, die menschliche Bombe zu entschärfen. Gerade als die gleich herbei geeilte Claire sich anschickt, den strahlenden Peter zu erschießen, kommt Nathan geflogen und verkündet, dass es eine andere Lösung gibt. Er umarmt seinen Bruder und fliegt mit ihm Richtung Kosmos, wo kurz darauf eine gewaltige Explosion den Himmel erhellt. Die Welt ist nun erst einmal gerettet…





2. STAFFEL


Kapitel 24 - Vier Monate später...
Vier Monate sind seit den verhängnisvollen Ereignissen in New York vergangen, als die Heroes die Stadt vor der Zerstörung gerettet haben. Nun sind sie zurück, aber niemand von ihnen ist derselbe geblieben. Die überall verstreuten Helden versuchen ihr Leben nach den nervenaufreibenden Abenteuern wieder in ruhigere Bahnen zu lenken. Als ein gefährliches Virus auftaucht, das die Heroes befällt und ihnen die Superkräfte raubt, scheint es damit vorbei zu sein…

Vier Monate nachdem Nathan in letzter Sekunde verhindern konnte, dass der explodierende Peter New York ins Verderben reißt, begegnen sich die Helden in sehr desolatem Zustand wieder. Nathan, der von seiner Frau und den Kindern verstoßen wurde, lebt in Peters alter Wohnung und gibt sich dem Alkohol hin. Seine Mutter Angela bombardiert ihn mit Vorwürfen, weil er Peter in den Tod hat gehen lassen.

Die Bennetts sind nach Kalifornien gezogen und Cheerleaderin Claire ist geknickt, weil ihr Vater sie vor ihrem ersten Tag an der neuen Schule nochmals ins Gebet nimmt, auf keinen Fall aufzufallen. Doch gleich wird sie wieder von schnippischen Cheerleaderinnen und einem arroganten Mitschüler namens West gepeinigt.

Etwas besser dran ist Matt Parkman, der von seinen Schussverletzungen genesen ist. Dank seiner Gedankenlese-Fähigkeit hat er endlich die Prüfung zum Detective bestanden. In Sureshs Apartment kümmert er sich um das wandelnde Ortungssystem Molly Walker, die von grässlichen Albträumen gepeinigt wird.

Suresh hält währenddessen auf der ganzen Welt Vorträge, in denen er die Menschheit vor einem tödlichen Virus warnen will, das bisher nur die mutierten Menschen befällt. Wenig später wird Suresh von Bob, einem Abgesandten der Firma angeworben, um ein Gegenmittel zu finden. Er soll unter Firmenaufsicht und von dem Unternehmen finanziert, das Virus erforschen und ein mögliches Heilmittel finden.

Unterdessen versuchen Maya und Alejandro, ein Geschwisterpaar aus Honduras, die Vereinigten Staaten zu erreichen. Sie erhoffen sich dort Heilung für Maya zu finden, die mit grässlichen, todbringenden Fähigkeiten gestraft ist.

Derweil begegnet Hiro, der sich versehentlich ins Japan des 19. Jahrhunderts katapultiert hat, dort dem großen Helden seiner Kindheit, dem legendären Schwertkämpfer Takezo Kensei. Doch als sich sein Held als versoffener Engländer rausstellt, der nicht die geringsten Anstalten macht, sein sagenhaftes Schicksal zu erfüllen, ist Hiro mehr als enttäuscht.

Hiros Vater Kaito, der vom getreuen Ando begleitet wird, harrt noch immer auf dem Platz aus, an dem sein Sohn verschwunden ist. Dort entdeckt er in der Zeitung sein eigenes Foto, beschmiert mit dem vermeintlichen Kensei-Schriftzeichen, dem kryptischen Symbol der Heroes. Daraus schließt er, dass er in 24 Stunden tot sein wird, und dass sein Mörder einer aus jener Gruppe ist, mit denen er damals die Firma gegründet hat. Auch Angela hat ein solches Foto erhalten.

Unterdessen bricht in Irland eine Gruppe Kleinkrimineller einen Frachtcontainer auf. Die Enttäuschung ist groß, als sie in dem leeren Container nur den desorientierten Peter Petrelli vorfinden, der sich an nichts erinnert, aber durchschlagende Kräfte besitzt.



Kapitel 25 - Eidechsen
Hiro hat sein Vorbild Takezo Kensei endlich ausfindig gemacht. Der ist jedoch wieder völlig betrunken. Hiro schlüpft in dessen Rüstung und schlägt mit Hilfe seiner Fähigkeiten eine brutale Bande in die Flucht.

Claire hadert weiterhin damit, dass sie ihre Fähigkeiten verschweigen muss. Als sie im Biologieunterricht erfährt, dass bei Molchen und Eidechsen abgetrennte Gliedmaßen wieder nachwachsen, entschließt sie sich zu einem Selbstversuch.

Mohinder Suresh, der sich bereit erklärt hat, für die Firma zu arbeiten, wird als erstes nach Haiti geschickt, wo ein Mann an dem seltenen Virus erkrankt ist. Es handelt sich um den Gedächtnis löschenden Haitianer. Es gelingt Mohinder, ihn mit einem Impfstoff, gewonnen aus seinem eigenen Blut, zu heilen. Doch statt ihn Bob und der Firma zu überstellen, bringt er den Haitianer zu Noah Bennett. Dieser hat den Plan, sieben verschollene Bilder des Ermordeten Malers Isaac Mendez ausfindig zu machen. Diese Bilder sollen Licht in die Ermordung von Hiros Vaters, Kaito Nakamura bringen.

Derweil wird Angela Petrelli, die auch eine Morddrohung erhalten hat, wird von der Polizei befragt. Als sie im Verhörraum alleingelassen wird, greift sie ein Unsichtbarer an und fügt ihr schwere Wunden zu.

Unterdessen versuchen Maya und Alejandro noch immer, die Vereinigten Staaten zu erreichen. Eine alte Freundin will ihnen einen verborgenen Tunnel zeigen, der unter der Grenze zwischen Guatemala und Mexiko hindurchführt. Als die beiden getrennt werden, tritt Majas grausige Fähigkeit zutage. Sie weint schwarze Tränen, die anderen Menschen den Tod bringen. Nur Alejandro ist fähig, die tödliche Wirkung aufzuheben.

Da der große Held Takezo Kensei weiterhin betrunken ist, stiehlt Hiro kurzerhand dessen Rüstung und rettet die schöne Schwertschmiedstochter Yaeko vor grausamen Banditen. Hinter Takezo Kenseis Maske gesteht er ihr seine Liebe. Yaeko, nun von seiner Heldenhaftigkeit überzeugt, bittet ihn, ihren Vater zu retten…



Kapitel 26 - Verwandte Seelen
Claire findet heraus, dass ihr Mitschüler West ebenfalls über besondere Fähigkeiten verfügt und freundet sich mit ihm an.

Peter hat sein Gedächtnis immer noch nicht wieder gefunden. Der irische Kleingangster Ricky zeigt ihm ein Holzkästchen, das Hinweise auf seine Identität enthalten soll. Doch will er es ihm nicht geben, bis dieser ihm und seiner Gang mit seinen Fähigkeiten dabei behilflich war, ein Wettbüro auszurauben. Peter geht auf den Deal ein, will dann aber das Kästchen nicht öffnen, da er Angst hat, was ihm der Inhalt über sich und seine Persönlichkeit verraten könnte. Außerdem hat es ihm die schöne Caitlin angetan.

Derweil sind Maya und Alejandro weiter in Mexiko auf der Flucht. Als Alejandro einen Wagen aufbrechen will, um seine Schwester schneller in die Vereinigten Staaten zu bringen, wird er festgenommen. Maya, die ihn befreien will, fängt vor Wut an zu weinen und tötet so die Polizisten und auch Alejandros Zellennachbarn Derek, einen jungen Amerikaner. Von Alejandro wiederbelebt, bittet der die Geschwister, ihn auf der Flucht mitzunehmen.

Claire ist inzwischen ziemlich verzweifelt, denn ihr Mitschüler West lässt sie nicht zufrieden und droht, sie bloßzustellen. Doch dann findet sie heraus, dass West auch über besondere Fähigkeiten verfügt. Bei einem romantischen Ausflug zum Strand eröffnet er Claire, dass er von zwei Jahren von der Firma entführt wurde. Er erinnert sich an nichts, nur an das Gesicht eines Mannes mit Hornbrille.

Unterdessen bereut Suresh seinen Entschluss, sich von der Firma anwerben zu lassen. Jeder seiner Schritte wird überwacht. Doch es gelingt ihm, das letzte Bild aus der Serie von Isaac Mendez' zukunftsprophezeienden Bildern zu entdecken. Es zeigt den toten Noah Bennett, während seine Tochter daneben in den Armen eines jungen Mannes liegt.

Sylar ist auch nicht glücklich. Zwar ist er fast von der Verletzung durch das Samuraischwert genesen, doch all seine Fähigkeiten sind verschwunden. Er gedenkt, sie wiederzuerlangen, indem er als Erstes die Gestaltwandlerin und 'Illusionistin' Michelle tötet...



Kapitel 27 - Der Trost von Fremden
Angela Petrelli gesteht den Mord an Kaito Nakamura. Matt Parkman, der aus ihren Gedanken weiß, dass dies nicht wahr ist, sucht mit Nathan Petrelli nach dem wahren Schuldigen...

Noah Bennet ist zutiefst beunruhigt, nachdem er eines der Bilder des verstorbenen Malers Isaac Mendez gesehen hat. Das Bild prophezeit, dass Noah sterben wird, während seine Tochter Claire gerade in den Armen eines jungen Mannes liegt. Daraufhin verbietet er ihr kategorisch, sich mit Jungs zu treffen. Claire, die ihm ohnehin misstraut, will sich aber weiterhin mit ihrem fliegenden Verehrer West treffen. Um das Haus abends verlassen zu dürfen, behauptet sie kurzerhand, sie wolle am Cheerleader-Training teilnehmen.

Angela Petrelli gesteht den Mord an Kaito Nakamura. Matt Parkman, der aus ihren Gedanken weiß, dass dies nicht wahr ist, sucht mit Nathan Petrelli nach dem Original des Fotos, mit dem Nakamuras Tod angekündigt wurde. Wie sich herausstellt, ist die Hälfte der Menschen auf dem Foto bereits tot – offenbar wurden sie systematisch umgebracht. In einem der Abgebildeten erkennt Matt seinen Vater Maury Parkman. Er bittet das menschliche Ortungssystem Molly, Maury für ihn ausfindig zu machen, woraufhin diese in Panik gerät: Denn Maury Parkman ist der schreckliche Mann aus ihren Alpträumen. Von Matt genötigt, macht sie das Apartment in Philadelphia ausfindig, in dem sich sein Vater aufhält, fällt daraufhin allerdings ins Koma.

Unterdessen ist Sylar mit dem honduranischen Zwillingspaar Maya und Alejandro unterwegs. Er ahnt, dass auch die beiden besondere Fähigkeiten haben, und möchte dies natürlich für seine Zwecke ausnutzen...



Kapitel 28 - Kampf oder Flucht
In Philadelphia statten Matt und Nathan Matts Vater Maury, dem berüchtigten „Bogeyman“, einen Besuch ab, dabei gelingt es diesem, seinen Sohn und Nathan in ihren schlimmsten Albträumen einzusperren. In Japan der Feudalzeit machen sich Kensei, Yaeko und Hiro daran, das Lager und die Armee des Heerführers Weissbart anzugreifen...

Nachdem das menschliche Ortungssystem Molly Walker auf Matts Bitte hin dessen Vater Maury Parkmann ausfindig gemacht hat, fällt sie ins Koma. Sie steckt in einem Albtraum fest und schafft es nicht alleine sich heraus zu bewegen. Matt lässt das Mädchen in Sureschs Obhut zurück und bricht gemeinsam mit Nathan nach Philadelphia auf, wo sich Matts Vater aufhält. Der verängstigte Mann erklärt ihnen, dass er dieselbe Todesdrohung wie Kato Nakamura erhalten hat. Auch er gehörte zu der Gruppe von Menschen mit Fähigkeiten, die sich rund um Nathans Eltern versammelt hatte, um mit ihren Kräften die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Es scheint, dass Matt dieselben Fähigkeiten hat wie er, nur noch nicht so ausgeprägt. Es gelingt Maury, seinen Sohn und Nathan in ihren schlimmsten Albträumen einzusperren: Matt sieht sich den Anschuldigungen seiner Frau Janice ausgesetzt, die er mit dem Baby verlassen hat, genauso wie sein Vater damals ihn hat sitzen lassen. Nathan steht vor den Trümmern der zerstörten Stadt New York und begegnet seinem Alter Ego, einem entsetzlich entstellten zynischen Kerl. Matt gelingt es schließlich, sie beide in die Realität zurückzubringen, doch Mr. Parkmann ist verschwunden. Er hat sch auf die Suche nach Bob, dem Leiter der Firma, der auch eine Todesdrohung erhalten hat, begeben.

Unterdessen hat der ratlose Suresh die kranke kleine Molly in die Obhut der Firma übergeben, denn nur sie scheinen ihr noch helfen zu können. Dort begegnet er Niki Sanders, die sich freiwillig eingeliefert hat, weil sie hofft, dort von ihrer multiplen Persönlichkeitsstörung geheilt zu werden.

Unterdessen erklärt ihr Sohn Micah in New Orleans seiner Cousine Monica, dass auch sie mit besonderen Fähigkeiten gesegnet zu sein scheint. Sie ist eine Muskel-Mimetin, die alles nachmachen kann, was ihr im Fernsehen oder im wirklichen Leben begegnet. Sei es Karate, Klavierspielen oder Gummitwist. Als die beiden noch über den Sinn ihrer Gabe rätseln, erscheint Suresh, von der Firma beauftragt, der Monicas Fragen beantworten will.

Derweil hat Ando sich an den Kurator des Museums von Tokio um Hilfe gewandt, um die Botschaften zu entziffern, die Hiro ihm im Heft des Schwertes aus der japanischen Feudalzeit zukommen ließ.

