Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du wirklich bist.
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.
header

Sonnencreme und Kleinkinder


In letzter Zeit habe ich oft darüber nachgedacht, wie das eigentlich ist mit dem Eincremen von Babys bzw. Kleinkindern mit Sonnencreme. Es wird einem ja auch regelrecht eingetrichtert: Ein Kind unter 2 Jahren soll ja angeblich nicht in die direkte Sonne. Und wenn doch, dann musst du es sofort mit Sonnencreme eincremen. Ich gebe zu: Ich habe mein Kind zum Einkaufen gehen meistens nicht eingecremt. Und mich oft schlecht dabei gefühlt, sobald er etwas Sonne abbekommen hat. Machen das sonst alle Eltern? Die Kinder selbst zum Einkaufen eincremen? Ich kann es mir nicht vorstellen. Vor allem habe ich ein Sonnenbalsam besorgt. Da sieht dein Kind - wenn du es großzügig einschmierst - gleich aus wie ein Gespenst.

Vor ein paar Wochen bin ich mit meinem Kind bei bewölktem Wetter raus und dachte mir bewusst: Nein, du schmierst ihn jetzt nicht ein. Und schwupps, waren die Wolken verschwunden. Die Sonnencreme hatte ich zu Hause vergessen und wir waren stundenlang unterwegs. Ich hatte soo ein schlechtes Gewissen.

Irgendwo habe ich mal gelesen, dass heutzutage die Kindergartenkinder schon gar nicht nach draußen zum Spielen dürfen, wenn die Eltern ihnen nicht eine Sonnencreme mit in die Tasche gepackt haben. Ist das nicht übertrieben? Zu meiner KiGa-Zeit wurde nie jemand - soweit ich mich erinnern kann - eingecremt.

Vor ein paar Tagen bin ich auf ein Video gestoßen, in dem ein Vater erzählt, dass er seine Kinder nie eingecremt hat und die Kinder auch nie einen Sonnenbrand hatten. Denn Sonnencreme verhindert zum einen die Vitamin-D-Aufnahme und zum anderen macht es die Haut empfindlicher gegenüber Sonne, da sie durch die Creme immer davor geschützt wird. Außerdem haben Sonnencremes selbst oft krebserregende Inhaltsstoffe. Grob zusammengefasst.

Ich war so erleichtert, diese Meinung zu hören.

Mir war selbst schon länger bewusst, dass viele Cremes bedenkliche Inhaltsstoffe haben. Seit ich diese App besitze, lauf ich übrigens öfters mit Artikeln in der Hand rum und scanne den Code ein, damit ich die Inhaltsstoffe angezeigt bekomme. Früher dachte ich immer: Was sich wohl andere Leute dabei denken, wenn sie mich dabei sehen? Mittlerweile ist es mir egal. Und du willst gar nicht wissen, was selbst in Duschgels alles drin ist. Glaub mir...

Und wie gesagt: Früher wurde auch nicht so oft gecremt und den Menschen geht es (bisher) trotzdem gut. Sonnenbrand hatte ich vielleicht auch nur 1-2 Mal in meinem Leben, obwohl ich eher der helle Typ bin. Und mein kleiner Schatz schwitzt so dermaßen, sobald er eingecremt war. Als könnte die Haut nicht gut atmen. Auch hat er oft so Pickelchen auf den Armen bekommen.

Mittlerweile lasse ich das mit dem Eincremen.
29.6.18 22:39
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
Design & Bild
free counters
Gratis bloggen bei
myblog.de