Dort machen sich Kensei, Yaeko und Hiro daran, das Lager und die Armee des Heerführers Weissbart anzugreifen, der Yaekos Vater, den Schwertschmied, gefangen hält...



Kapitel 29 - Grenzen
Hiro, Yaeko und Tazeko Kensei haben es geschafft, den Schwertschmied aus Weißbarts Gefangenschaft zu befreien. Während Kensei sich auf den Weg macht, Weißbarts verbotenes Schusswaffenarsenal zu vernichten, entdecken Hiro und Yaeko ihre Zuneigung füreinander und lassen sich zu einem Kuss hinreißen – der fatale Folgen hat…

Nachdem Caitlins Bruder Ricky von Elle getötet wurde, beschließt Peter, ihre Verfolgung aufzunehmen. Da alle Spuren nach Montreal weisen, bricht er in Begleitung von Caitlin dorthin auf.

In New York untersucht Dr. Suresh derweil im Hauptquartier der Firma die Nachahmerin Monica, um sich einen Überblick über ihre Fähigkeiten zu verschaffen. Bob will, dass er dem Mädchen einen veränderten Virenstamm spritzt. Ziel des Experiments ist die Herstellung eines neuen Impfstoffs. Suresh weigert sich jedoch und schließlich sieht Bob die Monstrosität seines Vorhabens ein. Um zukünftige Missverständnisse zu vermeiden, stellt er Dr. Suresh die angeblich von ihrer Persönlichkeitsstörung geheilte Niki als Partnerin zur Seite.

In Japan ist es Hiro, Yaeko und Kensei unterdessen gelungen, den Schwertschmied aus Weißbarts Gefangenschaft zu befreien. Als sie erfahren, dass der Heerführer ein Arsenal verbotener Schusswaffen angelegt hat, bricht Kensei unverzüglich auf, um diese zu vernichten. Hiro und Yaeko entdecken währenddessen ihre tiefe Zuneigung füreinander und lassen sich zu einem Kuss hinreißen. Was die beiden nicht ahnen: Kensei hat alles mit ansehen müssen und fühlt sich von seinem Freund verraten und verkauft.

Maya, Alejandro und Sylar wiederum haben gerade die Grenze von Mexiko in die Vereinigten Staaten überquert, als sie auch schon von einer Bürgerwehrtruppe gestellt werden.

West und Claire haben ganz andere Pläne: Sie wollen der Chefin des Cheerleader-Teams eine Lektion erteilen, weil diese sich geweigert hat, Claire in die Mannschaft aufzunehmen.



Kapitel 30 - Zeitenwanderer
Während Peter sich in das menschenverlassene New York des Jahres 2008 teleportiert hat, greift der Mörder der Heroes das Hauptquartier der Firma an. Auch das Virus scheint nicht mehr heilbar zu sein.

Peter, der sich und Caitlin aus Montreal in das menschenverlassene New York des Jahres 2008 teleportiert hat, wird dort vom Seuchenkommando festgenommen und dekontaminiert. Er erfährt, dass das Shanti-Virus 98 Prozent der Weltbevölkerung ausgerottet hat. Mit Hilfe seiner herbeigeeiligten Mutter Angela gelingt es ihm, Teile seiner Vergangenheit zu rekonstruieren. Doch er vergisst alles, als er Caitlin retten will, die zurück nach Irland deportiert werden soll. Stattdessen katapultiert er sich zurück nach Montreal, wo er dem ominösen Adam begegnet, der ihm einen mysteriösen Brief hinterlassen hatte. Doch die Überraschung ist groß: Adam stellt sich als Takezo Kensei heraus, der eigentlich schon ein paar Jahrhunderte tot sein sollte.

Hiro war es gelungen, sich und Yaeko aus Weißbarts Gefangenschaft zu befreien. Danach kehrte er zurück in das Schusswaffenlager, um es zu vernichten. Dort begegnete ihm Kensei.

Auch im Gebäude der Firma türmen sich die Probleme. Die Mitarbeiter werden evakuiert, denn Matt Parkman und Nathan sind erschienen, um Bob zu warnen, dass er der Nächste auf der Liste des Heroes-Mörders ist, den sie als Maury Parkman identifiziert haben. Matt soll Maury aufspüren, und Niki soll ihm eine Dosis des unerprobten, angeblich Fähigkeiten neutralisierenden Virus spritzen, um ihn zur Strecke zu bringen. Stattdessen schickt Maury ihr grässliche Alpträume, bis sie sich, das Virus selbst injiziert…



Kapitel 31 - Vier Monate zuvor...
In dieser Episode wird offenbart, was sich in den vergangenen vier Monaten seit dem Showdown auf dem Kirby Plaza zugetragen hat.

Mayas dunkle Fähigkeit tritt zum ersten Mal bei der Hochzeit ihres Bruders Alajandro zutage, wo sie seine betrügerische Braut und sämtliche Gäste mit ihren schwarzen Tränen tötet. Nur Alajandro überlebt und findet sie nach einigen Monaten in einem Kloster in Venezuela wieder. Dort erkennt er, dass sie beide seltsame Fähigkeiten haben, und tritt mit Maya die Flucht in die USA an.

Nathan, der mit seinem kurz vor der Explosion stehenden Bruder losgeflogen ist, wird von dessen radioaktiver Strahlung bis zur Unkenntlichkeit verbrannt. Peter, der seine eigene Explosion ohne einen Kratzer überlebt, schafft ihn in ein Krankenhaus, wo er grässlich entstellt und ohne Hoffnung dahinvegetiert. Im Krankenhaus wird Peter vom enigmatischen Firmenboss Bob und seiner hochspannungsgeladenen Tochter Elle aufgegriffen und in die Firma gebracht. Sie erklären ihm, dass sie die Möglichkeit hätten, seine gefährliche Fähigkeit zunächst mit Medikamenten zu unterdrücken, bis sie einen Impfstoff entwickelt hätten. Peter, der am Boden zerstört ist, lässt sich darauf ein und bekommt in seiner Zelle täglich eine Dosis Medikamente und einen Stromschlag von Elle.

Doch in der Nebenzelle sitzt seit 30 Jahren Adam, ehemals Takezo Kensei, und erklärt ihm, dass er sich nicht in einer humanitären Einrichtung befindet, sondern gefangen gehalten wird. Nach dieser Erkenntnis setzt Peter die Pillen ab , erlangt seine Kräfte wieder und bricht mit Adam aus.

Der erste Weg führt zu Nathan, der mit einigen Tropfen von Adams heilendem Blut heilt. Die Firma macht sich sofort an die Verfolgung der beiden. Peter wird vom Haitianer gestellt, der seine Erinnerung löscht und ihn in dem Container ankettet, der schließlich in Irland landen wird.

D.L., von seiner Schusswunde genesen, versucht ein neues Leben mit seiner lädierten Familie aufzubauen. Er wird Feuerwehrmann und dank seiner Fähigkeit zum Helden, als er ein kleines Mädchen aus einem brennenden Haus rettet.

Doch Niki, die wähnte, ihre Persönlichkeitsspaltung überwunden zu haben, wird von einem neuen Avatar namens Gina nach L.A. in eine Disco entführt. Als D.L. dort auftaucht, um sie nach Hause zu holen, wird er von einem irren Verehrer Nikkis erschossen. Daraufhin beschließt Niki, sich an Bob und seinen Ärzten in der Firma heilen zu lassen.

In der Gegenwart trifft Peter wie vereinbart Adam in Montreal und erlangt seine Erinnerungen wieder. Daraufhin wollen die beiden aufbrechen, um die Welt zu retten. Wobei Adams Motivation alles andere als eindeutig ist...



Kapitel 32 - Lektionen
Beim Zusammentreffen zwischen Bob und Noah Bennet, erfüllt sich die Prophezeiung des Künstlers Isaac Mendez: Noah wird von Suresh erschossen, als dieser im Begriff ist, Bob zu erschießen.

Es herrscht weiterhin Familienkrieg im Hause Bennet. Claire, die ihrem Vater nur noch Hass entgegenbringt, weigert sich, mit ihrer Familie aus Costa Verde zu flüchten. Stattdessen versucht sie, West davon zu überzeugen, dass ihre Gefühle für ihn echt waren.

Inzwischen sind auch Firmenleiter Bob, seine elektrische Tochter Elle und Dr. Suresh in Costa Verde eingetroffen. Sie haben vor, Claire zu entführen, denn die Regenerationskräfte ihres Blutes sollen zunächst Niki und dann viele weitere Menschen heilen. Dass ihr Vater sie nur über seine Leiche hergeben wird, wird billigend in Kauf genommen. Bob gelingt es Claire zu entführen und er zapft ihr Blut ab. Noah Bennet kann West auf seine Seite ziehen und entführt daraufhin Elle. Beim Austausch der gefangenen Töchter erfüllt sich die Prophezeiung des zukunftsmalenden Künstlers Isaac Mendez: Noah wird von Suresh erschossen, als der gerade Bob erschießen will.

Derweil haben sich Matt Parkmanns Fähigkeiten weiterentwickelt, so dass er mit der Macht seiner Gedanken Angela Petrelli dazu zwingt, ihm endlich die Wahrheit zu sagen: Sie erzählt ihm, dass es Adam Monroe A.k.a. Takezo Kensei war, der die Gründer der Firma, einen nach dem anderen, umgebracht hat, um sich dafür zu rächen, dass sie ihn 30 Jahre lang eingesperrt hatten.

Hiro, der aus der Vergangenheit zurückgekehrt ist und vom Tod seines Vaters erfahren hat, will diesen nicht hinnehmen. Er kehrt zurück in die Vergangenheit und versucht mit allen Mitteln, seinen Vater zu überzeugen, sich nicht umbringen zu lassen. Doch Kaito lehrt ihn, dass man sein Schicksal annehmen muss, und geht freiwillig in den Tod. Daraufhin erklärt Hiro in der Trauerrede bei der Totenfeier seines Vaters, dass, solange die Lehren der Verstorbenen in unseren Herzen fortbestehen, diese nicht wirklich tot sind. Wer tatsächlich weiterlebt, ist Noah Bennet...



Kapitel 33 - Im Bund mit dem Bösen
Adam und Peter machen den Lagerort des Virenstamms ausfindig. Peter will ihn dort vernichten, doch er weiß nicht, dass Adam genau das Gegenteil vorhat.

Da es Peter nicht gelingt, in die Zukunft zurückzukehren, um Caitlin zu retten, will er unbedingt den Ausbruch des tödlichen Shanti-Virus verhindern. Mit Adams Hilfe macht er die Mikrobiologin Victoria Pratt ausfindig, die vor 30 Jahren für die Firma tätig war und dort das tödliche Virus entwickelt hat. Sie verrät Ihnen, dass der gefährliche Virenstamm 138 in den Gewölben der 'Primatech Paper' in Odessa, Texas, aufbewahrt wird. Daraufhin bringt Adam sie um und entlarvt sich, ohne dass Peter davon etwas erfährt, als der Mörder sämtlicher dahingeraffter Firmengründer. Was Peter außerdem nicht weiß: Adam war vor 30 Jahren in Victorias Labor eingedrungen, um das Virus auf die Menschheit loszulassen, gegen die er während seiner 400-jährigen Existenz einen abgrundtiefen Hass entwickelt hat. Daraufhin hatte Kaito Nakamura ihn einsperren lassen. Als Peter und Adam nach Odessa aufbrechen, meint Peter, ihr Ziel sei es, die tödliche Gefahr zu vernichten. Adam hat jedoch das Gegenteil vor.

Derweil beamt sich auch Hiro dorthin, um Adam umzubringen und eine Katastrophe zu verhindern.

Währenddessen beklagt Familie Bennet den vermeintlichen Tod Noahs, der jedoch längst von Suresh mit Hilfe von Claires Blut gerettet wurde. Unterdessen legt sich Claire mit Bobs Tochter Elle an und droht ihr, die Firma vor der Öffentlichkeit zu entlarven…



Kapitel 34 - Machtlos
Es kommt zum finalen Showdown zwischen Adam und Nathan. Im Primatech Paper Gebäude plant Adam das tödliche Virus auf die Menschheit loszulassen…

Suresh, der schon auf dem Weg nach New Orleans war, um Niki mit dem Serum aus Claire Blut zu heilen, wird von Sylar zurück nach New York gelockt. Dort begegnet Suresh Maya, die noch immer glaubt, Sylar hätte sie hierher geführt, damit Suresh sie heilt. Doch ihm geht es nur darum, selbst vom Shanti-Virus geheilt zu werden und seine Kräfte zurückzuerlangen. Der Inder, der das Serum bei sich trägt, lockt alle in sein Laboratorium im ehemaligen Atelier des Künstlers Isaac Mendez.

Maya, die erkannt hat, was Sylar für ein Monstrum ist, wird von diesem erschossen. Als Suresh sie mit dem Allheilblut ins Leben zurückholt, erscheint Elle und schlägt Sylar in die Flucht, der allerdings die zweite gefüllte Spritze mitnehmen kann.

Unterdessen hält Claire an ihrem Plan fest, die Firma vor der Öffentlichkeit zu entlarven. Firmenleiter Bob erpresst den wieder auferstandenen Noah Bennet, seiner Tochter diesen Plan auszureden.

Währenddessen kommt es zum Showdown bei 'Primatech Paper'. Peter gelingt es, die Safetür zu öffnen und den sich ihnen entgegenstellenden Hiro zunächst kampfunfähig zu machen. Doch während Adam sich im Tresorraum schon das Virus greift, erscheint Matt Parkman, gefolgt von Nathan. Der macht seinem Bruder klar, dass Adam ihn nur manipuliert hat und den finsteren Plan ausführen will, das Virus auf die Menschheit loszulassen. Unterdessen stellt Hiro Adam im Tresorraum und entführt ihn dank seiner Kräfte an einen unbekannten Ort.





3. STAFFEL


Kapitel 35 - Die Wiederkunft
Nachdem Nathan Petrelli scheinbar endgültig gestorben ist, taucht er überraschend wieder auf. Doch ist er es wirklich?

Wer hat Nathan Petrelli bei der Pressekonferenz erschossen, auf der er die Welt über die Existenz der Heroes informieren wollte? War es Peter oder ein geheimnisvoller Fremder in dessen Gestalt, der aus der Zukunft gekommen ist, um eine verheerende Katastrophe zu verhindern, die durch Nathans Offenbarung in Gang gesetzt werden wär? Doch Nathan erwacht wenig später von den Toten und verkündet vor laufenden Fernsehkameras, Gott habe ihn ins Leben zurückgerufen, um sein Werk zu vollenden. Dieser angeblicher Gott erscheint in Gestalt von Lindermann und prophezeit, dass große Aufgaben vor ihm und Nathan lägen.

Derweil hat Hiro Nakamura das Erbe seines Vaters Kaito angetreten. In einer Videobotschaft verkündet ihm dieser postum, dass sich in seinem Privatsafe die Hälfte einer chemischen Formel befinde, die, falls sie in die falschen Hände geraten, das Ende der Welt herbeiführen könnte. Natürlich öffnet Hiro den Safe, doch das Papier mit der Formel wird ihm umgehend von Daphne entwendet, einer Frau, die sich fast mit Lichtgeschwindigkeit bewegt. Um die Prophezeiung seines Vaters zu überprüfen, beamt sich Hiro in die Zukunft, wo er erleben muss, wie sein Freund Ando ihn tötet, um an die Formel zu gelangen.

Unterdessen wird Claire in ihrem neuen Zuhause von Sylar heimgesucht, der durch den Angriff nicht nur ihre Regenerationsfähigkeit, sondern auch ihre Unsterblichkeit als Kräfte dazugewinnt.

Wenig später will Suresh, der Molly in ein Flugzeug mit unbestimmtem Ziel gesetzt hat, nach Indien aufbrechen. Doch Maya, die den weiten Weg aus Südamerika gekommen ist, in der Hoffnung, er könne sie heilen, weist ihm einen neuen Weg in seiner Forschung. Die Fähigkeiten der Heroes entstehen nicht, wie sein Vater angenommen hat, im genetischen Material des Blutes, sie werden bei Stress durch eine Adrenalinausschüttung aktiviert. Suresh stellt daraufhin aus ihrem Blut eine Substanz her, die in jedem Menschen besondere Fähigkeiten auslösen können. Zu Mayas Entsetzen beabsichtigt er, es an eigenem Leibe auszuprobieren, hat er doch immer davon geträumt, auch etwas Besonderes zu sein. Der Wissenschaftler setzt sich die Spritze und entwickelt augenblicklich übermenschliche Kräfte…



Kapitel 36 - Schmetterlingseffekt
Als Peter sich aus der Gefangenschaft befreien kann, erfährt er, dass er das Zeitgefüge der Geschichte verschoben hat.

Tracy Strauss, die Beraterin von Gouverneur Malden, sucht den rekonvaleszenten Nathan Petrelli im Krankenhaus auf und bietet ihm an, den Sitz eines verstorbenen Senators zu übernehmen. Nathan ist sich unsicher, ob er das Angebot annehmen soll. Doch der nur für ihn sichtbare Mr. Lindermann redet ihm ein, den Posten anzunehmen, denn dies sei Gottes Wille. Tracy hat unterdessen andere Probleme. Da sie der verstorbenen Niki Sanders aufs Haar gleicht, wird sie von einem Journalisten verfolgt, der kompromittierende Aufnahmen der Ex-Stripperin aus Las Vegas besitzt. Als er ihr droht, diese mit ihrem Namen zu veröffentlichen, setzt Tracy ihre besonderen Fähigkeiten gegen ihn ein.

Mohinder Suresh, der sich ein Serum aus dem Blut der schwarze Tränen weinenden Maya gespritzt hat, entwickelt übermenschliche Energien und meint, er habe den Weg gefunden, jedem normalen Menschen auf schnellstem Wege Fähigkeiten zu verleihen. Er muss am nächsten Morgen jedoch feststellen, dass das Serum auch unerwüschte Nebenwirkungen hat.

Der wieder erstarkte Sylar gelangt auf der Jagd nach neuen Fähigkeiten ins Gebäude der Firma, wo er als erstes Elles Vater Bob in Gewahrsam nimmt, um ihm einen Teil seines Hirns zu entnehmen. Auf Ebene fünf vorgedrungen, wo sich die gefährlichsten Heroes unter Verschluss befinden, wird er von Elle und dem von ihr befreiten Noah Bennet gestellt. Als er das Elektrizitäts-Girl töten will, sendet diese einen so gewaltigen Stromstoß aus, dass die Sicherheitssysteme des Gebäudes lahm gelegt werden und zwölf der gefährlichsten Insassen, Monster in Menschengestalt, entkommen können. Unter ihnen ist auch Jesse, in dessen Körper der zwielichtige Peter aus der Zukunft den Körper des gegenwärtigen Peter eingesperrt hatte, angeblich, um ihn zu beschützen.

Angela eröffnet Peter, dass er, indem er ein Attentat auf seinen Bruder verübt und anschließend Claire genötigt habe, zu Hause zu bleiben, statt an Nathans Krankenbett zu eilen, das Zeitgefüge verschoben und die Zukunft verändert hat. Dieser Schmetterlings-Effekt wird die schlimmsten Konsequenzen für die gesamte Menschheit nach sich ziehen…



Kapitel 37 - Einer von uns, einer von ihnen
Gemäß der alten Regel „Einer von uns, einer von ihnen' muss Noah einen neuen Partner hinnehmen, da der Haitianer ihm nicht helfen kann. Matt findet sich in Afrika wieder, wo er auf den Helden Usutu trifft, der dieselbe Fähigkeit besitzt , wie der verstorbene Zukunftsmaler Isaac.

Mit Hilfe eines Peilsenders sind Hiro und Ando auf der Suche nach der tödlichen Formel der überschallschnellen Daphne nach Berlin gefolgt. In einem Kino gelingt es ihnen, dem Haitianer die zweite Hälfte der Formel abzujagen. Fest entschlossen, die Zukunft zu ändern, muss Peter zunächst danach suchen, was er in der Vergangenheit verloren hat.

Derweil verlässt Tracy Strauss schockiert über ihre Fähigkeit Washington, DC um nach Antworten über Niki zu suchen. In New Orleans angekommen, steht sie am Sarg der verbrannten Niki und begegnet dort Micah, der ihr, dank seiner Maschinen-Sprechfähigkeit, eröffnet, dass sie und seine verstorbene Mutter am selben Tag von einem gewissen Dr. Zimmerman in Kalifornien auf die Welt gebracht wurden.

Währenddessen findet sich Matt Parkman auf seiner Traumwanderung im fernen Afrika wieder. Er wird vom neuen Helden Usutu begleitet, der, wie sich herausstellt, dieselbe Fähigkeit besitzt wie der verstorbene Zukunftsmaler Isaac. Nur dass sein alleiniges Sujet Matts Leben zu sein scheint.

Die verzweifelte Claire bittet Meredith ihr zu zeigen, wie man richtig kämpft.

Als seine Beziehung zu Maya sich immer weiter vertieft, trifft es Suresh völlig unvorbereitet, als seine Experimente plötzlich unerwartete Resultate hervorbringen…



Kapitel 38 - Tödlicher Hunger
In der Zukunft muss Peter erkennen, dass es auf den Straßen New Yorks von Supermenschen nur so wimmelt. Ausgerechnet Sylar könnte die einzige Rettung für die Menschheit sein.

Tracy Strauss hat von Dr. Zimmerman erfahren, dass sie einer von eineiigen Drillingen war, die er im Auftrag einer mysteriösen Macht genmanipuliert hat, um ihnen besondere Fähigkeiten zu verleihen.

Von seinem Zukunfts-Ich in die Zukunft gebracht, um sich zu überzeugen, dass das Weltende droht, macht Peter zunächst die verstörende Entdeckung, dass es auf den Straßen New Yorks von fliegenden und sonstigen Supermenschen wimmelt. Denn es wurde in seiner Gegenwart eine Formel entwickelt, die jedem Menschen Helden-Fähigkeiten verleihen kann. Doch ehe er sich länger umschauen kann, wird Peter von Claire angeschossen. Peter wendet sich an Suresh, der inzwischen zu einem entsetzlichen Monstrum mutiert ist und ihm nur sagen kann, dass Sylar, der inzwischen in Costa Verde lebt, der Einzige ist, der ihm helfen kann.

Unterdessen hat sich Matt im fernen Afrika mit einem Trunk des mysteriösen Usutu auf eine Traumreise begeben und ist in der Zukunft gelandet, wo er ein Kind mit der Formel-Räuberin Daphne hat, die ebenfalls zur mysteriösen Organisation der Helden gehört, die unbedingt Peter Petrelli umbringen wollen, weil er der Verursacher des Weltendes sein wird.

Derweil sucht Peter den geläuterten Sylar in Costa Verde auf, wo er mit seinem Sohn Noah im ehemaligen Haus der Bennets lebt. Es gelingt ihm, Sylar dazu zu bringen, ihm seine Fähigkeiten zu übertragen, womit er allerdings auch dessen tödlichen Hunger erbt…



Kapitel 39 - Engel und Monster
Es taucht ein neuer Held auf, der die Fähigkeit besitzt, ein schwarzes Loch zu erzeugen, in dem er seine Widersacher verschwinden lassen kann. Claire will ihm helfen, doch Mr. Bennett und Sylar haben andere Pläne...

Claire, die im Alleingang bösartige Menschen mit besonderen Fähigkeiten fangen will, entdeckt den verzweifelten Stephen Canfield, der bei dem Totalstromausfall aus Ebene fünf entkommen konnte. Auch er hat im Affekt seine Fähigkeit entdeckt. Er kann ein schwarzes Loch erzeugen, in dem er seine Widersacher verschwinden lassen kann. Doch Canfield will seine Macht auf keinen Fall zum Bösen einsetzen. Wenig später erscheint Claires Vater mit seinem neuen Partner Sylar. Die beiden wollen Canfield ausschalten, doch der kann zunächst entkommen. Mit Claires Hilfe gelingt es den beiden, Canfield eine Falle zu stellen.

Unterdessen stellen Nathan und Tracy, Angela zur Rede, die Peter in ein künstliches Koma versetzt hat, da er mit Sylars Fähigkeit auch dessen Mordlust übernommen hat.

Hiro und Ando, die Adam Monroe aus seinem Gefängnis befreit haben, lassen sich von ihm überlisten. Kurz darauf verschwindet er aus einer Bar, und wird von Knox überwältigt und gefangen genommen. Da besagte Bar eine Anlaufstelle für „Söldner mit Fähigkeiten' ist, wollen sich auch Hiro und Ando anwerben lassen…



Kapitel 40 - Marionetten
Claire und ihre Mutter Sandra versuchen, Claires leibliche Mutter Meredith aus den Fängen des diabolischen Puppenspielers Eric Doyle zu befreien. Doch diesem gelingt es, die beiden zu immobiliseren. Anschließend zwingt er sie, ein perfides Russisches Roulette gegeneinander zu spielen...

Angela Petrelli, die ihren Sohn Peter in ein künstliches Koma versetzt hat, weil er mit Sylars Fähigkeit auch dessen mörderischen Hunger geerbt hat, begegnet in einem Albtraum ihrem verstorbenen Mann Arthur. Es ist kein freudiges Wiedersehen, denn dieser versetzt sie mit Hilfe seiner Fähigkeiten in ein Wachkoma.

Daphne, die von Pinehearst als Werberin für Schurken mit besonderen Fähigkeiten eingesetzt wird, soll mit Hilfe von Oberschurke Knox prüfen, ob Hiro ein würdiger Kandidat ist. Die beiden fordern ihn auf, Ando mit einem Säbel umzubringen, der zufällig gerade an der Wand der Rekrutierungsbar hängt. Mit seinen Kräften schafft es Hiro, Daphne zu täuschen, woraufhin diese ihm die Akte von Usutu übergibt, dem Zukunftsmaler in Afrika, den Hiro für Pinehearst kidnappen soll.

Tracy und Nathan suchen Suresh auf, weil sie sich von ihm Hilfe erhoffen, Tracys Fähigkeit aufzuheben. Stattdessen nimmt sie der irregeleitete Wissenschaftler gefangen, um seine Experimente an ihnen weiterzuführen.

Unterdessen sind Claire und ihre Mutter Sandra aufgebrochen, um Claires leibliche Mutter Meredith aus den Fängen des diabolischen Puppenspielers Eric Doyle zu befreien. Doch dieser immobilisiert sie und lässt sie ein perfides Russisches Roulette gegeneinander spielen...



Kapitel 41 - Eris Quod Sum
In die Enge getrieben und die Vernichtung vor Augen, kämpfen Nathan, Peter, Matt und Tracy um ihr Leben.

Claire hat den irren Puppenspieler Doyle besiegt, doch sie steht vor einem neuen Problem: Als sie nach Hause zurückkehrt, findet sie dort die von Stromstößen geschüttelte Elle vor. Das aus der Firma vertriebene Mädchen ist verzweifelt und kann ihre Fähigkeit nicht mehr unterdrücken. Sie schlägt vor, dass sie gemeinsam zu Pinehearst aufbrechen in der Hoffnung, dass man ihnen dort weiterhelfen und ihre Fähigkeiten nehmen kann.

Peter, dem von seinem Vater Arthur sämtliche Fähigkeiten genommen wurden, rebelliert gegen dessen Absichten, mit ihm gemeinsam die Welt zu beherrschen. Plötzlich erscheint Sylar, um seinen Bruder zu befreien. Doch auch er lässt sich von Arthur manipulieren, der ihm schreckliche Dinge über seine Mutter Angela erzählt. Daraufhin lässt Sylar Peter aus dem 18. Stock des Pinehearst-Gebäudes stürzen. Seltsamerweise überlebt dieser den Sturz, obwohl er keine Selbstheilungskräfte mehr hat. Er fällt Claire direkt vor die Füße, die ihn zurück in seine Wohnung bringt. Dort treffen kurz darauf Nathan und Tracy ein, die sich aus Sureshs Gefangenheit befreien konnten. Nathan ist erschüttert, als Peter ihr mitteilt, dass ihr Vater noch lebt.

Suresh wiederum, der seine Monster-Mutation, aber nicht seine Fähigkeiten loswerden will, lässt sich von Arthur anwerben, die noch fehlerhafte Fähigkeitsverleihungsformel zu perfektionieren.

In Afrika weigert sich Hiro noch immer standhaft, in die Vergangenheit zurückzukehren, um die Drahtzieher des Bösen auszuschalten. Usutu verabreicht ihm eine mysteriöse Paste, die ihn auf eine Traumreise schicken soll…



Kapitel 42 - Schurken
Auf einer Traumwanderung in die Vergangenheit erfährt Hiro alles über die Anfänge der Company und Arthurs Rolle darin.

Auf seiner Traumwanderung gleitet Hiro zurück in die Vergangenheit und zu den Ereignissen, die alles in Gang setzten. New York, 18 Monate vor den bisherigen Geschehnissen: Angela und Arthur feiern ihrem 40. Hochzeitstag. Auf der Feier verkündet Staatsanwalt Nathan, dass er gegen Linderman ermitteln werde. Da Arthur auf Lindermans Seite steht, beauftragt er einen Killer, Nathan zu töten. Der Anschlag geht schief, lediglich Nathans Freundin Heidi wird gelähmt. Linderman bekommt ein schlechtes Gewissen, sodass er Angela erzählt, wie sie von Arthur manipuliert wird. Daraufhin vergiftet sie ihren Mann. Der Tod Arthurs wird von den Ärzten allerdings nur vorgetäuscht.

Wenig später werden Flint und Meredith von Primatech gefangen. Sie bekommen aber beide das Angebot, als Agenten zu arbeiten. Meredith sieht in der Company jedoch das Böse, und sie flieht zusammen mit ihrem Bruder. Allerdings wird sie dabei von einem Agenten verfolgt...

Derweil wurden Noah und Elle beauftragt, Sylar zu provozieren. Elle muss den Lockvogel spielen.

Hiro, der das alles auf seiner Traumwanderung gesehen hat, möchte Angela sofort warnen.



Kapitel 43 - Zeit der Schatten
Während die Sonnenfinsternis sich unaufhaltsam nähert, erkennt Claire, dass es einen Katalysator für das Serum gibt: sie selbst!

Nach seiner Begegnung mit Arthur Petrelli in der afrikanischen Wüste hat Hiro seine Erinnerungen verloren und ist geistig auf dem Stand eines Zehnjährigen. Ando hat alle Hände voll zu tun, um den munteren Knaben an seine Fähigkeiten zu erinnern, und ihm beizubringen, dass es seine Aufgabe ist, die Welt zu retten.

Nach seinem Fenstersturz, den er dank Sylars Hilfe überlebt hat, ist der nunmehr kräftelose Peter Petrelli mit Claire auf der Flucht vor den Häschern von Pinehearst. Die Begegnung mit seinem todgewähnten Vater wirft Nathan völlig aus der Bahn. Statt seine Senatorenpflichten wieder aufzunehmen, lässt er Tracy Strauss zurück, und fliegt los, um bei seiner Mutter weitere Informationen zu erlangen.

Tracy Strauss begibt sich daraufhin zu Arthur und bietet ihm ihre Hilfe an. Arthur will mit Hilfe des Serums die Hälfte der Menschheit mit Kräften ausstatten, und die Welt unter der Führung seines Sohnes Nathan als Präsidenten zu einem besseren Ort machen.

Sylar unterzieht seine alte Bekannte Elle, die ihm einst das Leben gerettet hatte, einer brachialen und doch wirksamen Therapie.

Der irregeleitete Dr. Suresh experimentiert derweil mit grässlichen Ergebnissen weiter an Menschen, um die Formel zu perfektionieren. Ihm wird klar, dass es einen Katalysator geben muss, verborgen im Blut eines menschlichen Wirts.

Matt Parkman dringt in die Gedanken von Angela ein. Wieder erwacht, teilt sie den um ihr Krankenbett Versammelten mit, dass es einen Katalysator für das Serum gibt. Worauf Claire erkennt, dass sie der Katalysator sein muss. Währenddessen nähert sich unaufhaltsam die Sonnenfinsternis…



Kapitel 44 - Die Sonnenfinsternis - Teil 1
Die Sonnenfinsternis setzt ein und hat dramatische Auswirkungen auf die Fähigkeiten der Helden. Besonders Claire muss erfahren, wie es ist ein normaler Mensch zu sein…

Die totale Sonnenfinsternis rückt näher und die Helden sind von bösen Vorahnungen erfüllt. Angela Petrelli schickt ihre Truppen aus, während Nathan nach Haiti fliegen soll, um den Haitianer zu finden. Er wäre der Einzige, der mit seiner Fähigkeit Arthurs böse Macht lähmen könnte.

Gleichzeitig werden Matt und Daphne beauftragt, Hiro Nakamura ausfindig zu machen. Glücklicherweise steht dieser kurz darauf mit Ando vor ihrer Tür, doch er scheint in seiner Zehnjährigkeit nicht in der Lage, ihnen zu helfen. Daphne verschwindet, von Panik geschüttelt, an einen unbekannten Ort. Just in diesem Moment beginnt die Sonnenfinsternis und alle Helden verlieren ihre Kräfte. Doch Matt gelingt es, in Daphnes Elternhaus vorzudringen und findet sie dort schwerstbehindert an Beinschienen und Krücken.

Suresh versucht weiterhin erfolglos, die Formel zu perfektionieren, doch seine Monster-Metamorphose geht mit rasenden Schritten voran. Doch gerade, als er sich in einem Schleimkokon verpuppt hat, heilt ihn die Sonnenfinsternis von sämtlichen seruminduzierten Mutationen.

Claire, die als Katalysator entwarnt wurde, soll von ihrem Vater beschützt werden. Dieser bringt sie in das leer stehende Haus von Stephen Canfield und lehrt sie therapeutisches Kämpfen. Dort erscheinen Elle und Sylar, um Claire zu stoppen und in Gewahrsam zu nehmen. Bei der Auseinandersetzung bekommt Claire eine von Elle abgefeuerte Kugel ab. Da die Cheerleaderin sich nicht heilen kann, bringt ihr Vater sie nach Hause, wo sie sich von der Fleischwunde erholen soll. Er wiederum bricht erneut auf, um Sylar endgültig umzubringen.

Nathan und Peter erfahren derweil in Haiti, dass der Haitianer erst dann mit ihnen zurückkehren will, wenn er seinem finsteren Bruder, Baron Samedi, das verbrecherische Handwerk gelegt hat…



Kapitel 45 - Die Sonnenfinsternis - Teil 2
Die Sonnenfinsternis hält an. Einige der Helden, die in der sonnenlosen Zeit alle ohne ihre Fähigkeiten sind, wollen alte Rechnungen begleichen.

Die Sonnenfinsternis nimmt ihren Verlauf. Sylar und Elle, die ihrer Kräfte beraubt sind, träumen von einer gemeinsamen Zukunft als normale Menschen. In ihre Idylle platzt Noah Bennett, von Rachsucht getrieben, mit der Absicht, Sylar umzubringen. Er schießt Elle an und verfolgt die beiden bis in ein Warenlager, wo er Sylar die Kehle durchschneidet, der daraufhin stirbt.

Unterdessen muss Sandra Claire ins Krankenhaus bringen, denn eine schwere Blutvergiftung hat ihren gesamten Organismus erfasst. Alle Rettungsversuche kommen zu spät und Claire stirbt.

Im haitianischen Dschungel befinden sich Nathan, Peter und der Haitianer in der Gewalt des unverwundbaren vermeintlichen Voodoo-Gottes Baron Samedi. Nathan muss mit ansehen, wie Menschen versklavt und misshandelt werden. Als sich die Sonnenfinsternis verzieht, tötet der Haitianer seinen Bruder. Nathan teilt Peter mit, dass er zu seinem Vater zurückkehrt, um mit ihm seinen Plan der Weltverbesserung durch globale Fähigkeitsverleihung durchzuführen.

Suresh, der durch die Finsternis wieder normal geworden ist, will Pinehearst verlassen, wird jedoch von Arthur daran gehindert. Leider kehrt mit der Sonne auch seine Verunstaltung zurück und er muss umkehren, als er gerade an Mayas Tür klopfen will.

Im Comicladen von Sam forschen derweil Hiro und Ando nach einer Möglichkeit, Hiros Erinnerungen zurückzubringen. Sie entdecken in der letzten Ausgabe von 'Ninth Wonders', dass Hiro mit Claire in die Vergangenheit zurückkehren muss zu dem Tag, als Claire als Baby ihrem Vater übergeben wurde…



Kapitel 46 - Vater unser
Hiro und Claire sind in die Vergangenheit zurückgekehrt, um Hiros Erinnerungen wieder herzustellen. Kein leichtes Unterfangen...

Von Isaac Mendez letztem Comic geleitet, ist Hiro mit Claire in die Vergangenheit zurückgekehrt. Sie befinden sich genau in dem Moment vor 16 Jahren, als sein Vater, Kaito, Claires Vater, Noah, das Baby Claire übergibt mit dem Auftrag, sie zu behüten. Damals hatte Hiros Familie im Deveaux-Gebäude gelebt. Hiro, der sich als der neue Koch ausgibt, wird Zeuge, wie seine todkranke Mutter mit seinem Vater diskutiert, wem sie bei ihrem bevorstehenden Ableben den Katalysator, das Licht, übergeben soll. Kaito, der seinen Sohn für einen Nichtsnutz hält, wählt Baby Claire als seine Kandidatin. Die nunmehr 16-Jährige gibt sich vor der von ihren Mutterpflichten überforderten Sandra als Babysitterin aus und legt ihr nahe, das Kind nicht aus den Augen zu lassen. Unterdessen gibt sich Hiro seiner Mutter zu erkennen. Mit ihren heilenden Händen bringt sie seine Erinnerung zurück. Er fordert von ihr, ihm den Katalysator zu übertragen, was sie auch tut und daraufhin stirbt. Doch kurz darauf erscheint Arthur in der Vergangenheit, nimmt Hiro seine Kräfte und den Katalysator ab und beamt Claire und sich zurück in die Gegenwart hinterher.

Dort warten bei Pinehearst 50 rekrutierte Marines darauf, das Fähigkeiten verleihende Serum injiziert zu bekommen. Tracy und Nathan, der das Ruder des Programms übernommen hat, stehen bereit. Doch im letzten Moment erscheint Peter in Begleitung des Haitianers, um in Angelas Auftrag seinen Vater zu erschießen.

Unterdessen ist es Ando und Matt gelungen, das verschollene Skizzenbuch von Isaac Mendez bei einem Fahrradkurier ausfindig zu machen. Dort sehen sie, dass Hiro ohne Kräfte vor 16 Jahren an einer Fahnenstange des Deveaux-Gebäudes hängt und um Hilfe ruft…



Kapitel 47 - Feuer
Ein Feuer, das von der brandgefährlichen Meredith nach einer Adrenalininjektion ausgelöst wird, zerstört das Heroes-Hauptquartier, doch viele Helden können entkommen.

Nathan will die Pläne seines Vaters weiterführen und mit Hilfe des Serums einer ausgewählten Elite Fähigkeiten verleihen. Peter will dies verhindern und macht sich daran, in Sureshs Labor das Serum zu vernichten.

Kurz zuvor ist es Daphne gelungen, eine Dosis Serum zu entwenden. Ando spritzt sich diese in der Hoffnung, Kräfte zu bekommen und Hiro retten zu können, der 16 Jahre zuvor in der Vergangenheit festsitzt. Unterdessen ist es Hiro mit Hilfe seines kindlichen Selbst gelungen, die ominöse Formel aus dem Safe seines Vaters zu stehlen. Als Hiro das Papier mit der Formel vernichten will, wird er von Ando und Daphne zurück in die Gegenwart geholt. Doch Daphne weiß, wo die Formel in der Gegenwart aufbewahrt wird. Sie rasen in das Büro des toten Arthur Petrelli, wo sie den Zettel gerade noch der intriganten Tracy entreißen können.

Unterdessen hat Sylar seine ärgsten Feinde bei 'Primatech' eingeschlossen. Er will ihnen beweisen, dass sie ebenso Monster sind wie er selbst. Er spritzt der brandgefährlichen Meredith Adrenalin, die daraufhin ihr Feuer kaum noch unter Kontrolle halten kann. Claire muss sich entscheiden, ob sie ihren Vater oder ihre Großmutter rettet. Unterdessen zwingt Sylar Angela das Geständnis ab, nicht seine Mutter zu sein. Doch sie sagt, sie könne ihm die Identität seiner wahren Eltern verraten.



Kapitel 48 - Unmittelbare Gefahr
Nachdem Nathan Petrelli mit dem Präsidenten über die Heroes gesprochen hat, wird ein SWAT-Team gebildet, das alle Heroes zusammentreiben und an einem unbekanntem Ort internieren soll.

Vier Monate sind vergangen. Nach den letzten dramatischen Ereignissen halten die Heroes sich bedeckt. Sylar begibt sich auf die Suche nach seinem Vater. Der Uhrmacher Martin Gray gibt ihm die Adresse des Tierpräparators Samson Gray. In dessen Haus wird Sylar jedoch von einem SWAT-Team gestellt.

Nachdem Nathan Petrelli beim Präsidenten über die Helden gesprochen hat, steht er nun einer Sondereinheit vor, die das Ziel hat, alle Menschen mit Fähigkeiten zusammenzutreiben und an einem unbekanntem Ort zu internieren. Am Tag X plant der militärische Leiter der Operation, genannt Hunter, den Zugriff auf alle bekannten Helden außer auf Claire, die von ihren Verwandtschaftsbeziehungen geschützt wird. Doch sie hört ein Telefonat ihres Vaters Nathan und ihrer Großmutter Angela mit an und erfährt, dass Matt Parkman einkassiert werden soll. Als sie bei ihm erscheint, um ihn zu warnen, wird sie mit festgenommen. Auch Peter ist angewidert von den Plänen seines Bruders. Als er diesem die Gefolgschaft verweigert, trifft auch ihn ein Betäubungspfeil. Claire wird mit den übrigen Gefangenen zu einem Flugplatz geschafft, wo sie an einen unbekannten Ort verbracht werden sollen. Zwar erteilt ihr Nathan einen Freibrief, doch sie befreit sich aus dem Wagen, der sie nach Hause bringen soll, und es gelingt ihr, heimlich das Flugzeug zu entern. Dort entdeckt sie Tracy, Hiro, Parkman, Suresh und auch Peter, den sie befreit. Doch bei seinem Kampf gegen die Soldaten im Flugzeug absorbiert Peter Tracys Fähigkeit und vereist eine Außenwand… Die Helden rasen so dem sicheren Absturz entgegen…



Kapitel 49 - Blut und Vertrauen
Nachdem das Flugzeug mit den Heroes abgestürzt ist, sammeln diese sich und beraten, wie sie weiter vorgehen sollen.

43 Stunden nach dem Absturz der Maschine, die die Heroes ins Internierungslager bringen sollte, sieht es an der Absturzstelle traurig aus. Die Helden konnten entkommen und mussten mitansehen, wie das Wrack mit den übrigen Gefangenen von einem Marschflugkörper pulverisiert wird. Claire wird von Noah Bennett aufgegriffen und ins Hauptquartier gebracht, wo inzwischen auch Nathan eingeflogen ist. Nun wird klar, warum die Hornbrille bei dem bösen Spiel mitmacht. Der Senator hat ihm dafür freies Geleit für Claire und seine Familie versprochen. Doch der Hunter, der alle Menschen mit Fähigkeiten als Terroristen ansieht, ist nicht einverstanden. Trotzdem darf Claire nach Costa Verde zurückgehen, wo sie beschließt, nicht aufs College zu gehen, sondern zunächst zu Hause zu bleiben.

Peter und Tracy versuchen, Nathan in die Falle zu locken, indem Tracy diesem anbietet, ihm seinen Bruder auszuliefern, um dafür in ihr altes Leben zurückkehren zu dürfen. Doch Nathan verrät sie, Peter kann entkommen und Tracy wird festgenommen.

Derweil hat Sylar die Suche nach seinem leiblichen Vater, der ihn vor Jahren an seinen Bruder verkauft hatte, ins Haus eines Tierpräparators geführt. Im Nebenhaus versucht Sylar durch Foltermethoden den Aufenthaltsort seines Vaters herauszubekommen und findet in dem hasserfüllten Teenager Luke, der ebenfalls tödliche Fähigkeiten besitzt, einen Bewunderer.

An der Absturzstelle geschieht noch etwas Tragisches. Daphne, die mit Ando herbeigeeilt ist, um ihren Liebsten Matt und dessen Freunde zu retten, wird bei einem Feuergefecht schwer verletzt. Die anderen können entkommen. Nun beratschlagen Hero, Ando, Suresh, Matt und der dazugestoßene Peter, wie sie sich gegen die Bedrohung wehren und Rache für Daphnes vermeintlichen Tod nehmen können…



Kapitel 50 - Gebäude 26
Nach dem katastrophalen Ende des Gefangenentransports versuchen The Hunter und Nathan, ihr Projekt weiterzuführen. Doch dabei kommt ihnen eine Regierungsagentin in die Quere...

Nach dem katastrophalen Ende des Gefangenentransports versuchen The Hunter und Nathan, ihr Projekt weiterzuführen. Dazu hat Nathan eine Verdopplung der Mittel beantragt. Plötzlich erscheint eine Agentin namens Abby Collins vom Heimatschutzministerium. Sie glaubt nicht eine Sekunde an die Bedrohung durch Menschen mit besonderen Fähigkeiten und plant, das Projekt zu beenden. Noch größer ist ihr Entsetzen, als sie ihre mit primitivsten Mitteln gefesselte Bekannte, Tracy Strauss, in einer Zelle entdeckt. Sie will Nathan wegen Verstoß gegen die Menschenrechte anklagen. Doch da entkommt Tracy, deren Ketten The Hunter gelöst hatte, und ermordet vor Abbys Augen einen Mitarbeiter. Fassungslos sichert diese daraufhin Nathan die Unterstützung seines Projekts mit allen verfügbaren Mitteln zu.

Unterdessen ist Sylar mit seinem jungen Bewunderer Luke unterwegs, damit ihn dieser zum Aufenthaltsort seines leiblichen Vaters führt. Doch die beiden werden auf ihrer Reise erkannt und in einem Restaurant von Agenten gestellt...



Kapitel 51 - Kalter Krieg
Matt dringt in die Gedanken des entführten Noah Bennet ein, um neue Informationen für den Widerstand zu sammeln. So gelingt es Peter, den gefürchteten Hunter ausfindig zu machen. Doch die Konfrontation mit seinem Erzfeind verläuft anders, als Peter es erwartet hat...

Suresh, Matt und Peter setzen den entführten Noah Bennet mit einem Betäubungsmittel außer Gefecht, damit Matt in sein Bewusstsein eindringen kann. Dort will er herausfinden, wie es zur Verfolgung der „Heroes“ gekommen ist und wer dabei die Strippen zieht. So erfährt das Trio schließlich, wie es Nathan gelang, Noah für die Regierungskampagne zur Freiheitsberaubung der „Menschen mit Fähigkeiten“ zu rekrutieren.

Bennet tat zwar alles, um das Vertrauen des grässlichen Hunters zu gewinnen. Auf der anderen Seite nutzte er seine Position aber auch, um den Verfolgten zu helfen und zu verhindern, dass die Maßnahmen eskalieren.

Mit Hilfe der neuen Information kann Peter aus Bennets Lager Waffen, Handgranaten, Geld und weitere nützliche Dinge für den Widerstandskampf entwenden. Dann fliegt er in die Wohnung des Hunters, um ein für alle mal mit dem gefährlichen Widersacher abzurechnen. Doch die Konfrontation verläuft anders, als Peter es erwartet hat.

Unterdessen erfährt Matt aus Bennets Gedanken, dass Daphne noch am Leben ist. Kurz darauf wird Suresh vom Einsatzteam überwältigt und gefangen genommen, während Matt in letzter Sekunde von Peter in Sicherheit gebracht wird...



Kapitel 52 - Bloßgestellt
Matt und Peter dringen bei ihrer Suche nach Daphne ins Gebäude 26 ein. Zwar ist die Gesuchte nirgendwo zu finden, dafür machen die beiden aber die Bekanntschaft eines unbekannten Helfers, der sich „Rebel“ nennt...

Claire quartiert den flüchtigen Alex bei sich ein, der unter Wasser atmen kann. Als Sandra dahinter kommt, ist sie wenig begeistert – schließlich hat Claire sie angelogen! Dennoch entschließt sich Sandra, Alex zu helfen, dem die Regierungsagenten schon dicht auf der Spur sind.

Unterdessen plant Danko, Matt und Peter zu eliminieren, obwohl er von Nathan ausdrücklichen Befehl hat, die beiden am Leben zu lassen. Doch nicht nur von Danko droht Matt und Peter Gefahr, denn sie begeben sich selbst in die Höhle des Löwen: Auf der Suche nach Daphne dringen sie ins Gebäude 26 ein. Daphne ist zwar nicht dort, sie können jedoch dank eines unbekannten Helfers namens Rebel brisantes Videomaterial kopieren. Peter gelingt es, mit dem Video zu fliehen, aber er kann nicht verhindern, dass Matt gefangen genommen wird.

Sylar ist mit Luke unterwegs auf der Suche nach seinem Vater. Als sie zu einem alten Drive-In kommen, erinnert sich Sylar plötzlich an einen Vorfall aus seiner Kindheit, den er verdrängt hatte. Was Sylar dadurch über seinen Vater erfährt, lässt in ihm einen folgenschweren Entschluss reifen...



Kapitel 53 - Wurzel des Bösen
Der betäubte Matt Parkman wird von Danko mit einer Bombe vors Kapitol in Washinton gestellt. Nathan Petrelli versucht, die drohende Katastrophe zu verhindern. Unterdessen gelingt es Sylar endlich, seinen Vater in einer einsam gelegenen Jagdhütte aufzuspüren...

Matt Parkman steht betäubt und verwirrt vor dem Kapitol in Washington – und das mit einer umgeschnallten Bombe. Schuld daran ist Danko, der der Gefahr, die seiner Meinung nach von „terroristischen“ Heroes ausgeht, ein Gesicht verleihen will. Nathan Petrelli fliegt vor Ort und es gelingt ihm, Matt so zu beeinflussen, dass er mit Hilfe seiner telepathischen Fähigkeit erfährt, wie er die Bombe entschärfen kann. Als Danko das merkt, versucht er, den Sprengsatz zur Explosion zu bringen.

Claire hat den von Alex hinterlassenen Job im Comic-Laden angenommen und harrt dort weiterer hilfsbedürftiger Heroes, die Rebel ihr vorbeischickt. Sie rettet sogar ihren Peiniger Doyle vor anrückenden Agents und verschafft ihm mit Rebels Hilfe eine neue Identität. Doch ob der irre Puppenspieler sich tatsächlich gewandelt hat?

Sylar hat unterdessen seinen Vater in einer Jagdhütte im Wald aufgespürt. Doch statt des bedrohlichen Übervaters erwartet ihn eine gebrochene, von Lungenkrebs gezeichnete Gestalt. Mr. Gray hat mit dem Leben abgeschlossen und hält seinem Sohn einen deprimierenden Vortrag über die Eitelkeit allen Strebens nach Fähigkeiten. Erst als Sylar ihm seine Selbstheilungsfähigkeit demonstriert, die ihn unsterblich macht, erwacht der Alte aus seiner Lethargie und will sich die Kraft nehmen, die ihn vor dem Tod retten könnte...



Kapitel 54 - Hauch des Todes
---

Danko hat nach Nathans Abgang das volle Kommando über das Programm. Seine neuen Befugnisse nutzt er, um auch Suresh in die Halle bringen zu lassen, in der die betäubten Menschen mit besonderen Fähigkeiten liegen.

Für die noch freien Heroes braut sich neuer Ärger zusammen: Immer auf ihren Vorteil bedacht, erklärt sich Tracy bereit, Hornbrille und die Beamten zu Rebel zu führen. Sie begegnet ihrem Retter, der sich als Micah entpuppt, am Hauptbahnhof. Der Junge ist tief enttäuscht, als die Frau, die seiner verstorbenen Mutter so sehr ähnelt, ihm eröffnet, dass sie ihn in die Falle gelockt hat. Doch in letzter Sekunde erwacht Tracys Gewissen – und sie beschließt, den Jungen zu retten.

Angela versucht alles, um ihren Verfolgern zu entkommen, doch als sie umstellt im Fahrstuhl des Hotel "Ritz" festsitzt, kann nur ihr fliegender Sohn Peter sie in letzter Sekunde befreien.

Hiro und Ando, die den kleinen Matt Parkman vor der Verhaftung retten wollen, haben derweil festgestellt, dass das Baby eine Fähigkeit besitzt. Es kann nicht nur mit einer Berührung Maschinen ein- und ausschalten, es gelingt ihm auch, Hiros Kräfte zu aktivieren. So haben Hiro, Ando und Baby Matt endlich eine realistische Chance, ihren Häschern zu entkommen...



Kapitel 55 - Zuflucht
Danko hetzt ein Team seiner Agenten auf den Lehrer James Martin. Der macht mit seinen Gegnern zwar kurzen Prozess – aber Danko hat bereits einen neuen, mächtigen Verbündeten gefunden. Mit dessen Hilfe will er James Martin in kürzester Zeit zur Strecke bringen...

Danko setzt seinen Plan zur Vernichtung aller Menschen mit besonderen Fähigkeiten weiter gnadenlos in die Tat um. Er schickt einen Trupp seiner Männer los, um den Geometrielehrer James Martin abzuholen. Doch die Operation endet in einem Fiasko, als Martin die Agenten kurzerhand niederstreckt. Noah Bennett macht Danko Vorhaltungen, weil dieser seine Männer in einer viel zu riskanten Operation geopfert hat. Danko zeigt sich davon allerdings wenig beeindruckt, hat er doch einen neuen, mächtigen Verbündeten, mit dessen Hilfe er James Martin in kürzester Zeit zur Strecke bringen will.

Angela Petrelli hat sich unterdessen in eine Kirche zurückgezogen. Hier findet sie endlich zu dem so lang ersehnten natürlichen Schlaf und hat einen prophetischen Traum, der ihr verrät, was als nächstes zu tun ist.

Nathan und seine Tochter Claire fliehen vor den Agenten nach Mexiko. Hier hat Nathan nach einer durchzechten Nacht einen seltenen Moment der Selbsterkenntnis: Er gibt zu, dass er sich übernommen hat und nicht weiß, wie er die Spirale der Gewalt aufhalten kann, die er in Bewegung gesetzt hat...



Kapitel 56 - Verwandlungen
Matt will eine Freundin von Danko ermorden, um sich so für den Tod von Daphne zu rächen. Doch Danko gelingt es, den Spieß umzudrehen...

Hiro und Ando sind auf der Suche nach Matt und haben dabei Matts kleinen Sohn im Schlepptau. Dummerweise hat das Baby auch eine Fähigkeit, die Hiro und Ando bei ihrer Suche immer wieder vor unerwartete Probleme stellt.

Von Suresh erfahren die beiden schließlich von Matts Racheplänen: Er will eine Freundin von Danko ermorden, um sich auf diese Weise für den Tod von Daphne zu rächen, den Danko zu verantworten hat. Doch Matt hat sich zuviel vorgenommen, denn Danko gelingt es mühelos, den Spieß umzudrehen.

Auch die Zusammenarbeit von Sylar und Danko trägt erste Früchte: Sylar nimmt die Gestalt von Sandra an, taucht so getarnt bei Noah Bennet auf und präsentiert ihm gefälschte Scheidungspapiere. Als Noah das Spiel durchschaut, will er den vermeintlichen Sylar umbringen. Doch der ist schon weg – und Noah erschießt um ein Haar die echte Sandra. Zwar wird sie durch einen Anruf von Lyle in letzter Sekunde gerettet, doch Danko und Sylar haben bereits die nächste Phase ihres Plans gestartet. Sie schieben Noah einen Mord in die Schuhe, woraufhin er fliehen muss...



Kapitel 57 - 1961
Angela berichtet ihrer Familie und Noah Bennet, was sich vor 50 Jahren zugetragen hat: Damals wurden hunderte Menschen mit besonderen Fähigkeiten in einem Lager in der Wüste interniert. Dank ihrer prophetischen Gabe erkannte Angela schnell, dass ihnen hier nichts Gutes bevorstand...

In einer verlassenen Barackensiedlung mitten in der Wüste berichtet Angela, die ihre Familie und Noah Bennet dorthin gebracht hat, von ihren Erlebnissen vor 50 Jahren. Damals war sie mit ihren Eltern und ihrer jüngeren Schwester Alice sowie hunderten weiterer Menschen mit besonderen Fähigkeiten in dieses Lager verbracht worden, weil man sie untersuchen wollte. Der Leiter der Experimente war Chandra Suresh, Mohinders Vater. Zunächst schien alles idyllisch zu sein, und die bewaffneten Posten sollten nur dem Schutz der Lagerbewohner dienen. Doch Angelas prophetische Träume zeigten ihr bald, dass alle in großer Gefahr sind. Gemeinsam mit einer Gruppe von Jungen, nämlich Charles Deveaux, Linderman und Robert Bishop, plante sie, sich aus dem Lager zu schleichen und die Öffentlichkeit zu warnen. Doch dazu musste sie ihre naive kleine Schwester Alice in Sicherheit wiegen und sie überzeugen, im Lager zurückzubleiben. Es gelang ihr mit der Lüge, sie habe einen prophetischen Traum gehabt, dass Alice immer sicher sei, solange sie im Lager bliebe. Zurück in der Gegenwart deuten plötzlich auftretende heftige Stürme darauf hin, dass Alice, die das Wetter beeinflussen konnte, augenscheinlich noch am Leben - und sehr wütend ist...



Kapitel 58 - Ich bin Sylar
Sylar soll den jungen „Rebel“ alias Micah töten. Tatsächlich entschließt er sich jedoch, den Jungen zu retten. Dieser bringt Sylar auf die Idee, die Gestalt einer einflussreichen Persönlichkeit anzunehmen...

Sylars zahllose Gestaltwandlungen haben einen hohen Preis: Er ist im Begriff, sich selbst zu verlieren. Um wieder Halt zu finden, lässt er seine Mutter erscheinen, die er damals im Streit umgebracht hat. Virginia, der einzige Mensch, der ihn jemals geliebt hat, vergibt ihm die Tat.

Danko hat unterdessen Rebel alias Micah ausfindig gemacht. Der wieder einsatzbereite Sylar ist als Agent Taub bei der Aktion gegen Micah dabei. Als er Micah endlich allein gegenübersteht, tötet ihn Sylar jedoch nicht, sondern bringt ihn in seine Wohnung. Dort erklärt ihm Micah, dass es einen anderen Weg gebe, als seinesgleichen zu jagen. Sylar könnte in Gestalt eines wirklich einflussreichen Menschen für Veränderungen im Land sorgen und die Verfolgung der Heroes beenden. Auch Virginia bestärkt ihren Sohn in diesem Gedanken. Damit ist er bereit für seine nächste Mission, die vielleicht wichtigste seines Lebens: In der Gestalt von Nathan Petrelli hält er eine dramatische Fernsehansprache, in der er den Präsidenten auffordert, ihm die Hand zu schütteln. Er verspricht der Nation große Veränderungen – nichts mehr soll bleiben, wie es war...



Kapitel 59 - Unsichtbare Bedrohung
Die Heroes wollen um jeden Preis verhindern, dass Sylar in Nathan Petrellis Gestalt den US-Präsidenten trifft. So kurz vor seinem endgültigen Triumph ist Sylar ein besonders gefährlicher Gegner – und er hat einige unangenehme Überraschungen für seine Verfolger parat...

Getrennt voneinander machen sich die Heroes auf den Weg nach Washington, um die drohende Katastrophe abzuwenden: Das Treffen von Sylar, der die Gestalt von Nathan Petrelli angenommen hat, mit dem US-Präsidenten steht unmittelbar bevor. Danach könnte Sylar jederzeit die Gestalt des Präsidenten annehmen und so zum mächtigsten Mann der Welt werden.

Auf der Fahrt dorthin hat Angela einen Alptraum, der ihr zeigt, dass Nathan in schrecklicher Gefahr schwebt und nur Matt Parkman ihn retten kann.

Kurz darauf wird Noah Bennet von Regierungsagenten gefangen genommen, während Claire in Nathans Büro gelangt und dort von Sylar in Nathans Gestalt empfangen wird.

Unterdessen dringen Ando und Hiro ins Gebäude 26 ein. Es gelingt ihnen, alle Gefangenen zu befreien, darunter auch Nathan. Nathan und Peter machen sich sofort zu dem Hotel auf, in dem Sylar sich mit dem Präsidenten treffen will. Hier kommt es zur alles entscheidenden Konfrontation mit dem Gestaltwandler, in der Sylar einige Überraschungen für seine Gegner bereithält...





4. STAFFEL


Kapitel 60 - Neubeginn - Teil 1
---

Hiro macht sich auf eine neue Mission und will die Fehler der Vergangenheit korrigieren. Noah Bennet findet einen Kompass, der ihn zum mysteriösen Carnival führt, wo er schwer verletzt wird. Peter rettet ihn und Tracy übt sich als Krankenschwester.

Sylar bricht aus Matts Gedanken aus, um in seinem Leben großen Schaden anzurichten. Nathan fühlt sich nicht wie er selbst und er wendet sich an seine Mutter. Diese interpretiert seine Verwirrung allerdings als Midlife-Crisis.
---



Kapitel 61 - Neubeginn - Teil 2
---

Claires Versuch, am College einen Neuanfang zu wagen, bekommt einen argen Dämpfer, als sie feststellt, dass sich ihre Zimmernachbarin umgebracht hat- oder doch nicht? Noah Bennet will Tracy wieder auf die Beine helfen und für Danko kommt jede Hilfe zu spät.

Matt, Janice und ihr Sohn sind in Los Angeles wieder vereint. Matt hat sogar seinen alten Job als Polizist wieder. Das Problem ist nur, dass Sylar in Matts Kopf wieder aufgetaucht ist und seinen Körper zurück haben will.

Ando ist schon immer in Hiros Schwester Kimiko verliebt, aber sie erwidert diese Gefühle nicht. Hiro gesteht Ando, dass er bald sterben wird und dass er nichts dagegen tun kann, da er nicht in die Vergangenheit reisen will, um sich selbst zu retten.

Peter arbeitet wieder als Rettungshelfer und er versucht so viele Leben wie möglich zu retten, um seine Fehler wieder gut zu machen.
---



Kapitel 62 - Tinte
Während Peter im Akkord Leben rettet, tritt ein angeblicher Patient auf den Plan, den er bei einer Rettungsaktion verletzt haben soll. Peter kann sich an den Geschädigten allerdings nicht erinnern und zweifelt an dessen Vorwürfen. Sylars Geist spukt weiter in Matt Parkmans Kopf herum und treibt ihn mehr und mehr in den Wahnsinn. Claire hat derweil beschlossen, dass sie ihre Fähigkeit nicht weiter verheimlichen will und vertraut sich Gretchen an.

Nach ihrem Sturz aus dem Fenster kommt Claire Gretchen gegenüber in Erklärungsnot. Eine Zeit lang schafft sie es, ihrer neuen Freundin aus dem Weg zu gehen. Doch schließlich vertraut sie sich Gretchen an. Noah ist darüber alles andere als begeistert, doch er muss letztlich akzeptieren, dass seine Tochter nun ihre eigenen Entscheidungen trifft.

Samuel sieht in Peter eine wertvolle Person für seine Mission und stellt unter falscher Identität Kontakt zu ihm her. In einem Park haben die beiden schließlich eine Unterhaltung mit unerwarteten Folgen.

Sylar will seinen Körper zurück und übernimmt immer mehr die Kontrolle über Matt Parkmans Geist. Er bringt Matt in immer größere Schwierigkeiten und treibt ihn schließlich dazu, seine Fähigkeiten wieder einzusetzen.

Peter trifft unterdessen eine weitere Person aus seinem Umfeld mit besonderen Fähigkeiten.



Kapitel 63 - Innerer Frieden
Sylar steckt noch immer in Nathan Petrellis Körper fest und kommt einem dunklen Geheimnis aus der Petrelli-Familiengeschichte auf die Spur. Hiro verfolgt weiter sein Ziel, kleine Sünden aus der Vergangenheit auszubügeln, muss aber einsehen, dass man bisweilen auch in der Gegenwart Leben retten kann. Derweil denken sowohl Tracy Strauss als auch Noah Bennett über eine Rückkehr in den Job nach.

Auf der Suche nach seiner Identität beschäftigt Nathan sich mit alten Spielsachen und erfährt mehr über ein dunkles Kapitel aus der Petrelli-Familiengeschichte. Er sieht den unglücklichen Tod seiner Jugendliebe Kelly, den Mutter Angela bis zum heutigen Tag vertuscht hat. Beim Versuch, die Vergangenheit aufzuarbeiten, zieht Nathan den Groll von Kellys Mutter auf sich und verhilft damit unbeabsichtigt Sylar wieder in die Spur.

Hiro unternimmt zahlreiche Versuche, einen jungen Mitarbeiter vor dem Selbstmord zu bewahren, doch nach etlichen Zeitsprüngen muss er einsehen, dass die Vergangenheit nicht immer der ideale Zeitpunkt ist, um Geschichten zum Guten zu wenden. Hiro beschließt, seine Familie endlich in sein Schicksal einzuweihen, doch während der Aussprache mit seiner Schwester geschieht ein Missgeschick.

Tracy Strauss drängt zurück in den Job, stellt beim ersten Treffen mit ihrem Ex-Arbeitgeber allerdings fest, dass sie lange Zeit sehr oberflächlich gelebt hat.

Kritisch blickt auch Noah Bennett in die Vergangenheit und sucht Trost bei Tochter Claire.



Kapitel 64 - Besessen
Der verwirrte Sylar irrt durch den Wald und wird von der Polizei aufgegriffen, die ihn nach kurzer Zeit als Gabriel Gray identifiziert, der wegen Mordes an seiner Mutter gesucht wird. In Claires Umfeld geschehen erneut einige merkwürdige Dinge und die Studentin hat ihre Mitbewohnerin Gretchen im Verdacht. Peter übernimmt eine neue Fähigkeit, als er der tauben Emma das Leben rettet.

Claire genießt ihr Leben als College-Studentin und freut sich über die Einladung der hiesigen Studentenverbindung. Nach einigen merkwürdigen Vorfällen hat Claire schließlich ihre Mitbewohnerin Gretchen im Verdacht, doch hinter all den Vorkommnissen steckt jemand anders.

Peter Petrelli rettet die taube Emma vor einem herannahenden Lastwagen und übernimmt dabei ihre Fähigkeit, Klänge zu sehen.

In einem Waldstück pickt der misstrauische Polizist Lubbock den herunter gekommenen Sylar auf, der sich weder an seine Herkunft noch an seine Fähigkeiten erinnert. Als die Polizei ihn als Mörder Gabriel Gray identifiziert, gelingt es Sylar zu flüchten. In einem Waldstück wird er angeschossen und taumelt auf eine Lichtung zu, auf der sich ein Jahrmarkt befindet. Dort erwartet ihn Samuel.



Kapitel 65 - Tabula Rasa
Peter und Noah machen sich auf den Weg nach Georgia. Dort lebt ein Junge, dessen Heilkräfte die beiden zu Hiros Rettung einsetzen wollen. Auf dem Jahrmarkt wird Sylar mit seiner Vergangenheit konfrontiert, doch im Moment scheint die friedliche Seite in ihm stärker.

Hiro befindet sich nach seinem Zusammenbruch im Krankenhaus. Peter stellt ihr die taubstumme Emma vor und die beiden verstehen sich auf Anhieb gut. Derweil brechen Peter und Noah nach Georgia auf, um Jeremy Greer zu finden. Der Teenager wurde als Kind von Noah untersucht, weil er die Gabe hat, sterbende Lebewesen zu heilen. Peter und Noah hoffen, mit seiner Hilfe den tödlichen Hirntumor von Hiro heilen zu können. Dort eingetroffen müssen sie den Jungen allerdings erst wieder von seinen Fähigkeiten überzeugen. Auf dem Jahrmarkt versucht Samuel, den noch immer verwirrten Sylar zu seinem Gefolgsmann zu machen. Mithilfe des Geistheilers Damien wird Sylar mit seinen vergangenen Bluttaten konfrontiert und ist geschockt. Hiro verschwindet unterdessen aus seinem Krankenbett und reist entgegen aller Ratschläge erneut in die Vergangenheit.



Kapitel 66 - Seltsame Attraktoren
Matt Parkman hat nach wie vor mit Sylars Geist zu kämpfen, der mit allen Mitteln in seinen Körper zurück will und nun härtere Geschütze auffährt. Noah Bennett versucht, den inhaftierten Jeremy auf freien Fuß zu bekommen und bittet dabei seine alte Freundin Tracy um Hilfe. Tochter Claire muss unterdessen Gretchens Kopf mehr als einmal aus höchster Gefahr retten.

Sylars Körper und Geist sind nach wie vor getrennt. Während der Körper ohne Erinnerung bei Samuels Zirkusfamilie weilt, versucht Sylars Geist, sich aus Matt Parkmans Kopf zu befreien. Dabei greift er zu immer drastischeren Mitteln und treibt den Ex-Cop an den Rande des Wahnsinns. Doch Matt ist nicht gewillt, Sylar das Feld kampflos zu überlassen.

In der Klemme stecken auch Noah und Jeremy: Die Polizei hat den Jungen verhaftet und ist nicht bereit, ihn frei zu lassen. Als Noah mithilfe von Tracy eine Entlassung erwirken kann, kommt es beim Gang aus dem Polizeirevier zu einem Unglück mit schrecklichen Folgen. Das treibt einen Keil zwischen Noah und Tracy, was dem wartenden Samuel äußerst gut in die Karten spielt. Claire und Gretchen müssen derweil ein Aufnahmeritual der Alpha Chi-Schwestern durchstehen, das sich in Wahrheit als tödliches Spiel entpuppt.



Kapitel 67 - Es war einmal in Texas
Um seine alte Liebe Charlie zu retten, reist Hiro drei Jahre in die Vergangenheit und nimmt den Kampf mit Sylar auf. Doch ehe er sich versieht, ist er auf dessen Hilfe angewiesen. Derweil hat Noah alle Hände voll zu tun, um Claire vor Sylars Angriff beim Homecoming-Spiel zu schützen.

Hiro reist in die Vergangenheit und sucht das Diner „Burnt Toast“ auf, um seine alte Liebe Charlie vor dem Tod zu retten. Doch er ist nicht der Einzige, der sich zum gleichen Zeitpunkt am gleichen Ort befindet. Sowohl Sylar als auch Samuel, der um Hiros Vorhaben weiß, sind in der Bar zu Gast. Samuel lässt sich in der Zeit zurück schicken und manipuliert Hiro bei dessen Rettungsversuch. Zunächst gelingt es Hiro, Charlie vor Sylar zu retten, doch kurze Zeit später muss er Sylar bereits wieder um Hilfe bitten. Am gleichen Tag findet auch das Homecoming-Spiel statt, an dem Sylar nach Claires Unverwundbarkeit greifen will.



Kapitel 68 - Schattenboxen
Matts Körper wird mittlerweile vollständig von Sylar kontrolliert. Mithilfe seiner Fähigkeit versucht Matt jedoch, Sylars Reise zu seinem eigenen Körper so schwer wie möglich zu machen. An Claires College kümmern sich Noah und der Haitianer um die Folgen der Schnitzeljagd, während Samuel einen weiteren Vorstoß unternimmt, Unterstützer für seine Sache zu rekrutieren.

Der innere Kampf zwischen Matt und Sylar geht weiter. Sylar hat mittlerweile vollständig die Kontrolle über Matts Körper übernommen. Dessen Fähigkeit kann er aber nach wie vor nicht steuern und das Duell der beiden fordert erste Opfer. Schließlich erfährt Sylar aber doch die Wahrheit über den Verbleib seines eigenen Körpers. Nach den Erlebnissen der so genannten Schnitzeljagd versuchen Noah und der Haitianer, die Auswirkungen in Grenzen zu halten. Gretchen darf ihre Erinnerungen an die Geschehnisse behalten, beschließt aber, das College zu ihrer eigenen Sicherheit zu verlassen.

Kurz nach ihrer Abreise erscheint Samuel im Wohnheim und versucht, Claire für seine Sache einzunehmen. Nach einem Zugunglück in New York ist Peter rund um die Uhr damit beschäftigt, so viele Leben wie möglich zu retten. Mithilfe seiner neu erworbenen Heilkräfte hat er größten Erfolg, doch es kostet ihn auch ungemein viel Kraft. Die Anzahl und das Leid der verunglückten Menschen veranlassen schließlich auch die gehörlose Emma, ihre Ausbildung zur Ärztin wieder aufzunehmen.



Kapitel 69 - Meines Bruders Hüter
Nachdem Nathan eine Vision von Matt Parkman hat, macht er sich mit Peter auf den Weg ins Krankenhaus. Sylar kommt damit seinem Ziel immer näher, in den eigenen Körper zurückzukehren. Die geschwächte Tracy erwägt, sich Samuels Truppe anzuschließen und Hiro muss einmal mehr in die Vergangenheit reisen und erhält dabei ein brisantes Dokument.

Tracy hat ihre Fähigkeit nicht mehr unter Kontrolle und bekommt Frostanfälle. Sie vertraut sich Claire an und zieht in Erwägung, dem Angebot von Samuel zu folgen und sich der Jahrmarkt-Truppe anzuschließen. Samuel hingegen nötigt Hiro, in die Vergangenheit zu reisen und dort eine Filmrolle für ihn zu stehlen. Die ist in Mohinders Besitz und verrät Erstaunliches über Samuels gefährliche Begabung. Peter erhält vom Haitianer den Schlüssel zu einem Lagerraum und macht sich mit Nathan auf den Weg dorthin. Mit seinem eigenen Leichnam konfrontiert hat Nathan eine Vision von Matt Parkman, den die beiden im Krankenhaus aufsuchen. Noch wissen sie nicht, dass sie Sylar dadurch den Weg zurück in seinen Körper bahnen.



Kapitel 70 - Familienfest
Beim Festessen zu Thanksgiving überschlagen sich die Ereignisse: Claire überlegt, ihr Studium zu beenden, bestiehlt ihren Vater und begibt sich mit Gretchen auf eine gefährliche Reise. Hiro und Lydia kommen Samuels dunklem Geheimnis auf die Spur und Sylar schafft es endlich, in seinen Körper zurückzukehren – und das am Familientisch der Petrellis.

Das Thanksgiving-Fest steht an und traditionell versammeln sich alle Familien beieinander. Noah lädt seine Ex-Frau sowie Tochter Claire zum gemeinsamen Essen ein. Reizvoll wird die Zusammenkunft durch Noahs Kollegin und Verehrerin Lauren sowie Mrs. Bennets neuen Lebensgefährten, den dauerplappernden Doug. Dieser raubt Claire den letzten Nerv und sie setzt ihn mit einer Demonstration ihrer Heilkräfte kurzerhand außer Gefecht. Als Gretchen urplötzlich vor der Tür steht, entwendet Claire den Kompass aus Noahs Besitz und macht sich mit ihrer Freundin auf die gefährliche Reise zu Samuels Jahrmarkt.

Im Hause Petrelli kommen Angela, Nathan und Peter zum Festessen zusammen. Nathans innerer Frieden ist durch das Wissen um sein Schicksal vollkommen durcheinandergewirbelt und er verliert den Kampf gegen Sylars Rückkehr in seinen Körper. Auf einer Reise durch die Zeit erfahren Hiro und die schöne Lydia, wie Joseph Sullivan zwei Monate zuvor umgekommen ist. Das ändert ihr Bild von Samuel schlagartig. Zurück an der Festtafel schützt Hiro den Messerwerfer Edgar vor Samuels Angriff und bringt ihn in Sicherheit. Ihm selbst bringt das allerdings in erster Linie Samuels Zorn ein.



Kapitel 71 - Die Fünfte Phase
Neugierig machen sich Claire und Gretchen auf den Weg zu Samuels Jahrmarkt. Sein Plan, immer mehr Menschen mit besonderen Fähigkeiten um sich zu scharen, scheint aufzugehen. Der Angriff eines Betrunkenen veranlasst Claire schließlich, Partei für die Menschen auf dem Jahrmarkt zu ergreifen.

Noah und Lauren sprechen über ihre gemeinsame Vergangenheit, als ein Abgesandter Samuels erscheint und Noah wertvolle Akten stiehlt. Peter will den Kampf um seinen Bruder noch nicht aufgeben und macht sich auf die Suche nach Sylar.

Claire hat insgeheim den großen Wunsch, endlich zur Ruhe zu kommen. Neugierig macht sie sich gemeinsam mit Gretchen auf den Weg zum Jahrmarkt. Beeindruckt verfolgt sie das Treiben rund um Samuels Eigenbrötler und entscheidet sich schließlich, für eine Weile bei der Truppe zu bleiben. Nach Edgars Verschwinden beauftragt Samuel den Multiplikator Eli damit, Primatech-Akten aus Noah Bennets Haus zu stehlen.

In mehrfacher Gestalt erscheint er dort und unterbricht eine intensive Unterhaltung zwischen Noah und Lauren, in der Noah von der vergangenen und vergessenen Romanze erzählt. Peter glaubt nicht an Sylars Rückkehr in seinen Körper und beschließt, für seinen Bruder Nathan zu kämpfen. Dafür übernimmt er die Fähigkeit des Haitianers, Kräfte zu blockieren und Erinnerungen verschwinden zu lassen. Im Kampf gegen Sylar hat er damit kurzzeitig Erfolg und gibt Nathan die Herrschaft über seinen Körper zurück. Doch die Freude darüber währt nur kurz, denn Sylar drängt mit aller Kraft zurück und Nathans Überreste scheinen dieser Übermacht nicht gewachsen.



Kapitel 72 - Das Tal der Hoffnung
Nach einem missglückten Einsatz des Hirnmanipulators Damien: der verwirrte Hiro landet in Tokio und wird festgenommen, weil er auf einem Marktplatz wirres Zeug redet. Die Polizei übergibt ihn Ando, der zunächst auch nichts mit seinen Fantastereien anfangen kann.

Hiro nennt ihn Sancho Panza und verlangt, dass er ihn zur Festung Arkham im Land der Sumpfdrachen bringt, um Dr. Watson zu befreien. Das kluge Helferlein kombiniert richtig, dass Hiro mit ihm eine Irrenanstalt im Alligator-verseuchten Florida aufsuchen will...

Claire, die auf dem Jahrmarkt verblieben ist, während Samuel unterwegs ist, versucht, sich ein Bild von der Lage zu machen. Dabei stört es, dass ihr ständig der sich vervielfältigende Eli in die Quere kommt. Lydia schickt sie in Samuels Wohnwagen, wo Claire die geraubten Prima-Tech-Akten ihres Vaters entdeckt und clever kombiniert, dass Samuel mit Hilfe der darin gefundenen Profile neue Menschen mit Fähigkeiten zu seiner Familie locken will.

Genau dies tut Samuel in diesem Moment. Zunächst sucht er Emma auf, der er das mysteriöse Cello geschickt hat, und erklärt ihr, dass ihre wahre Fähigkeit darin besteht, durch ihre emotionsgeladene Musik wie eine Sirene Menschen zu sich zu rufen. Er führt sie in den Central Park, wo sie den verwirrten Obdachlosen Ian anlockt, der für Samuels weitere Pläne sehr wichtig scheint...

Unterdessen berichtet Lydia Claire von Josephs Ermordung durch Samuel. Als das Mädchen den zurückgekehrten Sektenführer zur Rede stellt, führt er sie in die Wüste und sie wird Zeuge, wie Ian mit seiner Begrünungsfähigkeit die Ödnis zum Blühen bringt. Dann ruft ein Anruf von Peter sie zurück in die reale Welt. Nach einem inszenierten Flugzeugabsturz wird der Leichnam Nathan Petrellis nun beigesetzt. Fortsetzung folgt...



Kapitel 73 - Zerstörte Brücken
Nachdem Claire von der unglaublichen Lüge erfahren hat, die ihr Adoptivvater Noah ihr über den Tod ihres biologischen Vaters Nathan aufgetischt hat (Nathans Persönlichkeit in Sylars Körper etc.), will sie zunächst nichts mehr mit ihm zu tun haben. Sie geht allein zu Nathans Leichenbegängnis, wo ihre Großmutter Angela sie bittet, sich um Peter zu kümmern, der mit der Trauer um den Tod seines Bruders überhaupt nicht zurechtkommt.

Um wenigstens etwas zu bewirken, versucht Peter, einen gestörten Geiselnehmer auszuschalten. Dies misslingt und Peter wird angeschossen. Widerwillig teilt Claire ihre Selbstheilungsfähigkeit mit ihm, redet ihm aber ins Gewissen, dass er Nathans Angedenken nicht ehrt, indem er sich auf Kamikazemissionen begibt...

Edgar, der aus der Rummelfamilie verstoßene Messerwerfer, taucht bei Noah Bennet auf, wird aber von diesem überwältigt und in den Tiefkühlraum des im Hause befindlichen japanischen Restaurants verstaut, weil dies seine Speedster-Fähigkeit lähmt. Doch weder Wahrheitsserum noch Prügelei kann ihm entlocken, was Samuel mit seiner Familie und Claire vorhat. Daraufhin versucht Bennet es, auf Laurens Anraten, mit der weichen Tour. Doch es gelingt ihm wiederum, Edgar vor den Kopf zu stoßen. Der entfleucht mit den Plänen des Rummelplatzes...

Sylar erscheint auf dem Rummelplatz und will Samuel umbringen, doch es gelingt ihm nicht. Stattdessen wird er durch einen von Samuel heraufbeschworenen Sandsturm gesandstrahlt. Zur Erholung in Lydias Wohnwagen gelegt, versucht diese ihn auf Samuels Befehl hin zu verführen, verfolgt dabei aber das Ziel, ihn so zu manipulieren, dass er Samuel für sie umbringt. Doch der Verführungsversuch schlägt fehl und Sylar hat ihre Zukunftsvoraussage durch Tätowierungsfähigkeit übernommen. Damit er herausfinden kann, wohin sein Weg ihn führt und ob der Jahrmarkt der richtige Ort für ihn ist, injiziert ihm Samuel die magische Tinte. Doch auf Sylars Haut erscheint ein Bild, mit dem niemand gerechnet hat. Es ist Claires Antlitz. Und so steht Sylar des Nachts vor Claires Fenster im Studentenwohnheim.



Kapitel 74 - Rettungsmission
Hiro und Ando finden die Festung Arkham und „Dr. Watson“. Der Mann mit der Hornbrille ködert derweil Samuel, und Angela erzählt Peter von einem ihrer schrecklichen prophetischen Träume…

Nachdem es Ando gelungen ist, die kryptischen Botschaften seines Freundes Hiro zu entschlüsseln, haben sich die beiden nach Florida aufgemacht, um „Dr. Watson“ aus der Festung Arkham zu retten. Arkham ist eine Irrenanstalt. Und Ando liefert Hiro dort ein, der auch kurz darauf die Zelle entdeckt, in der Mohinder Suresh vor sich hin vegetiert. Hiro befreit Mohinder aus seiner Zelle und sie treten zu dritt die Flucht durch die Sümpfe Floridas an. Hunde und Wärter sind schon gefährlich nah, als Mohinder die Idee hat, Hiro mit Andos rotem Blitz einen „Elektroschock“ zu versetzen…

Auf der Suche nach einer Verbindung zu Samuel entdeckt Noah Bennet mit Laurens Hilfe dessen Jugendliebe Vanessa Wheeler. Um an sie heranzukommen, bittet er Matt, der sich nach seinem traumatischen Erlebnis mit Sylar ins Private zurückgezogen hat, um Hilfe. Es gelingt den beiden, Vanessa zu überreden, sich als Köder für Samuel herzugeben...

Emma ruft mit ihrem Cello Peter herbei. Sie erklärt ihm, dass sie es von einem charismatischen Mann namens Samuel erhalten hat. In Peters Wohnung stellen die beiden fest, dass er derselbe Mann ist, der Peter als vermeintliches Unfallopfer aufgesucht hat. In diesem Moment erscheint Angela in der Wohnung und ist bei Emmas Anblick vor Schreck wie erstarrt. Nach deren Abgang erklärt sie ihrem Sohn, dass sie einen ihrer prophetischen Träume hatte, in dem Emma Schuld am Tode tausender Menschen hatte…

Claire ist immer noch stinkwütend auf ihren Adoptivvater, da er ihr den Tod ihres leiblichen Vaters Nathan verheimlicht hat. Ohne Hoffnung zieht sich Noah Bennet zurück.



Kapitel 75 - Verlorene Liebe
Lauren und Noah Bennet suchen nach einer Verbindung zu Samuel Sullivan und entdecken dabei seine große Liebe Vanessa Wheeler. Um sicherzustellen, dass Vanessa sich mit ihm unterhält, bittet Noah Matt Parkman um seine Hilfe.

Dieser hat sich nach seinem traumatischen Erlebnis mit Sylar ins Private zurückgezogen und sorgt nur noch für seine Familie. Noahkann ihn überzeugen, ihm behilflich zu sein. Und so gelingt es den beiden, Vanessa als Köder für Samuel einzusetzen. Dieser erscheint zwar, doch verschwindet er kurz darauf mit Vanessa und hält sie auf seinem Jahrmarkt gefangen. Er will ihr zeigen, was er für sie vollbracht hat, in der Hoffnung, dass sie für immer bei ihm bleibt. Doch das schnuckelige Häuschen im Grünen findet nicht das Gefallen seiner Jugendliebe, Vanessa kehrt zurück in ihre Welt und bei Samuel brennen die Sicherungen durch. Als eine Kellnerin im Ort, neben dem der Jahrmarkt lagert, ihn vermeintlich schräg ansieht, lässt er die gesamte Ortschaft in einem Erdfall verschwinden...

Nachdem Claires Gesicht als Tätowierung auf Sylars Arm aufgetaucht ist, glaubt er, dass sie ihm die Lösung seines Identitätsproblems präsentieren kann. Er lauert ihr in der Uni auf, und es gelingt ihm in Gretchens Gestalt, ihr eine Antwort zu entlocken. Es sind seine Fähigkeiten, die ihn unmenschlich gemacht haben. Um wieder Mensch zu werden, muss er sie alle loswerden. Auch für Claire hat das Gespräch einen kathartischen Effekt. Sie gesteht sich und Gretchen endlich ein, dass sie sich nach Nähe, Liebe und Freundschaft sehnt... Unterdessen liegt Hiro Nakamura im Krankenhaus im Sterben.

Er fantasiert eine Gerichtsverhandlung in dem Diner, wo ihm Charlie begegnet ist. Den Vorsitz führt sein Vater, AdamMonroe vertritt die Anklage, Ando ist sein Verteidiger. Hiro wird zur Last gelegt, aus selbstsüchtigen Gründen im Raum-Zeit-Kontinuum herumgepfuscht zu haben. Er wird für schuldig erklärt und zum Tode verurteilt. Doch auf dem Weg ins Schattenreich bekommt er die Chance, in einem Zweikampf Adam Monroe zu besiegen. Daraufhin erscheint ihm seine mit Heilungskräften gesegnete Mutter Ishi und heilt seinen Hirntumor. Hiro kehrt zurück von den Toten, sehr zur Freude Andos.



Kapitel 76 - Die Kunst der Täuschung
Nachdem ihm Claire unfreiwillig den Ausweg aus seiner Einsamkeit und Unmenschlichkeit gewiesen hat, sucht Sylar Matt Parkman auf mit dem Anliegen, dass er ihm, Kraft seiner Fähigkeit, all seine Fähigkeiten aus dem Hirn tilgen möge. Matt versucht es, doch zunächst erfolglos. Erst als Sylar Janice bedroht, findet Matt einen Ausweg. Statt sie ihm zu nehmen, vergräbt er Sylars Fähigkeiten an einem unbekannten Ort in dessen Geist und sperrt ihn in seinem übelsten Albtraum ein. Als einziger Mensch auf der ganzen Welt muss er unsterblich durch die öden Straßen irren.

Doch gerade als Matt Sylar hinter einer Wand im Keller einmauern will, erscheint Peter, der in einem prophetischen Traum gesehen hat, dass Sylar Emma und tausende Menschen vor dem Tode retten wird, und übernimmt Matts Fähigkeiten. Um ihn zurückzuholen, dringt er, Kraft dieser Kräfte, in Sylars Geist ein und irrt nun seinerseits einsam durch die öden Straßen von Sylars Albtraum....

Claire will sich mit ihrem Vater aussprechen, trifft in dessen Wohnung allerdings nur Lauren an inmitten von "Primatech"-Agenten-Ausrüstungsgegenständen. Von ihr erfährt sie, dass Samuel in einem Trotzanfall eine halbe Kleinstadt unter einem Erdrutsch begraben hat und kombiniert haarscharf, dass ihr Vater vorhat, Samuel auszuschalten. Um ein Blutbad zu verhindern, begibt sie sich auf den Jahrmarkt und warnt Lydia. Gemeinsam gelingt es den beiden Frauen, Samuel zu überreden, sich allein zu ergeben. Claire verhandelt die Übergabe- modalitäten mit ihrem Vater, der samt Lauren und Gewehr auf einem Hügel liegt und auf Samuel zielt.

Samuel wird getroffen, Claire, die die Kugel gleich darauf wieder von sich gibt, und leider auch die schöne Lydia liegt röchelnd in ihrem Blut. Doch vorher erkennt sie noch, Kraft ihrer Fähigkeit, dass Samuel den Überfall inszeniert hat, um das Vertrauen seiner Leute wiederzugewinnen und ein Feindbild in Gestalt eines "normalen Menschen" aufbauen zu können. In Wahrheit war es Eli, der geschossen hat. Noah Bennet und Claire werden eingesperrt. Und Samuel verkündet seiner Gemeinde, dass es Zeit wird, aufzubegehren und der Außenwelt zu zeigen, wer sie wirklich sind.



Kapitel 77 - Die Mauer
Nach den vermeintlich von Noah Bennet auf die Jahrmarktsfamilie abgegebenen Schüssen hat Samuel Sullivan das Vertrauen seiner Leute wiedergewonnen. Als genau in diesem Moment auch noch Ärztin Emma auftaucht und seine Wunden versorgt, fühlt sich Samuel bereit für den letzten großen Auftritt. Doch eine fehlt ihm noch in seiner Familie, nämlich Claire. Um sie auf seine Seite zu locken, bringt er sie zu ihrem Vater ins Spiegelkabinett, wo kraft Damiens Kräften seine Erinnerungen auf den Spiegeln sichtbar werden.

Claire erfährt, dass er bereits einmal verheiratet war, doch seine schwangere Frau wurde von einem Menschen mit Fähigkeiten umgebracht. Daraufhin wurde Noah zum erbarmungslosen Mutantenjäger und kurz darauf von Agent Thompson als Abgesandten der Firma rekrutiert. Claire muss mitansehen, dass ihr Vater ein gefürchteter Jäger war, dessen Opfer die Jagd kaum je überlebten. Trotzallem will sie sich Samuel nicht unterordnen, der in ihr eine unsterbliche Zeugin seiner Großtat sucht. Denn wie er die eingefangene Lauren informiert, hat er vor, seine Familie nach New York zu bringen, dort im Central Park eine große tödliche Vorstellung zu geben, bei der zwar viele Menschen sterben, die Befähigten aber endlich die Furcht und den Respekt erlangen sollen, den sie seiner Ansicht nach verdient haben. Lauren kann entkommen. Wer nicht entkommt, sind Noah und Claire, die im Souvenirwagen von einem Erdfall Samuels in etwa 20 Meter Tiefe verschüttet werden...

Nachdem Matt Parkman Sylar in dessen schlimmstem Albtraum gefangen hat, dringt auch Peter in diesen Traum ein, um Sylar herauszubringen, damit er Emma rettet, die, wie er in einem prophetischen Traum gesehen hat, den Tod Tausender Menschen mitverschulden wird. Sylarund Peter sind die letzten Menschen auf der Welt. Nach ihrem Gefühl vergehen Jahre, bis sie eine gewaltige Mauer entdecken, eben jene, mit der Parkman Sylar in seinem Keller eingesperrt hat. Peter versucht jahrelang, auf die Wand einzuhämmern mit absolut keinerlei Resultaten. Währenddessen läutert sich Sylar vom gestörten Mörder zum mitfühlenden Menschenfreund. Doch erst, als es Peter gelingt, seinen Zorn ob der Ermordung seines Bruders Nathandurch Sylar loszulassen, zeigt sich die erste Bresche in der Mauer. Es gelingt den beiden, sie zu durchbrechen, und sie finden sich in Matts Keller wieder. Nur ein halber Tag ist vergangen. Doch als sie aufbrechen wollen, um Emma zu retten, steht leider Eli vor ihnen, von Samuel gesandt, um eben diesen Plan zu vereiteln.



Kapitel 78 - Der Letzte Vorhang
Am Tag X hat der Jahrmarkt seine Zelte im Central Park aufgeschlagen und Samuel schwört seine Familie darauf ein, die größte Vorstellung aller Zeiten zu geben. Noch wissen seine Jünger nicht, dass er vorhat, das gesamte Publikum in einem Erdrutsch zu begraben. Hiro, der nach seiner Nahtod-Erfahrung von seinem Hirntumor genesen ist, will gerade das Krankenhaus verlassen, als ihn eine Nachricht mit einem gefalteten Origami-Kranich erreicht. Eine Patientin möchte ihn sehen und es kann sich ja nur um Charlie handeln!

Hiro stürmt in ein Einzelzimmer, wo ihn eine uralte Dame begrüßt, die der jungen Charlie erschreckend ähnlich sieht. Und wirklich, es ist seine große Liebe, die damals von Samuels altem Freund mitten im Zweiten Weltkrieg in Milwaukee abgesetzt wurde. Hiro brennt darauf, Charlie zur richtigen Zeit in den "Burn Toast Diner" zurückzubringen und mit ihr ein glückliches Leben zu beginnen, doch Charlie möchte dies nicht, denn sie hatte einen wundervollen Ehemann und möchte nicht, dass ihre reizenden Kinder und Kindeskinder im Nichts verschwinden. So ist Hiros Wiedergutmachungsmission abgeschlossen. Doch gerade als er sich mit Ando nach Japan aufmachen will, erreicht ihn ein Notruf von Noah Bennet. Dieser wiederum wurde von Tracey Strauss kurz vor dem Erstickungstod aus dem vergrabenen Souvenierwagen gerettet und hat sich mit Claire via von Lauren angeforderten Hubschrauber in den Central Park begeben, um Samuel Sullivans Massaker zu verhindern. Doch er braucht Hiros Hilfe...

Peter und Sylar konnten sich aus Sylars Albtraum befreien, doch bevor sie zur Rettungsmission in den Central Park aufbrechen können, müssen sie zunächst Matt Parkman überzeugen, sie gehen zu lassen und Eli unschädlich machen, der von Samuel Sullivan ausgesandt wurde, um sie unschädlich zu machen. Doch auch sie erscheinen rechtzeitig vor der Katastrophe. Claire und Noah Bennett stellen Samuel vor seiner versammelten Familie als wahnwitzigen Mörder seines Bruders bloß und führen seine Jahrmarktsfamilie davon. Da sie es sind, die ihm seine Erdrutsch-Fähigkeit verleihen, müssen sie so schnell wie möglich von Hiro weggebeamt werden. Dies gelingt ihm dank Andos kräfteverstärkendem roten Blitz. Bevor es soweit ist, liefert sich Peter, der Samuels Fähigkeit übernommen hat, mit diesem noch ein Erdspalten-Duell. Doch am Ende kniet Samuel geschlagen, tragisch und fähigkeitenlos am Boden und wird daraufhin von der zu Hilfe gerufenen Firma abgeführt.

Die Katastrophe ist abgewendet. Die Reporter stürzen sich auf Hornbrille und Claire. Diese musste ihrem Vater im Erdloch versprechen, weiterhin im Verborgenen zu blühen und ihre Fähigkeiten nicht zu offenbaren. Doch das Mädchen hat es satt, sich immer zu verstellen und steigt vor laufenden Kameras aufs Riesenrad, um sich davon hinunterzustürzen. Vor den ungläubigen Augen der Welt renkt die totgeglaubte Heldin ihre Knochen wieder ein und liefert so eine wundervolle Vorlage für die nicht existierende fünfte Staffel, die "Schöne neue Welt" gehießen hätte. Da wir diese schöne neue Welt nicht mehr erleben dürfen, interessiert es uns auch kaum, dass Sylar nach seinem läuternden Albtraum-Erlebnis nun grundgut ist, Noah Bennett am Boden zerstört und Hiro und Ando glücklich nach Japan zurückkehren wollen.
Design & Bild
free counters
Gratis bloggen bei
myblog.de